Schlafstörungen? Die "Deep Sleep Chocolate" kann helfen

Schlafstörungen? Die „Deep Sleep Chocolate“ kann helfen

Meine Freundin leidet an wechseljahresbedingten Schlafproblemen. Sie hat fast schon Angst, ins Bett zu gehen. Denn Nacht für Nacht hat sie das gleiche Problem: Sie wälzt sich von einer Seite auf die andere. Weil sie nicht einschlafen kann, schaut sie Nachrichten oder Serien. Schläft sie dann irgendwann ein, wacht sie oft gegen drei Uhr nachts wieder auf. Morgens fühlt sich sich dann wie gerädert, energielos und mag kaum in den Spiegel schauen… 
Inhaltsverzeichnis

Muss das wirklich sein? Der Griff zur Schlaftablette…

Ihre Idee war, was viele Frauen in dieser Situation tun: Eine „leichte“ Schlaftabletten gegen Schlafstörungen nehmen. Um so der schnelleren Alterung, der Gewichtszunahme und Stressanfälligkeit zu entgehen, die mit permanentem Schlafmangel in Verbindung gebracht werden. 

Wir haben uns ausgetauscht, gemeinsam recherchiert und festgestellt: Bis zu 60% der Frauen in den Wechseljahren leiden unter Schlafproblemen. Sie ist also nicht alleine…

Mein Vorschlag dazu: Statt abends im Bett noch Handy oder Tablett vor der Nase zu haben, besser ein Buch lesen. Die Idee ist natürlich nicht neu – aber äußerst wirksam, wie ich aus eigener Erfahrung weiß.

Neu: Dank dunkler Schokolade besser schlafen

Angeregt durch Gespräche wie diese habe ich die „Deep Sleep Chocolate“ entwickelt, die beim Einschlafen hilft, wenn man sie am Abend vor dem zu Bett gehen isst. Meine Freundin hat sich auf den Versuch „Schokolade essen und Buch lesen“ eingelassen. Tiefer, gesunder Schlaf und Schokolade essen – ein Traum?

Schokolade und erholsamer Schlaf: Wie hängt das zusammen?

Der Mensch verfügt über eine innere Uhr: Sie ist ein angeborener Mechanismus unseres Körpers, der uns sagt, wann wir schlafen sollen und wann es Zeit ist, wieder aufzustehen. Damit diese Uhr reibungslos „tickt“, benötigten wir einen ganz bestimmten Mineralstoff: Magnesium. Wie gut, dass dunkle Schokolade diesen Stoff in großen Mengen enthält.

Einfach gesagt, hilft uns dunkle Schokolade dabei, dass uns unser Körper signalisiert, wann es Zeit ist, zu schlafen. Folgen wir diesem Signal, fällt es uns leichter, einzuschlafen.

Wie aktiviere ich das Schlafhormon Melatonin

Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich die Deep Sleep Chocolate mit einigen Highlights angereichert. Mandeln vor dem Schlafengehen eignen sich perfekt, weil sie die essentielle Aminosäure Tryptophan enthalten. Diese ist wichtig für die  Produktion von Melatonin – unser „Schlafhormon“

Zusätzlich gibt etwas (!) Zucker den nötigen Insulinschub, der das Tryptophan über die Bluthirnschranke transportiert. Genial: Dunkle Schokolade liefert auch noch das nötige Magnesium für die Umwandlung des Trytophans in Melatonin. Hinzu kommen noch Lavendel und Mohn – altbekannte Schlafhelfer – und fertig ist die Deep Sleep Chocolate.

Mein Freundin hat für vier Wochen jeden Abend eine Rippe selbstgemachte Moon Chocolate gegessen und nach 22 Uhr kein Handy und Tablett mehr benutzt (das würde die Melatonin-Produktion nämlich sofort wieder stoppen) und stattdessen indische Märchen gelesen.

Was soll ich sagen: Es funktioniert. Sie ist so happy und wacht morgens frisch und munter auf.

