Unsere Lieblings-Podcasts für Frauen ab 40

Unsere Lieblings-Podcasts für Frauen ab 40

Podcasts sprießen aus dem Boden wie Unkraut. Diese Audioblogs, wie sie auch genannt werden, sind absolut im Trend und es gibt inzwischen verdammt viele. Manche sind pure Zeitverschwendung, andere absolut genial.
Inhaltsverzeichnis

Damit Du Dich nicht wochenlang durch die Charts hören musst, haben wir für Dich probegehört und ausgefiltert. Wir haben Dir unsere Lieblingspodcasts zusammengestellt. Podcasts für Frauen ab 40, die mehr wollen vom Leben, die sich ihre Zeit selbst gestalten wollen, die sich weiterentwickeln und wachsen wollen. Podcasts für Königinnen eben.

Falls Du gerade kurz irritiert warst: Ja, es gibt inzwischen sogar Podcast-Charts.

Bist Du ein Podcast-Neuling? Dann kannst Du im ersten Teil dieses Artikels lernen, was ein Podcast überhaupt ist und wer Podcasts produziert (und warum). Wir erklären Dir, welche Möglichkeiten es gibt, Podcasts zu hören und erzählen Dir, wem wir in der Redaktion am liebsten lauschen.

Was ist ein Podcast?

Ein Podcast ist eine Serie von Audiodateien, in denen über ein bestimmtes Thema geplaudert wird. Ein bisschen wie eine Radiosendung, nur ohne feste Zeiten. Die meisten Podcasts haben einen einzigen Redner, der themenspezifisch referiert oder philosophiert. Manchmal werden Interviewgäste eingeladen und einige Podcasts haben auch mehr als einen Moderator. In diesen Fällen lauschst Du einem Gespräch, wie in einer Talkshow.

Podcasts werden manchmal auch Audioblogs genannt. Die meisten Podcasts sind kostenlos.

Seit wann es Podcasts gibt und was genau es mit dem Begriff auf sich hat, kannst Du bei Wikipedia nachlesen.

Wer macht die Podcasts?

Menschen, die Podcasts herausgeben, werden Podcaster genannt. Sie kommen aus sehr verschiedenen Bereichen. Es gibt kontroverse politische und gesellschaftskritische Podcasts, beispielsweise von Journalisten und Bloggern, oder auch von Politikern selbst. Immer mehr Wissenschaftler bringen über dieses Format aktuelle Forschungsergebnisse in die Öffentlichkeit und Experten nutzen Podcasts, um ihr Know-How zu zeigen und Erfahrungen zu präsentieren.

Wie funktioniert das mit diesen Podcasts?

Podcasts zu hören ist ganz einfach. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Du kannst Podcasts über Deinen Rechner, über ein Tablet oder Dein Smartphone hören.

Viele Podcaster haben einen Stream direkt auf ihrer Website, da klickst Du drauf und schon geht´s los.

Die meisten Podcasts kannst Du inzwischen auch über Musikstreaming-Anbieter wie Spotify, iTunes, Deezer und Audible hören. Einfach den Namen des Podcasts oder ein Podcast-Thema in die Suche eingeben und Du siehst, ob Dein Lieblingspodcast hier auch gelistet ist.

Für Smartphones und Tablets gibt es diverse kostenlose Podcast-Apps, eine der beliebtesten für Android-Geräte ist „Podcast Addict“. Iphone-Besitzer finden das beste Angebot wie immer über iTunes.

Podcasts für Frauen ab 40

Wir haben Dir eine bunte Mischung von Podcasts zusammengestellt, die uns besonders gut gefallen und für Frauen in der Lebensmitte passen. Thematisch genauso wie von der Art der Ansprache.

Podcasts, die anregen, sich selbst zu hinterfragen und das eigene Leben zu reflektieren. Podcasts, die gute Tipps geben, um neue Gewohnheiten wirklich und langfristig zu etablieren. Podcasts, die Wissen über Körper und Seele vermitteln. Und Podcasts, die gut unterhalten und einfach Spaß machen.

