Abnehmen: Der perfekte Smoothie-Tag

Abnehmen: Der perfekte Smoothie-Tag

Was glaubst Du, ist im Januar einer der meistgesuchten Begriffe bei Google? Richtig: „Abnehmen“. Kein Wunder – zum Jahresanfang sind wir alle voller guter Vorsätze und die Motivation ist hoch. Wichtige Voraussetzungen, um abzunehmen. Und, der Januar gilt energetisch auch als eine Zeit des „Loslassens“. Wenn Du also ein paar lästige Pfunde loswerden möchtest, ist jetzt definitiv eine gute Zeit. Wie aber gehst Du an das Abnehmen richtig heran?
Inhaltsverzeichnis

Dass eine Diät auf Dauer keinen Erfolg hat, wissen wir inzwischen. Es geht um eine langfristige – besser noch lebenslange Ernährungsumstellung.

Ganz besonders, wenn wir in den Wechseljahren sind, denn unser Körper braucht hier im Schnitt täglich bis zu 450 Kalorien weniger als vorher! Das ist eine Menge.

Behalten wir unser Ernährungsverhalten in und nach den Wechseljahren bei, ist es kein Wunder, wenn wir an Gewicht zulegen.

Langfristig abnehmen
Wenn Du abnehmen, also langfristig Deine Ernährung und Dein Verhältnis zum Essen umstellen möchtest, dann habe ich für Dich einen perfekten „Smoothie-Tag“ entwickelt.

Nein, Du wirst an diesem Tag keine fünf Kilo abnehmen, das ist leider nicht möglich. Aber ein halbes bis ein Kilo sind tatsächlich drin.

Alte Ess-Gewohnheiten brechen

Doch vielmehr als um die Zahl auf der Waage geht es bei diesem Tag darum, Dich zu beobachten und mit alten Gewohnheiten zu brechen, um Platz für neue zu machen.

Es geht um „Was?“, „Wie oft?“, „Warum?“ und „Wie?“ wir essen.

Bist Du neugierig geworden?

Hier kommt mein Vorschlag für Dich und Deinen perfekten Smoothie-Tag zum Abnehmen.

Mein perfekter Smoothie-Tag

1# Was essen?

Du isst diesen Tag „nur“ Smoothies. Wenn Du auf Kaffee nicht verzichten willst, kannst Du morgens gerne ein bis zwei Tassen Kaffee trinken. Aber bitte ohne Milch.

Das Rezept für den Green-Wonder-Smoothie:

Für 1 – 1.5 Liter

  • 3 Datteln
  • 2 Kiwis
  • 1 Banane
  • 1 Avocado
  • 2 Stangen Stangensellerie
  • 1 Handvoll Brokkoli
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1 EL Sesam
  • 1/2 TL Vanille (entspricht zirka dem Mark einer Vanilleschote)
  • 1 Prise Pfeffer
  • 400 – 700 ml stilles, zimmerwarmes Wasser

So geht`s
Alle Zutaten mit 200 ml Wasser in einen Mixer geben und verquirlen. Nach Deinem Geschmack noch soviel Wasser zugeben, bis Du die entsprechende Menge und Konsistenz erreicht hast, die für Dich passt. Die Geschmäcker sind da recht verschieden.

2# Wie oft isst Du?

Lass dich darauf ein und iss dreimal am Tag eine Portion Smoothie (das ich hier immer „Smoothie essen“ schreibe, ist übrigens kein Tippfehler – die Erklärung kommt gleich bei #4).

Das tut nicht nur Deinem Körper und Deiner Verdauung gut – sondern auch Deiner Figur und Deinem Energieniveau.

Noch eine Bitte:
Iss Deine erste Portion Smoothie um zehn Uhr. Die zweite Portion nimmst Du um 13 Uhr zu Dir und die dritte und letzte ist um 17 Uhr dran.

Warum genau zu diesen Uhrzeiten? Nach der Organuhr können Dein Stoffwechsel und Deine Organe so alle Inhalte gut verwerten – mit dem Ergebnis, dass Du wirklich gut genährt bist.

3# Warum isst Du?

