Archetypen: Wie viel Abenteuerin steckt in Dir?

Archetypen: Wie viel Abenteuerin steckt in Dir?

Das neue Jahr ist wie ein winzig kleiner Frischling. Gerade erst geboren sucht es schon neugierig nach Wachstumsschub, nach neuen Ideen, Wünschen, Zielen und Abenteuern.

Das neue Jahr ist wie ein winzig kleiner Frischling. Gerade erst geboren sucht es schon neugierig nach Wachstumsschub, nach neuen Ideen, Wünschen, Zielen und Abenteuern.

Doch das alte Jahr hat sich noch nicht ganz aus dem Staub gemacht – auch wenn uns der Kalender mit seiner neuen Jahreszahl etwas anderes weißmachen will. Die ersten Tage des neuen Jahres tragen immer das alte noch mit.

Joya wiegt sich entspannt in ihrem uralten Schaukelstuhl. Es ist still um sie herum. Nur das leise Krächzen des alten Holzes ist zu hören, vor – zurück, vor – zurück. Dieses harmonische Schaukeln begleitet ihre Erinnerungen an das vergangene Jahr und verbindet sie mit der schwungvollen Einladung des Neuen.

Versunken blättert sie in dem kleinen Notizbuch, das auf ihrem Schoß liegt. Sie betrachtet die Skizzen und Aufschriebe, die sie akribisch während ihren Rauhnächten eingetragen hat.

Hast Du, liebe LEMONDAYS-Leserin, auch die Rauhnächte während des Jahreswechsels genutzt? Magst Du uns von Deinen Erlebnissen berichten? Joya liebt diese magischen Nächte. Sie bringen eine wohltuende Stille in die Fest- und Feiertage.

„Naja, kalendarisch gesehen sind nun erst mal die Feiertage für eine Weile vorbei!“ überlegt Joya, „dabei gibt es so viele Gründe, jeden einzelnen Tag zu feiern.“

Joya lächelt. In den Weihnachtsnächten hatte sie notiert, dass ab sofort jeder Tag, an dem sie lebt, ein Tag zum Feiern werden soll.

Gleichzeitig erinnert sie sich daran, dass sich in der Rauhnacht ein merkwürdiges Gefühl einschleichen wollte, als sie diesen Satz notierte. „Jeder Tag ein Feiertag? Angesichts der Schwere, die seit Monaten in der Luft liegt? Feiern in einer Zeit, in der sich viele Menschen mit Sorgen und Existenzängsten plagen? Feiern in einer Zeit, in der unzählige Menschen katastrophalen Situationen ausgesetzt sind?“

Sie wippt energischer in ihrem Schaukelstuhl – als könne er ihr einen anderen Schwung in ihre Gedanken bringen. Einen Schwung, der den Zauber der Hoffnung verstärkt.

Und weißt Du was?

Er kann! Wie eine kecke Pippi Langstrumpf schaukelt Joya wild auf und ab und blättert schwungvoll zum Eintrag der Neujahrsnacht.

Dort hatte sie unter der Rubrik „Meine Vorsätze für das neue Jahr“ vermerkt, dass sie von nun an selbst für ihre Freude, ihr Lachen und ihre Leichtigkeit verantwortlich ist und diese aufmerksam umsetzen wird.

Welche Vorsätze hast Du, liebe Leserin für DEIN Jahr festgelegt? Hast Du darauf geachtet, dass es Vorsätze sind, die Dir auch wirklich Spaß machen? Die Dein Herz zum Klingen und Deine Augen zum Leuchten bringen?

Meist haben wir überwiegend „rationale“ Vorsätze: So wie beispielsweise mehr Sport, weniger Schokolade oder ein besseres Zeitmanagement, oder …

Dabei gibt es doch auch so viele wirklich gute Vorsätze, die uns im Herzen berühren können. Die Freude machen und die Abenteuer-Lust wecken.

Wie viele hast Du davon aufgeschrieben?

In Dir ist so viel mehr! In Dir stecken so viele andere Anteile, die auch gelebt werden wollen!
Um genau diese, Deine so wundervollen Anteile, auch Archetypen genannt, will ich mich in diesem Jahr als Redakteurin bei Lemondays kümmern.

Magst Du mit mir gemeinsam auf Spurensuche nach Deinen inneren Schätzen“ gehen?

Vielleicht hast Du schon einmal etwas über die Archetypen gelesen oder gehört. Ich möchte sie für Dich in diesem Jahr aufleben lassen und mit Dir auf die Suche nach deinen vergessenen weiblichen Schätzen gehen.

Magst Du Dich mir anschließen und in die Faszination des „Was ist da noch in mir?“ eintauchen?

Lass uns doch gleich einmal den ersten schlummernden Archetyp in Dir wecken und die erste Begleiterin entdecken: Die Abenteurerin.

In diesem Artikel hatte ich sie Dir schon einmal in Kurzform vorgestellt.

Heute hat sie sich Zeit für Dich genommen und will Dich daran erinnern, dass auch in Dir eine Abenteuerin steckt.

Wollen wir uns Zeit für sie nehmen, bevor sie wieder aufbricht?

