Nina Gold gratuliert Lemondays zum Geburtstag

Happy Lemonday to you!

Lemondays wird 6 und feiert Geburtstag! Wie wunderbar. Wie war das damals eigentlich so, als wir alle noch 6 waren? Ich schwelge in ein paar Erinnerungen und nehme euch mit.
Inhaltsverzeichnis

Mein Blog ist noch ein Baby, während das Lemondays-Magazin schon in die Grundschule kommt. Prägende Jahre! Denn jetzt lernst Du Deine wichtigsten Gefährtinnen kennen, die mit Dir fortan durch gute wie durch schlechte Zeiten gehen:

  1. Deine beste Freundin aus Deiner neuen Klasse.
  2. Schokolade aus Deiner Schultüte.

Ich zum Beispiel habe am ersten Tag vor der ersten Stunde zufällig neben einem Mädchen mit Brille und langen braunen Haaren gestanden, das dann mit mir an der Hand sehr zielstrebig in die Klasse gelatscht ist. Danach hat sie mir die halbe Grundschulzeit beim Kopfdrehen ihre langen braunen Haare ins Gesicht geschmissen. Wir haben zusammen auf dem Schulhof gespielt, Barbiepuppen gegen Stofftiere getauscht, Liebesbriefe an Jungs aus der Nachbarklasse geschrieben, die erste Spielekonsole ihres Vaters geschrottet, beim Federball am Strand Boris Becker imitiert, uns über unsere Mütter aufgeregt und gemeinsam ihre Kontaktlinsen auf dem Boden einiger Diskotheken gesucht.

Die beste Freundin bleibt für immer. Genau wie das Lieblingsmagazin

Inzwischen sind meine beste Freundin und ich zusammen über 100 Jahre alt, haben vier Kinder und ein Enkelkind und bringen es gemeinsam auf schätzungsweise 60 erfolgreiche Jahre in komplett unterschiedlichen Berufen, die wir die meiste Zeit lieben.

Wir haben (vorsichtig geschätzt) 25 Beziehungen mit mal mehr und mal weniger sympathischen Männern hinter uns – sowie eine echt tolle Hochzeitsfeier, eine Scheidung, eine glückliche Beziehung und eine glückliche Ehe. Fakt ist, dass wir seit 45 Jahren die besten Freundinnen sind. Das Silvester, an dem ich sie nicht mehr um zwölf anrufen kann oder der Geburtstag, an dem ich ihr nicht mehr persönlich gratulieren kann – einer dieser Tage wird irgendwann vielleicht meine Grundschulzeit für immer beenden. Hoffentlich werde ich dann 98 sein. Oder 99, noch besser.

Das Privileg zu lernen bleibt auch. Aber jetzt lernst Du, es zu schätzen

Meine Schultüte liegt bestimmt noch irgendwo im Keller und ward seit Jahren nicht mehr gesehen. Schade, dass es so etwas Feines nicht öfter im Leben gibt. Scheiß auf modernes Onboarding, Leute, führt in euren Unternehmen doch bitte die Schultüte ein. Aber viel wichtiger ist das, was mit der Schultüte verbunden ist: das Privileg, ab jetzt ganz offiziell ein lernender Mensch zu sein. Jemand, der es wissen will! Mir ist ehrlicherweise erst nach der Schule und Uni aufgegangen, wie viel Spaß es macht ständig dazuzulernen, neue Ansichten und Fertigkeiten kennenzulernen, mehr über mich und auch über Frauen in meinem Alter zu lernen. Und ich habe noch nie in so kurzer Zeit so viel gelernt wie in den letzten Jahren – etwas, das Lemondays und ich sicher gemeinsam haben. In weiteren 6 Jahren sind wir dann auch endlich gemeinsam in der Pubertät:-)!

Lerne mit mir – und mit Lemondays

Wie schön, dass es so viele Frauen gibt, die mich auch weit nach der Grundschulzeit an die Hand nehmen und mit ihrer Fröhlichkeit und ihrem Wissen begeistern. Heute tanzen Mädchen und Frauen nicht mehr mit diesem idiotischen Band am Stab durch irgendeine schwitzige Schulsporthalle. Heute tanzen wir mit unseren Hormonen, feiern das Frausein und geben unser Wissen weiter – ab dem 04. Juli als Lemondays Masterteaching Week.

Sehen wir uns dort? Wenn Ihr Euch übrigens nicht allein in die Klasse traut, nehme ich Euch gerne alle an die Hand. Bestimmt beginnt dann wieder eine wunderbare Freundschaft.

Happy Birthday Lemondays!

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Bauchgefühl
Bauchgefühle. Wenn der innere Kompass durchdreht.

Mein Bauch und ich, wir sind jetzt schon seit 51 Jahren zusammen. Und seitdem vertrauen wir einander ziemlich blind. Der modernen Wissenschaft zufolge ist das auch gut so, denn das, was wir als Bauchgefühl oder Intuition bezeichnen, ist nicht irgendein esoterischer Krempel, sondern so ziemlich das machtvollste Instrument der Welt.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Magische Helfer im Körper

Der magische Helfer im Körper, der Dich sofort entspannt

Es gibt in Deinem Körper einen magischen Helfer, der Dir ad hoc Ruhe und Entspannung schenken kann: Der Vagus-Nerv. Erfahre, was es mit diesem Nerv auf sich hat, welche Funktionen er im Körper erfüllt und wie Du ihn in stressigen Zeiten zum Entspannen nutzen kannst.

Zuckerfrei und leicht leben

Zuckerfrei und leicht leben

Mit „Zuckerfrei“ wird viel geworben, aber was genau bedeutet das? Und wie kann man ohne Zucker überhaupt genießen? Das geht und im Beitrag bekommst Du (auch) einige leckere Rezepte, z.B. für die Weihnachtsbäckerei, plus Tipps, wie Du generell Zucker reduzieren kannst.