Hast Du Dich schon mal gefragt, warum Du isst? Isst Du, weil Du einsam bist? Oder gestresst? Deine Nerven beruhigen willst? Aus Langeweile? Viel zu oft essen wir aus emotionalen Gründen.

Iss am Smoothie-Tag mit dem Bewusstsein, dass Du mit diesem Smoothie Deinen Körper nähren möchtest.
Wie machst Du das?

Ganz einfach: Bevor Du Deinen Smoothie isst, setz Dich hin, atme dreimal entspannt tief ein und aus und sage dann fünfmal laut: „Ich nähre meinen Körper“. Erst dann isst Du Deinen Smoothie.

4# Wie isst Du?

Vielleicht hast Du schon mal den Spruch gehört: „Trink Dein Essen und kaue Deine Getränke“. Damit ist gemeint, dass wir unser gesamtes Essen gründlich kauen sollen. Kauen ist ein extrem wichtiger Vorgang für unsere Gesundheit. Insbesondere auch fürs Abnehmen.

Daher mein Tipp an Dich:
Nimm Dir an Deinem perfekten Smoothie-Tag die Zeit und speichle jeden Schluck Deines Smoothies ein, bevor Du ihn herunterschluckst. Ich bin mir sicher, Du wirst danach eine angenehme Sättigung spüren. Höre mal in Dich hinein: Wie gesättigt und genährt fühlst Du Dich?

In diesem Artikel haben wir uns ausführlich mit dem sogenannten Mindful Eating beschäftigt. Schau doch mal rein!

Sei lieb zu Dir

Eine tolle Ergänzung ist es natürlich, wenn Du Dich an diesem Tag in der Natur bewegst, Yoga machst und gegen 22 Uhr zu Bett gehst. Mach alles, was Dir gut tut. Sei an diesem Tag einfach besonders liebevoll mit Dir.

Mein Tipp

Wenn Dir der Smoothie-Tag gefallen und gut getan hat, baue solche Tage regelmäßig in Deinen Alltag ein. Auf diese Weise wirst Du Schritt für Schritt ein neues Verhältnis zum Essen sowie zu Deinem Körper bekommen und dadurch auch auf gesunde Art und Weise Dein Wohlfühlgewicht erzielen.

Übrigens: Ich selbst mache jeden Monat drei Tage hintereinander Smoothie-Tage, um meine Figur zu halten und um gesund und mit Freude die Wechseljahre zu erleben. Dazu gibts Yoga, Meditationen und noch vieles mehr. Sodass ich daraus eine komplette Wochenend-Kur entwickelt habe. Falls Dich das interessiert, informiere Dich unter MENO DETOX. Das ist eine Online-Live-Kur für gesunde, schlanke und energievolle Wechseljahre. Wenn Du Fragen dazu hast, schreib mir gern.

So… nun wünsche ich Dir einen erfolgreichen, nährenden, leckeren und perfekten Smoothie-Tag,

Deine Petra aus der Schweiz, vom Zürichsee

Foto: Petra Orzech

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

1 Gedanke zu „Abnehmen: Der perfekte Smoothie-Tag“

  1. Ich stehe ja bisher weder auf Stangensellerie noch auf grüne Smoothies
    Aber alles, was du schreibst, leuchtet mir ein und ich werde ihn kommende Woche direkt ausprobieren.
    Vielen Dank für deinen Artikel!
    Andrea

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Depression in den Wechseljahren

Wechseljahresdepression – mehr als schlechte Laune

Heftige Stimmungsschwankungen gehören zu den Wechseljahren, genau wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Bauchfett. Aber wann wird es kritisch und wie kommt es zu einer Depression? Dieser Artikel gibt Dir Fakten an die Hand.

Frau beim täglichen Journaling mit einer Tasse Kaffee

Welche Journaling-Arten Du ausprobieren solltest, wenn Du wachsen willst

Wenn ich mich mit meinem Journal in meinen Lieblingssessel zurückziehe, beginnt meine tägliche Me-Time. Ich schreibe in mein Journal, um mein Leben zu reflektieren und mich selbst in den Arm zu nehmen. Ich schreibe auch, um Antworten zu bekommen und manchmal auch, um auf die richtigen Fragen zu stoßen. Meine Journalingzeit ist mir heilig.