Blogparade "Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum?"

Blogparade „Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum?“

Herzlich Willkommen zur großen LEMONDAYS Blogparade 2021. Am 18. September geht es los und einen ganzen Monat lang widmen wir BloggerInnen und PodcasterInnen uns gemeinsam der Frage:
Inhaltsverzeichnis

Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum?

Bloggst Du? Oder bespielst Du einen eigenen Podcast?

Die einzige Voraussetzung für Deine Teilnahme ist ein JA auf eine dieser beiden Fragen. Und Du solltest natürlich Lust haben, Dich mit unserem diesjährigen Thema auseinanderzusetzen.

In der LEMONDAYS Blogparade 2021 beschäftigen wir uns mit dem schönen Thema TRÄUME.

Hier ein paar Anregungen:

  • Können wir unsere Träume wirklich leben?
  • Was ist eigentlich mein Lebenstraum?
  • Wie finde ich heraus, was ich von Herzen will? Wie ich leben möchte? Was zu meinem Traumleben alles dazugehören würde?
  • Wie groß darf ich träumen?
  • Ist das wirklich MEIN Lebenstraum?
  • Warum ist es so schwer, für die eigenen Träume einzustehen?
  • Wann ist das beste Alter, um die eigenen Träume umzusetzen?
  • Passen meine großen Träume in mein jetziges kleines Leben?
  • Wie hole ich mir meine Träume ins echte Leben?

Fragen über Fragen, denen sich die Autor:innen in ihren Beiträgen widmen werden.

Es wird tolle Tipps und Empfehlungen geben, persönliche Erfahrungen und sicher kontrovers diskutiert werden. Weil uns das Leben einfach auf unseren ganz eigenen Weg geschickt hat, der uns auch in Sachen „Träume verwirklichen“ sehr individuell geprägt hat.

„Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum“ kann immer nur aus persönlicher Sicht und Erfahrung betrachtet werden und das macht es so spannend, finden wir.

Auf diese Vielfalt, die sich durch alle bisherigen LEMONDAYS Blogparaden zieht, auf persönliche Beiträge, die tief berühren oder nachdenklich stimmen, freuen sich unsere Leserinnen bei jeder Blogparade aufs Neue. Genauso wie auf die Tipps und Hacks der vielen ExpertInnen, die mit ihrem KnowHow immer wieder unsere Blogparaden bereichern. Hach, was sind wir schon gespannt!

Denn natürlich geht es nicht nur darum, ob und wie Du Deine Träume in Dein Leben geholt hast, sondern auch um Tipps für die Leser:innen, wie sie das auch schaffen können.

Es ist auch nicht wichtig, ob Du selbst schon Dein Traumleben in allen Facetten lebst und auch nicht, wie alt Du bist. Hier ist jeder Beitrag willkommen, der das Traumleben der Leser:innen bereichern kann.
Wenn Du also Lust hast, öffentlich über die Frage „Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum“ zu sinnieren, bist Du ganz herzlich eingeladen.

Unsere diesjährige Blogparade läuft genau einen Monat: vom 18. September bis zum 18. Oktober 2021.

Die Teilnahme ist ganz einfach

Schreib Deinen Blogartikel oder nimm Deine Podcastepisode zum Thema „Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum“ in diesem Zeitraum auf. Erwähne im oberen Drittel Deines Artikels, dass er ein Beitrag zur Blogparade „Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum“ des Onlinemagazins LEMONDAYS ist und verlinke auf diesen Einladungsartikel.

Sehr gern kannst Du natürlich auch ein paar Worte über LEMONDAYS schreiben, damit Deine Leser wissen, was sie hier finden und was Dir an unserem Magazin besonders gut gefällt. Wir alle hier in der Redaktion freuen uns immer riesig darüber!

Wenn Du eine Podcastfolge aufnimmst, erzählst Du natürlich, dass diese Blogparade der Anlass für Dich war, Dich mit dem Thema „Träume“ auseinanderzusetzen. Bitte setz den Link zu LEMONDAYS dann im Introtext, falls Du kein Transkript hast, aus dem Du verlinken kannst.

Ganz nebenbei

Der Blogparadentitel „Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum“ muss nicht unbedingt im Titel auftauchen. Wahrscheinlich wird Dein Beitrag eher geklickt, wenn er eine ganz eigene, spannende Headline hat, die neugierig macht. Die genauso individuell ist, wie Deine Sicht auf das Thema „Träume leben“.

Gut kommt auch immer an, wenn Du innerhalb Deines Artikels noch ein oder zwei Links auf andere Blogparadenbeiträge setzt. Ja, dazu musst Du natürlich ein bisschen mitlesen 😉 Schau doch mal, welche gut zu Deinem Beitrag passen.

Wenn Dein Blogparadenbeitrag fertig ist

Bitte setze den Link zu Deinem Beitrag in einen Kommentar unter diesem Einladungsartikel. Schreib einen kurzen Text dazu, der Lust macht, Deinen Beitrag zu lesen, zu hören oder anzusehen.

