Der entscheidende Trick, mit dem aus guten Vorsätzen wirklich Erfolge werden

Der entscheidende Trick, mit dem aus guten Vorsätzen wirklich Erfolge werden

Wer mich kennt, weiß, wie sehr ich Pläne liebe. Ich plane meinen Tag, die Woche und das ganze Jahr. Ich mag es, eine gute Struktur zu haben und Erledigtes abhaken zu können.

Wer mich nun etwas besser kennt, weiß, dass ich meine Pläne – besonders die langfristigen – nicht immer durchhalte…

Vor einem Jahr hab ich etwas gemacht, was ich früher nie getan hab. Ich hab mir vor der Planung für das neues Jahr mein vergangenes Jahr angeschaut. Hab wirklich reflektiert, was gut war und was nicht. Und war erstaunt.

Ich hatte nicht in Erinnerung, wie viel Positives ich erlebt hatte. Wie viele Erfolge ich hätte feiern können. Wie gut mein Jahr war.

Danach erst habe ich mein neues Jahr geplant. Mit vielen guten Vorsätzen und anspruchsvollen Zielen. Nein, alle hab ich nicht erreicht. Manches hat sich innerhalb des Jahres verschoben und verändert. So ist das Leben. Aber so einige meiner Wünsche hätte ich ohne die Rückschau gar nicht erst formuliert. Und genau die konnte ich mir erfüllen.

Was ich dabei gelernt habe und Dir unbedingt weitergeben möchte:

Wenn Du Dich selbst, was Du machst und schaffst, wirklich reflektierst, wirst Du zielgerichteter und erfolgreicher arbeiten. Und damit glücklicher sein.

Das ist meine Erkenntnis des Jahres. Genau dafür hat mir das Universum vor kurzem sogar noch ein Geschenk gemacht. Ich bin so begeistert, dass ich Dir davon erzählen muss. Denn mit diesem Planungstool gehören Vorsätze, aus denen wieder mal nix wird, endgültig der Vergangenheit an.

Das Life & Work Book „Mein bestes Jahr 2017“ besteht aus drei großen Teilen: der Rückschau auf 2016, der umfangreichen Planung für 2017 und elf inspirierenden Portraits großartiger Frauen.

Der für mich allerbeste Part in diesem wunderschön gestalteten Life & Work Book – Du ahnst es sicher schon – ist der Rückblick. „Meine Sternstunden 2016“

Immer wieder habe ich vor den ersten beiden Rückschau-Seiten gesessen. Ohne ein Wort zu schreiben. Weil es mir verdammt schwer fiel, beispielsweise diese Frage zu beantworten:

„Wann hast Du Dich 2016 so richtig lebendig gefühlt?“

Hast Du darüber schon mal nachgedacht? Ich ehrlich gesagt bis letzter Woche nicht. Was heißt lebendig für mich? Wie fühlt sich das überhaupt an?

Mein Herz hüpft, meine Muskeln vibrieren, meine Schmetterlinge tanzen.

YES! So ist lebendig für mich! Schon beim Schreiben kann ich es fühlen. Sex, Drugs & Rock´n Roll! Wie beim Tanzen. Oder im Ziel des Women´s Run. Als ich mich auf´s Surfbrett getraut hab. Immer wieder, wenn ich am Meer stehe, die Arme ausbreite und spüre, wie der Wind durch meinen Körper bläst. Und, bei so richtig gutem Sex 🙂

Wann konntest Du so richtig die Zeit vergessen? Welche Deiner Träume hast Du Dir 2016 erfüllt? Mit welchem Thema bist Du immer wieder in Berührung gekommen?

Das sind nur drei der Fragen, die sich die Autorinnen von „Mein bestes Jahr 2017“ für den Jahresrückblick überlegt haben. Die es in sich haben und nichts für Feiglinge sind, wie ich finde.

Denn genau solchen Fragen musst Du Dich stellen, um Deine guten Vorsätze für 2017 wirklich in Taten umzusetzen. Damit Du am Ende des Jahres den Prosecco rausholen und nicht nur auf 2018, sondern auf all Deine großen und kleinen Erfolge in 2017 anstoßen kannst.