Unsere Podcast-Empfehlungen

Podcast „#f***einfachmachen“

Erfolgscoach Kerstin Wemheuer ist der Kopf hinter diesem Podcast und ihre Lieblingsfolge ist die allererste, die schon unglaubliche vier Jahre alt ist: „Blamiere dich täglich“. Denn genau das ist der Grund, wieso frau diesen Podcast hören sollte: Um den Mut haben, das Leben zu leben, was frau sich wünscht. Nicht das Leben, das andere für einen wollen.

Mit Vierzig oder Fünfzig wissen wir Frauen meist schon recht gut, was wir wollen oder auch nicht. Oft fehlt nur noch der Mut zum Umsetzen, zum Loslegen. Aber wenn nicht jetzt, wann dann? Kerstin spricht über die Themen, die sie selbst bewegen, ganz authentisch aus ihrer Perspektive mit ihren Erfahrungen und denen ihrer Klienten. Ab und zu hat sie auch einen Gast.

Dieser Podcast inspiriert und macht Mut, einfach mal zu machen.

Jetzt in die erste Folge reinhören: #f**keinfachmachen – Blamiere Dich täglich

Podcast „Raus aus dem Hormonchaos“

In diesem Podcast geht es darum, das Hormonchaos in uns besser zu verstehen. Wenn wir das schaffen, können wir selbst so einiges tun, um aus dem Chaos wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Heilpraktikerin und Hormonspezialistin Alex Broll, die Du sicherlich als feste Redakteurin von LEMONDAYS schon kennst, holt in ihrem Podcast mögliche Ursachen für Wechseljahresbeschwerden und andere hormonell bedingte Symptome ans Licht und erklärt, warum die Hormone unser Wohlbefinden so sehr beeinflussen.

Frauen kurz vor oder in den Wechseljahren haben mit hormonellen Schwankungen zu tun. Sie wundern sich, warum das so ist und wollen wissen, was sie tun können, damit es ihnen wieder besser geht.

Der Podcast über Hormone mit Wohlfühl-Impulsen für Körper, Geist und Seele.

Diese Folge kann Dein Gamechanger sein: „Der Frust mit der Lust“

Podcast „SoulWave Radio“

Das SoulWave Radio nimmt Dich mit in eine Welt, in der wir die Wahrheit – Deine Wahrheit – wieder hervorholen und Du Dich damit daran erinnern kannst, wer Du wirklich bist. Es geht dabei weniger um neue Methoden oder Dinge, die es noch zu tun gibt, sondern um eine tiefere Verbindung zu Dir selbst. Schamanin Kaja Otto teilt über diesen Podcast ihre Lebenserfahrung und die Einsichten von ihrer ganz persönlichen Reise.

Ein Podcast, der in die Tiefe geht. In Deine Tiefe.

Besonders tief gehen beispielsweise die Folgen zum Thema Scham „Shame on you – die drei Ebenen von Scham“

Podcast „BeACTIVE“

Fitnesscoach Béatrice Drach weiß: Unser Leben hält uns eigentlich immer auf Trab und was dabei meist zu kurz kommt, ist ein guter Mix aus Bewegungs- und Entspannungseinheiten. Gerade unsere Wirbelsäule leidet oft unter unserem Bewegungsmangel. Wir sitzen einfach zu viel. Und wenn wir uns bewegen, dann zwickt es oft. Verspannungen, Kreuzschmerzen und eine allgemeine Angespanntheit sind oft die Folge. Deshalb gibt die fröhliche Wienerin in ihren Podcast ganz einfache Tipps , wie wir uns wieder fitter und aktiver fühlen und unseren Alltag locker meistern können.

Ein Podcast für kleine Bewegungsimpulse im Alltag.

Willst Du wissen, warum das Training mit einem Hula-Hoop Reifen nicht nur irgendein Trend, sondern richtig gut für uns ist? Dann klick hier: „3 Gründe, warum Hula-Hoop Training gut für Dich ist“

Podcast „Ordnung auf die Ohren“

Ordnungsexpertin Ursula Kittner gibt in ihrem Podcast Tipps und Ideen, Inspiration und viel Motivation für Dein ordentliches und aufgeräumtes Leben. Für mehr Ordnung im Äußeren und Inneren mit der angenehmen Nebenwirkung von mehr Freude und Lebensqualität.

Denn genau das ist es, was Frauen ab 40 vermehrt ins Bewusstsein rückt: ein richtig schönes Leben zu leben, dass sie nach ihren Wünschen gestalten können.