Die Abenteuerin ist eine suchende Kraft. Eine Kraft, die ihren Fokus weit öffnet für all das, was noch in weiter Ferne liegt. Sie macht sich immer wieder mutig auf den Weg in die Ungewissheit.

Sie bringt Dir eine kleine Übung mit, für die Du jetzt Stift und Papier brauchst.

Dann darfst Du es Joya nachtun: Schaukel ein bisschen hin und her. Falls Du keinen Schaukelstuhl besitzt, darf es auch ein Stuhl sein😉. Hauptsache, Du schaukelst Deinen Körper vor und zurück.

Was fällt Dir leichter? Dich nach vorne zu bewegen oder nach hinten? Was kannst Du leichter spüren, den Schwung nach vorne und den Versuch, sofort aufzubrechen? Oder eher das Zurückfallen lassen?

Achtung hier geht es nicht um richtig oder falsch. Es geht „nur“ darum zu spüren, ob es Dich hinauszieht oder festhält.

Mach Dir Notizen:
Wie stark kannst Du die Kraft der Abenteurerin in Dir spüren? Wenn Du die Wahl hättest, jetzt aufzubrechen, wohin würde es Dich ziehen? Was würdest Du gerne sehen, erleben, entdecken? Und was müsstet/wolltest Du dafür zurücklassen?

Lass Dir Zeit für Deine Gedanken und fühle Dich in die Abenteurerin hinein.

Die Abenteuerin ist eine suchende Kraft. Eine Kraft, die ihren Fokus weit öffnet für all das, was noch in weiter Ferne liegt. Sie macht sich immer wieder mutig auf den Weg in die Ungewissheit.

Wieviel Abenteuer-Geist konntest Du in Dir entdecken? Was darf auf die Suche gehen? Was möchtest Du finden? Dir erfüllen?

Die Abenteurerin ist nicht gleich stark in uns allen ausgeprägt. Bei vielen von uns Frauen ist sie eher wie ein kleiner Frischling 😉 und ähnlich dem neuen Jahranfang. Gerade erst geboren, sucht sie mehr oder weniger neugierig nach neuen Ideen, Wünschen, Zielen und den tausend Möglichkeiten nach Wachstum.

Wenn Du diese Energie in Dir wachsen lassen willst, dann kannst Du ihr am Lichtmess-Tag, dem 2.2. 2021 nochmal ordentlich Schubkraft geben. Gemäß der uralten Tradition des Imbolc-Festes kommt an diesem Tag all das ins leuchtende Licht, was Du wachsen lassen möchtest.

Vielleicht möchtest Du diesen Tag in Deinen Kalender eintragen und Dich daran erinnern, dass Du DEINE innere Abenteurerin mit Licht erfüllen möchtest?

Nimm dafür Deine Notizen, schreibe Dir alle positiven Gedanken und Gefühle und auch gerne Deine Ideen, Pläne und Sehnsüchte auf kleine Zettel und stelle ein kleines Licht drauf. Nur Mut liebe Abenteurerin.

Falls Du noch unentschlossen bist, allein die Abenteurerin in Dir frei zu lassen, stelle ich dir nächsten Monat eine zauberhafte Begleiterin für Dich vor: Die Magierin.

Und damit ich Dir mit dem nächsten Artikel hier bei Lemondays ganz viel Magie mitbringen kann, packe ich jetzt meine Schreibsachen zusammen und treffe mich mit unserer Chefredakteurin auf ein magisches Abenteuer: Das Schreibcamp 2021

Und nun lass uns selbst die Freude, das Lachen und die Leichtigkeit und ein bisschen Abenteuer-Lust in unser Leben einladen. Vielleicht begegnen wir uns in einem gemeinsamen Abenteuer-Land?

Ich würde mich freuen.

WEIL DU WICHTIG BIST!

Herzlichst.
Deine Silke

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Frau beim täglichen Journaling mit einer Tasse Kaffee
Auszeiten
Welche Journaling-Arten Du ausprobieren solltest, wenn Du wachsen willst

Wenn ich mich mit meinem Journal in meinen Lieblingssessel zurückziehe, beginnt meine tägliche Me-Time. Ich schreibe in mein Journal, um mein Leben zu reflektieren und mich selbst in den Arm zu nehmen. Ich schreibe auch, um Antworten zu bekommen und manchmal auch, um auf die richtigen Fragen zu stoßen. Meine Journalingzeit ist mir heilig.

Frauen sind im Summer Feeling
Bewegung
Auf ins Summer-Feeling – 15 Tipps um Dein Frausein zu genießen

Der Sommer ist einfach die beste Zeit, um Dein Frausein in vollen Zügen zu genießen. Denn die Sommerzeit ist so sinnlich: Tagsüber ist es warm, nachts lau, die Tage sind lang und die Natur blüht in ihrer schönsten Vielfalt. Ich verrate Dir meine 15 besten Tipps für Dein sofortiges Summer Feeling.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Depression in den Wechseljahren

Wechseljahresdepression – mehr als schlechte Laune

Heftige Stimmungsschwankungen gehören zu den Wechseljahren, genau wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Bauchfett. Aber wann wird es kritisch und wie kommt es zu einer Depression? Dieser Artikel gibt Dir Fakten an die Hand.