„Um glücklich zu sein, muss ich darüber nachdenken, was sich gut fühlen, sich schlecht fühlen, und sich richtig anfühlen heißt.“
Gretchen Rubin: Das Happiness Projekt

Wenn Du Dich Deiner Rückschau 2016 stellst,

  • wirst Du überrascht sein, wie viele wundervolle Erlebnisse Du hattest
  • werden Dir all Deine Erfolge auf einmal bewusst, auch die kleineren (ich hatte vorher eher den Eindruck, viel zu wenig geschafft zu haben)
  • kannst Du die großartigen Momente noch einmal fühlen
  • wirst Du Dein vergangenes Jahr insgesamt viel positiver sehen, was ein wesentlicher Schlüssel zu Glück und Zufriedenheit ist
  • wirst Du wertvolle Erkenntnisse über Dich, und was Dir gut tut, gewinnen
  • wird sich Deine Wahrnehmung verändern, weil Du Dich auf das Positive focussierst
  • brauchst Du zwar Mut, wirst aber auch reich belohnt werden

Zur feierlichen Verabschiedung des Jahres 2016 habe ich noch einen Dankesbrief geschrieben: an das Jahr 2016. Auch so eine wunderbare Idee zur Selbstreflexion aus „Mein bestes Jahr“.

Nachdem Du in schönen Erinnerungen geschwelgt hast, bist Du in der perfekten Stimmung für die Wünsche, Ziele und Pläne für Dein bestes Jahr 2017.

Du hast herausgefunden, was Du hast und liebst und was Dich glücklich macht. Wovon Du also gern mehr haben magst. Nun entscheide, worauf Du im neuen Jahr Deine Aufmerksamkeit lenken wirst. Denn worauf Du Deine Aufmerksamkeit richtest, das bekommst Du auch!

Mit welchen Menschen möchtest Du Dich 2017 näher verbinden? Welche Kontakte neu beleben? Welcher mutige Schritt würde Dich mit Stolz erfüllen, wenn Du ihn 2017 getan hättest? Welchen Angstgegner hättest Du am Jahresende gerne bezwungen?

Mich mit diesen sehr persönlichen Fragen zu beschäftigen, hat mir megaviel Power für das neue Jahr gegeben. Sie haben mich emotional aufgerüttelt und gezwungen, tiefer einzusteigen als sonst. Ich bin sicher, dass ich mir 2017 einige Wünsche erfüllen und meine Träume ein Stückweit realisieren werde.

Einige Aufgaben aus „Mein bestes Jahr 2017“ gibt es hier für Dich kostenlos:

Beginne mit den Sternstunden 2016, damit Deine Vorsätze und Träume für das neue Jahr Wirklichkeit werden.

Dann denke über Wünsche zu neuen Kontakten, Fähigkeiten, die Du erlernen und Erlebnisse, die Du haben möchtest, nach.

Abschließend eine meiner absoluten Lieblingsseiten aus „Mein bestes Jahr 2017“: Lass Dich überraschen!

Probier die Übungen unbedingt aus – Du wirst begeistert sein!

„Wenn Dein Leben ein Buch wäre und Du wärest die Autorin dieses Buches. Welches nächste Kapitel würdest Du Dir wünschen? Wie würde die Fortsetzung Deiner Geschichte aussehen?
Nicole Frenken & Susanne Pillokat-Tangen – Mein bestes Jahr 2017

Es gibt übrigens auch eine Business-Version von „Mein bestes Jahr“. Oder beides im ultimativen Kombi-Paket. Vielleicht als Last-Minute Weihnachtsgeschenk?

Beschenk Dich doch einfach mal selbst!

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein wundervolles Weihnachtsfest und freue mich, wenn in den Kommentaren postest, ob Du auf das vergangene Jahr zurückschaust und was es Dir bringt.

Alles Liebe, Deine Gela

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

6 Gedanken zu „Der entscheidende Trick, mit dem aus guten Vorsätzen wirklich Erfolge werden“

  1. Hallo Gela,

    Da haben wir ja ähnliche Erfahrungen mit dem Workbook gemacht 😉 Ich glaub, das wichtigste Learning für mich ist „Denn worauf Du Deine Aufmerksamkeit richtest, das bekommst Du auch!“, was du treffen beschrieben hast.

    Viel zu viel ist man auf die Vergangenheit, Negatives oder noch Schlimmeres gefangen, statt die kostbare Energie und wenige Zeit auf das zu richten, was wir brauchen!