Rezept: Deep Sleep Chocolate

Jetzt möchtest Du – falls Du auch unter Schlafproblemen leidest – sicher das Deep Sleep Chocolate Rezept haben… Richtig, oder? Hier ist es.

Zutaten für eine große Tafel „Deep Sleep Chocolate“

  • 200 g Zartbitter Schokolade (70% Kakaoanteil)
  • 1/4 TL Zimt
  • 4–5 getrocknete Apfelringe
  • 6–10 Mandeln
  • 1/4 TL Mohn
  • 1/4 TL Lavendel
  • 1/4 TL Berberitzen (alternativ getrocknete Blaubeeren oder Cranberries)
  • Backpapier
  • 1 kleine, rechteckige Auflaufform

Zubereitung

  1. Auflaufform mit Backpapier auskleiden.
  2. Schokolade in Stücke brechen und unter Rühren über dem Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen. Zimt einrühren. Schokolade in die Auflaufform geben und eventuell glatt streichen.
  3. Die restlichen Zutaten auf der Schokolade verteilen. Apfelringe leicht in die Schokolade eindrücken. Schokolade für zwei Stunden abkühlen lassen. 

So wendest Du die „Deep Sleep Chocolate“ am besten an

Genieße am Abend – zwischen 18 und 19 Uhr – ein Stück „Deep Sleep Chocolate“ (die Schokolade reicht für sieben bis zehn Abende). Danach natürlich das Zähneputzen nicht vergessen.
Später im Bett kannst Du dann ein schönes Buch lesen, das die Phantasie beflügelt und gleichzeitig den Geist entspannt…

Unsere Chefredakteurin kann übrigens auch ein Lied von ihren LEMONNIGHTS singen. Hier kannst Du lesen, wie sie damit umgeht und was Schlafhygiene bedeutet.

Übrigens: 
Die Deep Sleep Chocolate kann auch ein schönes Geschenk für eine liebe Freundin sein, die unter Schlafproblemen leidet. Vielleicht könnt ihr für vier Wochen ja zusammen die „Schlaf-Challenge“ machen – wie es meine Freundin auch gemacht hat. 

Schreibst Du uns in die Kommentare, wie Du dieses Rezept findest? Ich würde mich riesig freuen.
Nun wünsche ich Dir einen gesunden, erholsamen Schlaf mit süßen Träumen…

Deine Petra aus der Schweiz, vom Zürichsee 🍫

PS: Kennst Du schon MENO DETOX? Das ist meine Online-Live-Kur für gesunde, schlanke und energievolle Wechseljahre.

Foto: Petra Orzech

Kongresspaket Wechseljahreskongress

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

1 Gedanke zu „Schlafstörungen? Die „Deep Sleep Chocolate“ kann helfen“

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Zuckerfrei und leicht leben
Abnehmen
Zuckerfrei und leicht leben

Mit „Zuckerfrei“ wird viel geworben, aber was genau bedeutet das? Und wie kann man ohne Zucker überhaupt genießen? Das geht und im Beitrag bekommst Du (auch) einige leckere Rezepte, z.B. für die Weihnachtsbäckerei, plus Tipps, wie Du generell Zucker reduzieren kannst.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Magische Helfer im Körper

Der magische Helfer im Körper, der Dich sofort entspannt

Es gibt in Deinem Körper einen magischen Helfer, der Dir ad hoc Ruhe und Entspannung schenken kann: Der Vagus-Nerv. Erfahre, was es mit diesem Nerv auf sich hat, welche Funktionen er im Körper erfüllt und wie Du ihn in stressigen Zeiten zum Entspannen nutzen kannst.

Depression in den Wechseljahren

Wechseljahresdepression – mehr als schlechte Laune

Heftige Stimmungsschwankungen gehören zu den Wechseljahren, genau wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Bauchfett. Aber wann wird es kritisch und wie kommt es zu einer Depression? Dieser Artikel gibt Dir Fakten an die Hand.