Außerdem verbreitest Du Deinen Beitrag natürlich über Deine eigenen Kanäle, wie jeden anderen Deiner Beiträge auch. Wenn Du LEMONDAYS oder/und mich in den sozialen Medien taggst, können wir auch direkt reagieren. Likes und Kommentare in den sozialen Medien helfen bekanntlich, Posts weiter zu verbreiten. Shares natürlich auch.

Das Highlight dieser Blogparade

Jede LEMONDAYS Blogparade hat natürlich auch ein großes Finale. Unser Highlight ist der Abschlussartikel, den ich kurz nach dem 18. Oktober 2020 hier im Magazin LEMONDAYS veröffentlichen werde. Ich werde zu jedem Beitrag dieser Blogparade ein paar Sätze schreiben und ihn noch einmal direkt verlinken.

Diesen Abschlussartikel bringen wir gemeinsam mit einem Mega-Feuerwerk in die virtuelle Welt.

Bist Du dabei?

Happy Writing! Ich freue mich schon sehr auf Deinen Blogparadenbeitrag.

Ein Hoch auf unsere Träume und auf eine grandiose Blogparade!
Deine Gela

PS: Jede Blogparade ist genauso gut, wie ihre Teilnehmer aktiv sind. Je mehr Du mithilfst, auch die anderen Beiträge (die Dir gefallen) zu verbreiten, desto erfolgreicher wird die ganze Blogparade.

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

56 Gedanken zu „Blogparade „Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum?““

  1. Gela, Schatz, du drückst Knöpfe. In a good way. Ich bin dabei und ich eröffne den Ball. Mein Beitrag ist eine Podcast Episode „Lebensträume: Freiheit gewinnt über Erfolg“ zu dem es hier direkt geht https://podcastcdb496.podigee.io/100-neue-episode oder über den Blogpost zum Podcast https://claudiamuenster.de/lebenstraeume-freiheit-ueber-erfolg/ Es ist etwas ganz anderes herausgekommen, als ich erwartet hätte. Und es geht um’s Große Ganze: den POTUS Joe Biden, den Ex POTUS Trump, Chrissy Tigen, Twitter, meine Lebensträume, Reese Witherspoon, Oprah, TED Talks und es geht um die Freiheit.

    Antworten
    • Liebe Claudia, mit jedem Deiner Beiträge zu unseren Blogparaden hast Du mich überrascht. Unserer diesjährigen „Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum“ hast Du sogar Deine 100. Podcastfolge gewidmet – ein Megageschenk per se schon.
      Was jedoch noch viel besser ist, ist, was Du während der Aufnahme aus Deinen anfänglichen Gedanken entwickelst. Wo sie Dich selbst hinführen… Mehr will ich gar nicht verraten. Im freien Flow – smart, tief, hochemotional. Dafür drücke ich liebend gern Knöpfe. Immer wieder…
      PS: Unbedingt reinhören, Mädels (bis zum Schluss!!!)

      Antworten
  2. Liebe Gela, liebes Team, Eine Blogparade zum Thema Träume leben ist eine wunderbare Idee! Danke für diese Initiative. Aber was macht frau, wenn frau eigentlich gar nicht recht weiß was die eigenen Träume sind? Wenn sie sich schon so lange und so weit von sich und ihren eigentlichen Wünschen entfernt hat, dass sie zwar weiß, dass es so nicht mehr weitergehen kann, aber keine Ahnung hat, was sie sich für ihr Leben eigentlich wirklich wünscht? Dieser Frage bin ich in meinem Blogbeitrag https://www.soulsisters.at/blog/moechtest-du-deine-eigenen-traeume-leben-oder-bist-du-zufrieden-damit-das-leben-zu-fuehren-das-andere-fuer-dich-bestimmen/
    nachgegangen. Denn wie sollen wir unsere Träume verwirklichen, wenn wir nicht so recht wissen, was wir eigentlich wirklich wollen…?

    Antworten
    • Liebe Irene, vielen Dank für Deinen Beitrag zu unserer Blogparade. Sehr wertvolle Empfehlungen hast Du Dir überlegt, denen ich mich nur anschließen kann. Und ich freue mich schon auf unseren Buchtalk am 21.10. 😉

      Antworten
  3. Liebe Gela, auf Deine Idee und Lemondays bin ich gerade über eine Blog-Kollegin gestoßen und freue mich sehr, Dich gefunden zu haben. Die Idee, meine Träume in einem Artikel zu verewigen, ist wunderbar, und Dein Magazin wird mich garantiert ab jetzt begleiten.
    Schon jetzt vielen Dank für diese unglaubliche Menge an Input – die mein neues Leben (siehe Blogartikel, wenn er denn fertig ist) bereichern wird!
    Herzliche Grüße, Sabine

    Antworten
  4. Liebe Gela, das hat mich jetzt sehr inspiriert, und mein Beitrag ist mir aus der virtuellen Feder geflossen. 😉 Bei mir geht es darum, dass wir vielleicht unseren Traum schon leben und es vielleicht nur nicht merken. Dass jeder Tag eine neue Chance birgt. Wie wichtig es ist, „seine“ Werte zu finden. Und letztendlich zur Zufriedenheit. Danke für diesen Austausch und die Anregung! Herzlich Ursula immerschick.de
    https://immerschick.de/2021/09/22/traeumst-du-noch-oder-lebst-du-schon/