Ein Podcast für mehr Zeit und Platz, Klarheit und Energie.

Ordnungsquickie gefällig? Dann nimm Dir fünf Minuten für „Die Tiefen Deiner Handtasche“.

Podcast „MENO COOL“

Unsere Redakteurin Petra Orzech weiß, dass eine Menopause mit Gewichtszunahme, Hitzewallungen, Schlafproblemen, Haarausfall, schlaffer Haut, Stimmungsschwankungen und Energielosigkeit wirklich alles andere als “cool“ ist! Genau deshalb können wir in ihrem Podcast hören, wie wir es schaffen, uns mit einfacher, leckerer Ernährung, regelmäßigem Entgiften und Entschlacken und Meno Yoga auch in dieser Zeit in unserem Körper rundum glücklich, zufrieden und sexy zu fühlen.

Der Podcast für eine wirklich coole Menopause.

Fang doch einfach mit dem knackigen Intro zu diesem coolen Podcast an: „Wer und was Dich bei MENO COOL erwartet“

Podcast „Wir müssen reden!“

Andrea Harbeck und Dietmar Hellwig sind ein Paar im besten Alter, nämlich in unserem. Sie reden offen über Beziehungen, über ihre eigene genauso wie über gesellschaftliche Normen und Gebräuche im Ehe- und Beziehungsleben. Darüber, wie Beziehung geht und wie manchmal eben auch nicht.

Die Suche nach dem „Was müssen wir anders machen, damit wir eine glückliche, langanhaltende und heilende Beziehung leben können“, beschäftigt die beiden Akteure, die eine bunte Vergangenheit hinter sich haben, in ihren spannenden Gesprächen.

Der Podcast, der anregt. Zum Lachen, Schmunzeln und Nachdenken. Und zum selbst reden.

Eine Folge mit sehr brisantem Gesprächsstoff heißt beispielsweise „Beziehungsauszeit“.

Podcast „Femme Tastique“

Claudia Münster ermutigt uns Frauen mit ihrem Podcast zum Auszubrechen aus gesellschaftlichen Korsetts aller Coleur.  Woche für Woche gibt es Insider, Tipps und Inspirationen, für und von Frauen, die groß und visionär denken und ambitioniert dafür eintreten, das Frauen ihr volles Potential nutzen, groß denken und handeln. Denn die Welt braucht genau diese Frauen.

Der Podcast für Frauen, die sich nehmen, was sie wollen.

Wenn Du hören magst, wie Claudia und ich ganz offen über unsere Gedanken während des Buchschreibens schnacken, höre doch mal in diese Folge hinein „Was es bedeutet, ein Buch zu schreiben“

Podcast „Crazy Sexy Wechseljahre“

Zu guter Letzt möchte ich Dir auch meinen eigenen Podcast ans Herz legen, den die FÜR SIE im Herbst 2021 ins Leben gerufen hat. Sie baten mich, den Podcast redaktionell zu betreuen und zu moderieren. Wahnsinn! Eine tolle Plattform, auf der wir wirklich ganz offen und ehrlich über die Wechseljahre und Menopause sprechen können. Mit Expert:innen, die aufklären und Tipps haben. Und mit Frauen, die selbst mitten im Hormonchaos stecken.

Wie viele Frauen diesen Podcast inzwischen hören und welch tolles Feedback wir bekommen, haut uns immer wieder aufs Neue aus unseren pinken Lieblings-Sneakers.

Crazy Sexy Wechseljahre – der FÜR SIE Podcast von und mit Angela Löhr

Alle 14 Tage erscheint eine neue Episode – immer mittwochs, wenn auch die neue Ausgabe der FÜR SIE erscheint. Hier kannst Du gerne mal reinhören.

Soweit für Dich unsere liebsten Podcasts für Frauen ab Vierzig. 

Eine kleine Bemerkung noch für alle, die Podcasts eher als weiteren Zeitkiller ansehen: Bei langen Autofahrten, beim Rasen mähen oder Wäsche bügeln: Ab und an dürfen wir uns auch mit einem Podcast unterhalten lassen, wenn wir den Großteil unserer Zeit bewusst achtsam leben.

