Anti-Aging-Rezept: Sirtfood-Erdbeer-Spargel-Salat

Anti-Aging-Rezept: Sirtfood-Erdbeer-Spargel-Salat

Googelt man den Begriff „Anti Aging“, erscheinen unzählige Berichte über Anti-Aging-Cremes, Anti-Falten-Seren und andere angeblich verjüngende Behandlungen. Was die meisten von ihnen vereint? Sie lesen sich so, als ginge es „gegen“ das Alter. Warum eigentlich? Wir wollen doch alle alt werden, oder?
Inhaltsverzeichnis

Mir persönlich gefällt der Begriff „Pro Aging“ deutlich besser.

Anti-Aging oder lieber Pro-Aging?

Pro-Aging bedeutet für mich viel mehr als „Faltenbekämpfung“ und insbesondere diese vier Punkte sind mir dabei besonders wichtig:

  1. Lange leben.
  2. Vitale Gesundheit genießen.
  3. In seinem persönlichen Wohlfühlkörper leben.
  4. Voller Lebensfreude und Neugier aus jeder Pore strahlen.

All diese Aspekte spielen in der von mir entwickelten MENO DETOX Kur eine tragenden Rolle. Warum? Durch das Ausbleiben der Menstruation entfällt die Ausscheidung von Säuren und Schadstoffen. Unsere natürliche „Schönheits- und Gesundheitsversicherung“ ist damit beendet.

Regelmäßiges Detoxen ist daher quasi wie eine Ersatz-Menstruation und damit ein Rückgewinn der Garantie für Schönheit und Gesundheit.

Neben dem Detoxen spielt die Ernährung für den gesunden Alterungsprozess eine entscheidender Rolle. Pro-Aging kann man nämlich essen! Es schmeckt super lecker – siehe Titelfoto 😉

Wie das geht? Mit Sirtfood. Hinter dem Begriff „Sirtfood“ steckt eine Ernährungsweise, die durch eine gezielte Auswahl von Nahrungsmitteln bestimmte Enzyme – die Sirtuine – im Körper anschalten und damit den Stoffwechsel ankurbeln kann.

Sirtfood reguliert Stoffwechsel- und Alterungsprozess

Sirtuine leiten sich ab von SIR: „Silent Information Regulator“. Das sind Moleküle im Körper, die Stoffwechsel- und Alterungsprozesse im Körper regulieren. Für uns Menschen sind inzwischen sieben Sirtuine identifiziert worden. Sie befinden sich in allen Körperzellen und sorgen dafür, dass Nährstoffe schnell verstoffwechselt und neue Proteine gebildet werden. Sie schützen vor Zellschäden, verringern Entzündungen, unterstützen die Fettverbrennung und den Muskelaufbau. So verlangsamen sie den gesamten Alterungsprozess.

Anzeige
Meno Detox
Das Geheimnis dahinter sind spezielle sekundäre Pflanzenstoffe, die die Aktivität der körpereigenen Sirtuine ankurbeln. Das Tolle daran ist, dass diese sekundären Pflanzenstoffe in wirklich leckeren Lebensmitteln stecken:

  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Walnüssen
  • Cashewkernen
  • Buchweizen
  • Zitrusfrüchten
  • rote Zwiebeln
  • grüner Spargel
  • Grünkohl
  • Rucula
  • Olivenöl
  • Petersilie
  • Tomaten
  • Zartbitterschokolade
  • Datteln
  • Kaffee
  • Rotwein

Was lassen sich aus diesen Zutaten für tolle Rezepte kreieren!

Das habe ich natürlich schon für Dich gemacht: Heute gibt es Salat mit grünem Spargel und Erdbeeren.
Zwei Top-Sirtfoods, die jetzt Saison haben. Eine tolle Möglichkeit, Dich gesund, jung und vital zu essen.

