Lippenbekenntnisse der etwas anderen Art...

Lippenbekenntnisse der etwas anderen Art…

Welker werdendes Gewebe, die Wüste Gobi und Frust an der Lust? Humor ist, wenn frau trotzdem lacht. Kolumnistin Alexandra Loos verführt auch heute wieder zum Schmunzeln – in der monatlichen Kolumne über den täglichen Wahnsinn, wenn frau schon etwas länger jung ist.

Ich war sexuell schon immer mal mehr und mal weniger aktiv, je nach meinen temporären Spielkameraden. So wie es vermutlich vielen geht, zumindest denen, die daran Spaß haben.

Soll ja auch genug andere geben, die das als lästige Pflicht empfinden.

Mir zumindest haben der Ringelpiez mit Anfassen und die nachfolgenden rhythmischen Bewegungen immer gut getan und überwiegend auch was gebracht.

Im Laufe der Jahre ist diese Lust an der Lust aber immer weniger geworden und es haben sich neben dem Gefühl, nicht mehr attraktiv genug zu sein, jede Menge körperliche Fuck-ups eingeschlichen.

Da knirscht es in den Knien, das welker werdende Gewebe sieht in manchen Positionen alles andere als lecker aus und aus dem feuchten Quell wurde immer öfter die Wüste Gobi.

Wenn du als Single unterwegs bist, kommst Du damit vermutlich besser zurecht als in einer Partnerschaft, zumindest war und ist das bei mir so.

Frauen neigen ja eh häufig dazu, sich unbekleidet ziemlich unwohl zu fühlen und verkrampfen sich gerne. Der meist selbst inszenierte Druck, sich zwischen den Laken als räkelnde Aphrodite in frenetische Lippenbekenntnisse ergehen zu müssen, ist enorm und trägt nicht gerade zum hemmungslosen Loslassen bei.

Wir Weibchen neigen ja vom Haus aus extrem zur Selbstkritik und die dadurch entstehenden Emotionen wirken sich massivst auf unser Wohlbefinden aus.

Wenn dann dieser Frustzustand auf die Beschwerden der Wechseljahre trifft, ist häufig die partnerschaftliche Eiszeit eingeläutet und missmutiges Miteinander vorprogrammiert.

„Was tun?“, sprach Zeus. Oder sollte der jetzt auch lieber mal die Klappe halten, da er als Mann so gar keinen Plan von unseren seelischen Untiefen hat?

Vor allem mal: Keinen Druck aufbauen lassen. Weder von dem eigenen Stimmchen im Kopf, noch vom Partner. Ist nämlich verdammt kontraproduktiv und sorgt für noch mehr Trockenheit und reizbaren Unmut.

Dann reden, und zwar mit dem Partner und nicht nur mit den Freundinnen. Die sitzen ja im Normalfall nicht auf der Bettkante und geben nur aus eigener Sicht Ratschläge. Zwar gut gemeint, aber nicht immer mit Aussicht auf Erfolg.

Und dann sich selbst gut tun in allen Facetten. Von der ausgiebigen Körperpflege über Auszeiten, Shoppingtouren oder auch mal einem Joy Toy, mit dem sich herrlich Gynetics betreiben lässt.

Es gibt jede Menge Unterstützerli, die für Geschmeidigkeit sorgen und irgendwann klappts dann auch wieder von alleine, sofern frau das überhaupt will.

Auf jeden Fall: Nicht den Kopf in den Sand stecken!

Life is a bitch, don´t take it too serious.

Lasst es knacken, Ladies!

Eure Alex

Alex Loos
Alex Loos

Alexandra Loos ist seit 1989 selbstständig und Expertin für Verkauf, Image-Marketing, Kommunikation & High Performance. Ihre Leidenschaft gilt dem Vermitteln von Methoden, um als Frau selbstsicher und charismatisch im Business auftreten und entspannt verkaufen zu können. Vom Hidden Experte zum überzeugenden Auftritt Deiner Personal Brand. www.alexandra-loos.com

Alex Loos
Alex Loos

Alexandra Loos ist seit 1989 selbstständig und Expertin für Verkauf, Image-Marketing, Kommunikation & High Performance. Ihre Leidenschaft gilt dem Vermitteln von Methoden, um als Frau selbstsicher und charismatisch im Business auftreten und entspannt verkaufen zu können. Vom Hidden Experte zum überzeugenden Auftritt Deiner Personal Brand. www.alexandra-loos.com

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

2 Gedanken zu „Lippenbekenntnisse der etwas anderen Art…“

  1. Herrlich und so wahr…mit Druck geht gar nichts. Und wenn man(n) mal ganz ehrlich ist, „steht“ da ja auch nicht immer alles zum Besten 😉 Reden ist so wichtig und damit lässt sich auch dieses kleine Problem, ggf. mit Hilfsmitteln, aus der Welt schaffen. Danke für diesen erfrischenden Text 🙂 Lg Melanie

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Depression in den Wechseljahren
Depression
Wechseljahresdepression – mehr als schlechte Laune

Heftige Stimmungsschwankungen gehören zu den Wechseljahren, genau wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Bauchfett. Aber wann wird es kritisch und wie kommt es zu einer Depression? Dieser Artikel gibt Dir Fakten an die Hand.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Magische Helfer im Körper

Der magische Helfer im Körper, der Dich sofort entspannt

Es gibt in Deinem Körper einen magischen Helfer, der Dir ad hoc Ruhe und Entspannung schenken kann: Der Vagus-Nerv. Erfahre, was es mit diesem Nerv auf sich hat, welche Funktionen er im Körper erfüllt und wie Du ihn in stressigen Zeiten zum Entspannen nutzen kannst.

Zuckerfrei und leicht leben

Zuckerfrei und leicht leben

Mit „Zuckerfrei“ wird viel geworben, aber was genau bedeutet das? Und wie kann man ohne Zucker überhaupt genießen? Das geht und im Beitrag bekommst Du (auch) einige leckere Rezepte, z.B. für die Weihnachtsbäckerei, plus Tipps, wie Du generell Zucker reduzieren kannst.