Und man kann sich übrigens auch gemütlich auf die Couch legen und nichts anderes tun, als einem inspirierenden Podcast zu lauschen. Mindful Listening.

Alles ist erlaubt, solange es der Königin in Dir gut tut.

Hörst Du Podcasts? Welchen hörst Du besonders gern? Und warum gerade diesen? Schreib es gern in die Kommentare und verlink Deinen Lieblingspodcast.

Viel Spaß beim Hören!

Herzlichst,
Deine Gela

Beitragsbild: depositphotos.com @ EdZbarzhyvetsky

Newsletteranmeldung

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

5 Gedanken zu „Unsere Lieblings-Podcasts für Frauen ab 40“

  1. WOW – MEGA.
    Danke für diese tolle Sammlung liebe Gela.
    Ich liebe deine Art zu schreiben.
    Da sind einige neue Podcasts mit dabei – wo ich super gerne reinhöre.
    Immer weiter so – du inspirierst so viele damit!
    xoxo Stephanie

    Antworten
  2. Wieder mal ein toller Artikel, in dem Königin alles Wissenswerte gesammelt vorfindet. Danke, Gela!
    Und natürlich auch herzlichen Dank für die Ehre, mit „Wir müssen reden!“ Teil deiner Podcast-Empfehlungen sein zu dürfen.
    Jetzt werde ich mich für das Wochenende in meine königlichen Gemächer zurückziehen, mir die Kopfhörer aufsetzen und ins Podcast-Universum deiner spannenden Empfehlungen verreisen. Alleine die Titel haben mich schon sehr neugierig gemacht 🙂
    Liebe Grüße und viel Freude allen beim Anhören!
    Andrea

    Antworten
  3. Liebe Gela,
    du und Lemondays steht für mich für Qualität, Exklusivität und Freiheit. Das DU uns zu den MUST HEAR Podcast zählst macht mich happy und dankbar.
    Dazu noch kombiniert mit so genialen anderen Formaten. Ich werde definitiv mal reinhören
    Vielen Dank

    Antworten
  4. Bisher hat mich die Sorge mich zu blamieren immer davon abgehalten, Kommentare abzugeben!
    Heute gehe ich aus meiner Komfortzone, hab ein dickes lächeln im Gesicht und finde die erste Podcastempfehlung wunderbar!
    Es war tatsächlich mein erster Podcast, aber es wird nicht der letzte sein!
    Vielen Dank für diese tolle Empfehlung!
    Herzliche Grüße
    Marga

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Magische Helfer im Körper
Entspannung
Der magische Helfer im Körper, der Dich sofort entspannt

Es gibt in Deinem Körper einen magischen Helfer, der Dir ad hoc Ruhe und Entspannung schenken kann: Der Vagus-Nerv. Erfahre, was es mit diesem Nerv auf sich hat, welche Funktionen er im Körper erfüllt und wie Du ihn in stressigen Zeiten zum Entspannen nutzen kannst.

Depression in den Wechseljahren
Depression
Wechseljahresdepression – mehr als schlechte Laune

Heftige Stimmungsschwankungen gehören zu den Wechseljahren, genau wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Bauchfett. Aber wann wird es kritisch und wie kommt es zu einer Depression? Dieser Artikel gibt Dir Fakten an die Hand.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Zuckerfrei und leicht leben

Zuckerfrei und leicht leben

Mit „Zuckerfrei“ wird viel geworben, aber was genau bedeutet das? Und wie kann man ohne Zucker überhaupt genießen? Das geht und im Beitrag bekommst Du (auch) einige leckere Rezepte, z.B. für die Weihnachtsbäckerei, plus Tipps, wie Du generell Zucker reduzieren kannst.

Frau beim täglichen Journaling mit einer Tasse Kaffee

Welche Journaling-Arten Du ausprobieren solltest, wenn Du wachsen willst

Wenn ich mich mit meinem Journal in meinen Lieblingssessel zurückziehe, beginnt meine tägliche Me-Time. Ich schreibe in mein Journal, um mein Leben zu reflektieren und mich selbst in den Arm zu nehmen. Ich schreibe auch, um Antworten zu bekommen und manchmal auch, um auf die richtigen Fragen zu stoßen. Meine Journalingzeit ist mir heilig.