    Ich wünsche dir alles Liebe und viel Erfolg für 2017,
    Grüßken Yasemin aka Weltenbewegerin

    Antworten
    • Liebe Yasemin,

      ja, so ging es wohl einigen mit dem wunderbaren „Mein bestes Jahr 2017″…
      Lass uns gemeinsam konzentrieren und focussieren – auf all das Positive im Leben. Mit dem schönen Ziel, die Welt ein bisschen zu bewegen 🙂
      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und die lieben Wünsche!
      Ich wünsche Dir eine besinnliche Weihnachtszeit und ein bewegendes neues Jahr!
      Alles Liebe, Gela

      Antworten
  2. Liebe Gela,

    vielen Dank für Deine spritzige Rezension, macht Spass zu lesen und würde mich dazu veranlassen mir das Buch anzusehen, wenn ich sie nicht schon hätte ;-))
    Du hast sehr schön für Deine Leser geschrieben, und dennoch ein paar persönliche Aspekte einfliessen lassen – das finde ich sehr gut gelungen.
    Für den Lesefluss würde ich mir wünschen, dass der Link zu den Übungen sich in einem neuen Tab öffnet, damit ich auf deiner Seite bleiben kann.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie besinnliche Feiertage. Bei menem Sylvester Prosecco werde ich an Dich denken!!
    Un dann: Rock`n´Roll für 2017 – Let´s get loud!
    Bis dahin, bleib einfach entspannt!
    Deine Simone

    Antworten
    • Liebe Simone,
      ich danke Dir für die lieben Worte und den Hinweis mit dem Link. Werde ich mir gleich ansehen.
      Genieß die strahlenden Kinderaugen zu Weihnachten und komm spritzig ins Neue Jahr! Das rocken wir dann gemeinsam – ich freu mich drauf!
      Herzliche Grüße, Deine Gela

      Antworten
  3. Liebe Gela,
    Ich plane auch gern alles im Voraus. Manchmal geht es meinem Mann etwas zu schnell,
    aber irgendwann freundet er sich damit an. Man muß im Leben Pläne haben und vor allem
    Dinge auf die man sich freuen kann !
    Urlaubspläne zum Beispiel sind ganz wichtig, auch wenn man schon im Ruhestand ist, wie ich.
    Es gibt einem Kraft und manchmal auch Mut im Alter.
    Manchmal sind ganz spontane Unternehmungen aber auch toll.
    Ich wünsche Dir weiterhin viele gute Ideen und Pläne !
    Liebe Grüße Barbara

    Antworten
    • Liebe Barbara,
      vielen Dank! Vorfreude ist die schönste Freude, sagt schon ein altes Sprichwort. Ich denke, sie wird immer wichtiger, je älter wir werden. Sie macht warm ums Herz und hilft uns durch unsere Lemondays hindurch.
      Alles Liebe und viele schöne Urlaube in 2017!
      Deine Gela

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Frauen sind im Summer Feeling
Bewegung
Auf ins Summer-Feeling – 15 Tipps um Dein Frausein zu genießen

Der Sommer ist einfach die beste Zeit, um Dein Frausein in vollen Zügen zu genießen. Denn die Sommerzeit ist so sinnlich: Tagsüber ist es warm, nachts lau, die Tage sind lang und die Natur blüht in ihrer schönsten Vielfalt. Ich verrate Dir meine 15 besten Tipps für Dein sofortiges Summer Feeling.

Abschied
Hast Du Deine Trauerrede schon geschrieben?

Hattest Du schon einmal bei einer Trauerfeier das dringende Bedürfnis, den Trauerredner zu knebeln? Ich schon. Das kam so: Ein sehr junger Pfarrer, frisch im Amt und für mehrere Dorfgemeinden zuständig, versuchte sich an der Trauerrede für meinen Onkel. Dabei sprach er über einen Mann, der zumindest mir völlig unbekannt war. Machte einen lebenslustigen, geselligen, humorvollen, in vielen Vereinen aktiven Familienmenschen zu einem gramgebeugten, isolierten Rentner. Damals wäre ich am liebsten direkt über den Sarg gesprungen und hätte den Pfarrer von seinem Podest geschubst.
So etwas würde ich für meine eigene Beisetzung zu verhindern wissen!

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
kristalline Hausapotheke

12 Edelsteine für Deine kristalline Hausapotheke

Sie glitzern, sie schimmern und sehen wunderschön aus – Kristalle. Gleichzeitig sind sie wunderbare Helfer und Unterstützer bei körperlichen Beschwerden. Die Heilsteinkunde ist eine alte und anerkannte Methode der Naturmedizin. Diese 12 Heilsteine können eine tolle Ergänzung für Deine Hausapotheke sein.

Bauchgefühle. Wenn der innere Kompass durchdreht.

Mein Bauch und ich, wir sind jetzt schon seit 51 Jahren zusammen. Und seitdem vertrauen wir einander ziemlich blind. Der modernen Wissenschaft zufolge ist das auch gut so, denn das, was wir als Bauchgefühl oder Intuition bezeichnen, ist nicht irgendein esoterischer Krempel, sondern so ziemlich das machtvollste Instrument der Welt.