As time goes by...

As time goes by…

So ein bevorstehender Jahreswechsel lässt selbst unsere Kolumnistin Alexandra Loos etwas nachdenklicher auf das Leben schauen, als sie es sonst an dieser Stelle tut. Ein Resümee der besonderen Art inklusive genialem Tipp für die neuen Vorsätze.  Die monatliche Kolumne über den täglichen Wahnsinn, wenn frau schon etwas länger jung ist.

In wenigen Wochen beginnt ein neues Jahr und vermutlich beginnen genau dann auch wieder die guten Vorsätze.

So, wie diese mit schönster Regelmäßigkeit Anfang Januar gefasst werden, genau so werden sie spätestens nach 3-6 Wochen wieder ad acta gelegt und in die Tonne geklopft.

Warum sich also den Stress antun, statt sich einfach zur Abwechslung mal vorzunehmen, dass man für sich aus jedem Tag das Bestmögliche heraus holt?

Wir sind doch sowieso ständig irgendwelchen Zwängen und Reglements ausgesetzt, egal ob hausgemacht oder von Außen auferlegt.

Sollte es nicht gerade als Frau in der zweiten Lebenshälfte so aussehen, dass wir endlich mal nach dem schauen, was wir wirklich wollen und alles aus jedem Tag heraus holen, um unser Leben zu genießen und unseren eigenen Weg zu gehen?

Ich persönlich stelle in letzter Zeit immer mehr fest, dass ich auf so Viele und so Vieles keinen Nerv mehr habe und beginne, massiv los zu lassen, was mir keine Freude mehr bereitet.

Das beginnt mit dem ganzen Quatsch, den ich in meinen vier Wänden angesammelt habe, geht weiter über wohlmeinende Ratschläge zu meinem Leben und endet bei Menschen, die einfach nicht mehr zu mir passen.

Anfang November habe ich spontan meinen Fernseher verkauft, der seit Monaten vor sich hin gestaubt hat und es ging mir hinterher richtig gut.

Ich verzichte auch auf Radio und entabonniere alle Social Media Kanäle, die mir ein mieses Gefühl hinterlassen.

Ich weiß, wie es in der Welt aussieht und es zerreißt mich jedesmal aufs Neue, was einige Menschen aus dem Geschenk des Lebens, mit anderen Menschen, den Tieren und der Natur machen.

Für mich habe ich schon seit Jahren das geändert, was ich tun kann und ernähre mich veggie-vegan, was als extrem coolen Nebeneffekt eine massive Verminderung meiner Wechseljahresbeschwerden mit sich gebracht hat.

Meine guten Vorsätze starte ich daher regelmäßig und sehe zu, dass ich täglich etwas tue, dass mir und der Umwelt hilft.

Auch wenn es nicht immer klappt und ich meine Ausrutscher habe, das Bewusstsein dafür ist bereits ein großer Schritt und dem dürfen gern kleinere folgen, so lange es keinen Stillstand gibt.

Und selbst dieser kommt auch mal vor und darf sein, denn es ist unser Leben und es sind daher auch unsere Regeln, nach denen wir uns richten sollten. As time goes by….das Leben rennt und gerade beim bevorstehenden Jahreswechsel wird mir das immer extrem bewusst. Schon wieder ist ein Jahr vorbei, schon wieder hab ich viele Chancen nicht genutzt, schon wieder gibt es viele neue Möglichkeiten und Abenteuer, die auf mich warten.

Ich werde im Januar 53 und feiere zeitgleich 30 Jahre Selbständigkeit, die mich oft hat verzweifeln lassen und mir nicht selten jede Menge Angst eingejagt hat.

Und doch wollte ich nichts anders machen und freue mich darauf, in einer Zeit zu leben, in der „Golden Ladies“ nicht mehr in der Kittelschürze am Herd stehen, sondern dem Leben noch mal richtig Power einhauchen und sich ihr Stück vom Kuchen nehmen, der ihnen verdammt nochmal zusteht.

Ihr wundervollen Königinnen dort draußen, wenn Ihr Euch für 2019 etwas vornehmt, dann dieses: Macht es zu eurem mutigsten und besten Jahr und feiert Euch bei jeder Gelegenheit, die sich bietet.

Life is a bitch, don´t take it too serious.

Lasst es knacken, Ladies!

Eure Alex

Fotokredit: depositphotos.com @michaklootwijk

Alex Loos
Alex Loos

Alexandra Loos ist seit 1989 selbstständig und Expertin für Verkauf, Image-Marketing, Kommunikation & High Performance. Ihre Leidenschaft gilt dem Vermitteln von Methoden, um als Frau selbstsicher und charismatisch im Business auftreten und entspannt verkaufen zu können. Vom Hidden Experte zum überzeugenden Auftritt Deiner Personal Brand. www.alexandra-loos.com

Alex Loos
Alex Loos

Alexandra Loos ist seit 1989 selbstständig und Expertin für Verkauf, Image-Marketing, Kommunikation & High Performance. Ihre Leidenschaft gilt dem Vermitteln von Methoden, um als Frau selbstsicher und charismatisch im Business auftreten und entspannt verkaufen zu können. Vom Hidden Experte zum überzeugenden Auftritt Deiner Personal Brand. www.alexandra-loos.com

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Bauchgefühl
Bauchgefühle. Wenn der innere Kompass durchdreht.

Mein Bauch und ich, wir sind jetzt schon seit 51 Jahren zusammen. Und seitdem vertrauen wir einander ziemlich blind. Der modernen Wissenschaft zufolge ist das auch gut so, denn das, was wir als Bauchgefühl oder Intuition bezeichnen, ist nicht irgendein esoterischer Krempel, sondern so ziemlich das machtvollste Instrument der Welt.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Magische Helfer im Körper

Der magische Helfer im Körper, der Dich sofort entspannt

Es gibt in Deinem Körper einen magischen Helfer, der Dir ad hoc Ruhe und Entspannung schenken kann: Der Vagus-Nerv. Erfahre, was es mit diesem Nerv auf sich hat, welche Funktionen er im Körper erfüllt und wie Du ihn in stressigen Zeiten zum Entspannen nutzen kannst.

Zuckerfrei und leicht leben

Zuckerfrei und leicht leben

Mit „Zuckerfrei“ wird viel geworben, aber was genau bedeutet das? Und wie kann man ohne Zucker überhaupt genießen? Das geht und im Beitrag bekommst Du (auch) einige leckere Rezepte, z.B. für die Weihnachtsbäckerei, plus Tipps, wie Du generell Zucker reduzieren kannst.