Abschied von der Fruchtbarkeit - geht das (gut)?

Abschied von der Fruchtbarkeit – geht das (gut)?

Wenn etwas zu Ende geht, sind wir traurig. Immer. Wir hatten diese Gewohnheiten tatsächlich lieb gewonnen. Wir waren geübt mit den Tampons, Binden oder Auffangschüsseln. Sie gaben unserem Leben Struktur – alle 28 Tage war offensichtlich: Ein weiterer Zyklus unseres Frau-Seins war zu Ende, durch die rote Nachricht in der Unterwäsche.

Und dann – bleibt die gewohnte Körperpost aus. Oh Schreck! Es verändert sich etwas. Wir sind gefordert, uns auf etwas Neues einzulassen. Raus aus dem Gewohnten und rein ins Neue, ins Unbekannte.

Wie ätzend doch diese Phase zwischen A und B ist, wenn wir noch nicht wissen, wie und wo B eigentlich ist und wie es sich anfühlt und wie wir damit klarkommen und was es heißt mit B zu leben und überhaupt.

Das ist wie Blinde Kuh spielen oder ins kalte Wasser springen. Brrr.

Wenn also die Blutung sich verabschiedet, wissen wir: Wir sind kein Mädchen mehr. Ja mehr noch, wir beenden gerade die Phase des Frau-Seins, in der wir fruchtbar sind. Körperlich fruchtbar! In der wir gebären, Leben schenken, aus unserem Becken heraus. Kein Samen in uns wird auf fruchtbaren Boden mehr fallen und etwas zum Wachsen bringen. Die Aufgabe, Kinder in die Welt zu bringen, ist erfüllt. Oder auch nicht. Trotzdem.

Auf meinen To Do-Listen bin ich ja immer ganz happy, wenn ich an etwas einen Haken machen kann, wenn etwas erledigt oder erfüllt ist. Dann widme ich mich mit Freude der nächsten Aufgabe. Und davon gibt es ja reichlich. Aber ein Haken an die Fruchtbarkeit zu machen – geht das?

Die kostbaren Vorteile der reifen Frau

In meiner Arbeit als spiritueller Coach begleite ich Frauen zu einem selbstbestimmten, authentischen Leben. Immer wieder erlebe ich, wie sehr wir Frauen im Mangel sind und auf das gucken, was wir nicht haben oder was gerade nicht (mehr) ist. Dabei ist fast jede Frau unterernährt, wenn es darum geht, seelisch „gut genährt zu sein“.

Wie haben nicht gelernt, uns selbst und uns gegenseitig zu nähren, uns im Kreise anderer Frauen aufzuladen.

Ich behaupte mal, dass Frauen, die in den Wechseljahren angekommen sind, eine ganze Menge Lebenserfahrung in sich tragen. In den schamanischen inneren Reisen liebe ich es, im Kreise der erfahrenen, weisen Frauen sitzen zu dürfen. Voller Ehrfurcht und auch oft Demut. Das ist für mich ein Privileg. Diese Weisheit, diese Ruhe, diese Reife der Frauen ist göttlich. Wie für mich übrigens jede andere Phase des Frau-Seins auch.

Die weisen, älteren Frauen haben – nicht nur in schamanischen Kreisen – eine so wertvolle Aufgabe: Sie halten den Raum für die Jungen. Für die Unerfahrenen. Für die Wilden. Für die Frauen, die noch gebären (werden). Diese Frauen brauchen die weisen, reifen Frauen so sehr. Viel mehr, als es in der Gesellschaft bisher gelebt wird. Die Weisheit, der Überblick, die gefestigte Weiblichkeit, der innere Frieden, eine spürbare Stärke und noch viel mehr.

Innerlich Umstellen und Einstellen

Wenn Du auf das blickst, was Dich jetzt erwartet in dieser neuen Phase des Frau-seins, was könnte Dir daran gefallen? Wie wäre das, wenn Du Dich selber als weise, gereifte Frau siehst? Aus der Perspektive einer jüngeren Frau? Als ein respektvoller Pol im Kreise anderer Frauen. Als ausgleichendes Moment in diesem Kreis, raumgebend, schutzgebend, vielleicht eher passiv.

Das Bluten ist doch letztlich ein inneres Häuten. Es entsteht eine innere körperliche Schwäche und wir öffneten uns mit dem tiefsten Inneren. Was ist das nur für eine Anstrengung gewesen, die ab jetzt entfällt. Ab jetzt ist kein inneres Enthäuten mehr erforderlich und gewünscht. Dein Körper (ist ja Spiegelbild Deiner Seele) hat klar entschieden: damit ist jetzt Schluß. Es darf jetzt mehr Ruhe einkehren. Die Zeit des inneren Häutens ist abgeschlossen. Unser Schoß kommt diesbezüglich zur Ruhe und darf jetzt getragen sein durch den Beckenboden, sich schaukeln lassen und von der Lust sich entflammen, wenn uns danach ist.

In Phasen der Veränderung, die oft Krisen hervorrufen, sind immer Geschenke versteckt. Kleine und große. Welches Geschenk könnte in den Wechseljahren denn für Dich ganz persönlich stecken?

Du kannst die Binden und Tampons in die Tonne werfen. Keine Panik mehr, wenn der Zyklus sich mal verschiebt und Du das ganze Equipment nicht dabei hast. Keine Unterleibsschmerzen mehr, keine peinlichen Momente beim Sex.