Sirtfood-Erdbeer-Spargel-Salat mit Knusper-Buchweizen

Zutaten für 2 Personen:

100 g Buchweizen
500 g grünen Spargel
1 rote Zwiebel
5 EL Olivenöl
Salz (z.B. Himalaya-Salz)
schwarzer Pfeffer
250 g heimische Erdbeeren
1/2 Bund Dill
1/2 Bund glatte Petersilie
30 g Parmesan
1 EL Zitronensaft
evtl. 1 EL schwarzer Sesam
Backpapier

So geht`s

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Buchweizen in eine Schüssel geben und in reichlich kaltem Wasser ca. 15 Minuten einweichen.
  2. Inzwischen vom Spargel das untere Drittel abschneiden. Zwiebel in Scheiben schneiden. Spargel und Zwiebel gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Mit 2 EL Öl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten garen.
  3. Erdbeeren in Scheiben schneiden. Kräuter grob hacken. Parmesan mit einem Sparschäler in Spänen abschälen. Buchweizen abtropfen lassen und in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 5 Minuten rösten, bis die Körner knusprig sind.
  4. Spargel, Zwiebel, Buchweizen und Erdbeeren auf zwei Tellern mit Liebe anrichten. Mit 3 EL Öl und Zitronensaft beträufeln. Salat mit Kräutern, Parmesan und eventuell Sesam bestreuen. Mit etwas Pfeffer würzen und in Ruhe genießen.

Mein Tipp Nummer 1

Bereite die doppelt Menge Buchweizen zu. Dann kannst Du morgen früh daraus gleich noch ein leckeres, gesundes Sirtfood-Müsli mit Erd- und Himbeeren zaubern. Und dazu eine Tasse Kaffee trinken (Sirtfood). So startest Du gesund und schwungvoll in den Tag!

Mein Tipp Nummer 2

Dir ist bestimmt aufgefallen, dass auch Zartbitterschokolade in der Sirtfood-Liste oben aufgetaucht. Wie wäre es mit einer selbstgemachten Schokolade, die nicht nur den Alterungsprozess verlangsamt, sondern auch noch bei Schlafproblemen helfen kann? Dafür habe ich die hübsche und leckere Deep-Sleep-Chocolate entwickelt. Hier geht’s zum Rezept.

Coco Channel und das Alter

Im Zusammenhang mit dem Alter gefällt mir besonders gut das Zitat von Coco Channel:

„Das Alter hat keinerlei Bedeutung. Man kann mit zwanzig hinreißend sein, mit vierzig charmant und den Rest seiner Tage unwiderstehlich.“

Also, lass Dir den Sirtfood-Erdbeer-Spargel-Salat von Herzen schmecken, fühle Dich unwiderstehlich – egal wie alt Du bist – und erfreue Dich an jedem Tag.

Lieben Gruß vom Zürichsee in der Schweiz,
Deine Petra

PS: Viele andere tolle Sirtfood-Rezepte findest Du beispielsweise in diesem Kochbuch.

Fotos: Petra Orzech

crazy sexy wechseljahre

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Zuckerfrei und leicht leben
Abnehmen
Zuckerfrei und leicht leben

Mit „Zuckerfrei“ wird viel geworben, aber was genau bedeutet das? Und wie kann man ohne Zucker überhaupt genießen? Das geht und im Beitrag bekommst Du (auch) einige leckere Rezepte, z.B. für die Weihnachtsbäckerei, plus Tipps, wie Du generell Zucker reduzieren kannst.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Magische Helfer im Körper

Der magische Helfer im Körper, der Dich sofort entspannt

Es gibt in Deinem Körper einen magischen Helfer, der Dir ad hoc Ruhe und Entspannung schenken kann: Der Vagus-Nerv. Erfahre, was es mit diesem Nerv auf sich hat, welche Funktionen er im Körper erfüllt und wie Du ihn in stressigen Zeiten zum Entspannen nutzen kannst.

Depression in den Wechseljahren

Wechseljahresdepression – mehr als schlechte Laune

Heftige Stimmungsschwankungen gehören zu den Wechseljahren, genau wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Bauchfett. Aber wann wird es kritisch und wie kommt es zu einer Depression? Dieser Artikel gibt Dir Fakten an die Hand.