Und ein noch viel größeres Geschenk darfst Du auspacken:

In Dir darf jetzt eine andere feminine Kraft wachsen und sich zeigen.

Du darfst Dich mit der uralten Weisheit verbinden, die sowieso schon in Dir verborgen ist. Du darfst dazu Ruhe finden. Statt des regelmäßigen inneren Häutens ist es Zeit für ein äußeres, großes Häuten. Die Rolle, die Haut in der Du gesteckt hast, darfst Du jetzt ablegen. Wie eine Schlange es regelmäßig tut.

Etwas Neues darf zum Vorschein kommen.

Einen neuen Selbstwert als weise Frau erkennen

Es ist an der Zeit, einen anderen weiblichen Teil in Dir zu zeigen und auszuleben. Stimmt’s? Oder zögerst Du noch?

·           Was hält Dich davon ab?

·           Welches Frauenbild hast Du?

·           Welchen Wert gabst Du Dir in der Phase, in der Du empfänglich warst?

·           Welchen Wert gibst Du Dir jetzt?

Die alten Rollenbilder, die in vielen von uns noch wirken, unterstellen der Frau eine Wertigkeit – ja sogar einen Nutzen – durch das „Kinder kriegen“ und „Kinder groß ziehen“. Kommt Dir das bekannt vor? Orientiert sich Dein Wert, Dein Selbstwert und der Wert durch die Gesellschaft durch diese zwei (zugegebenen wundervollen) Aufgaben?

Spür mal rein! Atme tief ein und aus, leg eine Hand auf Dein Herz und lausche. Warte. Bleib noch ein bisschen da, bis Dein Herz anfängt zu sprechen. Jetzt. Hör‘ hin.

Was sagt Dein Herz dazu?

Wenn Du Lust auf eine kleine innere Reise hast, dann nutze diese Meditation für Dich (14 Minuten). Such Dir ein ruhiges Plätzchen und schau, dass Du ungestört bist.

 

Ich finde in dieser Zeit, in dieser neuen Zeit, geht es für uns Frauen darum unsere Schöpferkraft und Kreativität in die Welt zu bringen. Unsere Liebe, unser Licht verströmen zu lassen.

Das Leben ist wunderbar. Unsere Körper sind wunderbar.

Die Welt braucht Deine feminine Schöpferkraft

In uns schlägt ein liebevolles Herz. Und ja, wir bekommen die Kinder und begleiten sie zu selbstständigen Persönlichkeiten, die voller Vertrauen ins Leben sind. Aber das ist noch längst nicht alles.

Denn die Schöpferkraft, das Licht in Dir, die Kreativität und die Liebe brennen weiter. Du darfst sie jetzt nur anders ausleben.

Du darfst ein anderes Baby in die Welt bringen. Keines aus Fleisch und Blut, dafür eines, das für uns alle die Welt schöner macht. Schöner im Sinne von freundlicher, friedlicher, femininer. Das darfst Du Dir selbst aussuchen.

Du darfst Deinen Wert jetzt neu definieren, Du für Dich. Mach Dich frei von den ollen Kamellen der überholten Frauenrolle. Steh aufrecht. Steh zu Dir. Zeig Dich. Sei Du selbst. Für Dich. Für den nächsten Abschnitt in Deinem Leben.

Erfinde Dich neu, so das Du ein Strahlen im Gesicht hast. Die Zeit ist reif dafür. Und Du bist es auch. Freu Dich auf eine neue Phase Deines Lebens mit Dir, im Kreise der weisen Frauen.

Namasté, Deine Samya

PS: Wenn Du Lust auf eine kleine innere Reise hast, dann nutze diese Meditation für Dich (14 Minuten). Such Dir dafür ein ruhiges Plätzchen und schau, dass Du ungestört bist.

A. Samya Voßmann
A. Samya Voßmann

A. Samya Voßmann schafft mit Dir den Durchbruch, wenn es mal klemmt, hakt und einfach nicht weitergeht. WUNDERbares Coaching, Nährende Frauenabende und Tiefenentspannende Reisen führen die Frauen magisch zu einem selbstbestimmten, authentischen Leben. Auch in Krisenzeiten. samya-vossmann.de

A. Samya Voßmann
A. Samya Voßmann

A. Samya Voßmann schafft mit Dir den Durchbruch, wenn es mal klemmt, hakt und einfach nicht weitergeht. WUNDERbares Coaching, Nährende Frauenabende und Tiefenentspannende Reisen führen die Frauen magisch zu einem selbstbestimmten, authentischen Leben. Auch in Krisenzeiten. samya-vossmann.de

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Bauchgefühl
Bauchgefühle. Wenn der innere Kompass durchdreht.

Mein Bauch und ich, wir sind jetzt schon seit 51 Jahren zusammen. Und seitdem vertrauen wir einander ziemlich blind. Der modernen Wissenschaft zufolge ist das auch gut so, denn das, was wir als Bauchgefühl oder Intuition bezeichnen, ist nicht irgendein esoterischer Krempel, sondern so ziemlich das machtvollste Instrument der Welt.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
kristalline Hausapotheke

12 Edelsteine für Deine kristalline Hausapotheke

Sie glitzern, sie schimmern und sehen wunderschön aus – Kristalle. Gleichzeitig sind sie wunderbare Helfer und Unterstützer bei körperlichen Beschwerden. Die Heilsteinkunde ist eine alte und anerkannte Methode der Naturmedizin. Diese 12 Heilsteine können eine tolle Ergänzung für Deine Hausapotheke sein.