    Antworten
  5. Liebe Gela, liebe Redaktionskolleginnen,
    Kinderträume, Tagträume, Alpträume, Reiseträume. Die Vielfalt kann schon sehr verwirrend sein. Woher weiß ich, auf welchen meiner Träume ich mich verlassen kann? Was sagen mir meine Träume darüber was ich wirklich vom Leben will? Dieser Frage gehe ich nach, wie so häufig in meinen Beiträgen, hautnah am eigenen Beispiel, aber auch mit vielen Tipps wie es am Ende auch für dich funktionieren kann liebe Leserin.
    Zum Beitrag im PICUS Blog geht´s hier: https://picus-communications.de/was-ist-es-was-du-wirklich-wirklich-willst
    Danke für die Inspiration und auch dafür liebe Gela, dass du die heimliche Geburtshelferin dafür warst, dass ich meinem Traum endlich Flügel verleihe!
    Euch allen viel Spaß beim Lesen. Ich habe die ersten Artikel begeistert genossen und freue mich auf viele weitere geistige Glühbirnen und emotionale Feuerwerke.
    Es grüßt euch herzlich
    Heike Specht alias Heidi Metzmeier

    Antworten
  6. In diesem Blogartikel gehe ich einem Mind-Fu** meiner Klientinnen nach, der da lautet: Ich bin zu alt, um mit 45+ noch einmal neu durchzustarten. Ich schreibe über die Gründe für den Neustart mit 45, stelle die Frage, warum um alles in der Welt Frauen in diesem Ater denken, dass sie keine Chance mehr haben und gebe Dir meine besten Tipps und Empfehlungen. Link zum Blog: https://peace-with-your-past.de/ich-bin-zu-alt-um-neu-durchzustarten-ein-s-argument-um-deinen-traeumen-nicht-zu-folgen/
    Und ganz herzlichen Dank leibe Gela. Das ist großartig. Ich werde jetzt die anderen Artikel nach und nach lesen und dann verlinken, was das Zeug hält.

    Antworten
  7. Ihr lieben Lemonistas und Lemondays Fans,
    auch mein Blogbeitrag ist jetzt Online:
    „Raumschiff “Wechseljahre” – die aufregende Reise zu unseren Träumen“. https://www.dr-heike-franz.com/raumschiff-wechseljahre-die-aufregende-reise-zu-unseren-traeumen/
    Ja, wir wollen hoch hinaus und unsere Träume leben.
    Aber dann komme ich, bin eine Spielverderberin und hole Euch erst mal aus den höheren Sphären auf den Boden der Tatsachen zurück. Stelle Dir vor, die Ankunft in der neuen, wunderbaren Welt steht kurz bevor. Endlich liegt die beschwerliche Reise hinter Dir. Die Spannung steigt, Du freust Dich auf das, was Dich erwartet. Wo Du Dich Dein ganzes Erwachsenenleben drauf gefreut hast. Und dann spielt Dein Körper nicht mehr mit.
    Also besser schon vorher die Reisevorbereitungen treffen und die Wechseljahre dazu nutzen, um Körper und Geist auf „strange new worlds“ vorzubereiten. Und dann das Leben, dass Du Dir erträumt hast, genießen.

    Antworten
  8. Liebe Gela, was für ein inspirierendes Thema! Meine Gedanken fingen sofort an zu sprudeln… Die Wechseljahre sind ja für viele Frauen ein Anlass, das eigene Leben noch einmal zu überdenken – auch für mich: Passt mein Leben überhaupt noch zu mir? Was macht mich glücklich, was will ich auf keinen Fall mehr? Unsere Träume können uns helfen, das herauszufinden.
    Ich freue mich, wenn ihr zum Lesen vorbeikommt: https://wechselleben.de/inspiration/lebst-du-das-leben-das-du-leben-willst/
    Liebe Grüße
    Clara

    Antworten
  9. Liebe Gela, vielen Dank für dieses tolle Thema, da musste ich dabei sein! Unsere Träume zu verwirklichen gelingt uns nicht immer, aber was hält uns davon ab? Zwei Gründe dafür schaue ich mir in dem Artikel „Träume verwirklichen – leicht gemacht“ an: https://genico-online.de/traeume-verwirklichen-leicht-gemacht/ Es ist Zeit, dass wir uns um unsere Träume kümmern und sie nicht immer auf „später“ verschieben. Ich arbeite täglich an meinen Träumen und möchte euch mit diesem Artikel inspirieren, es auch zu tun! Habt noch einen schönen Tag und seid herzlichst gegrüßt!

    Antworten
  10. Liebe Gela, vielen Dank für die Möglichkeit, zum Thema Träumen etwas beizutragen. Eines meiner Lieblingsthemen 😉 Mein Artikel heisst „Jetzt erst recht“ – Verwirkliche deine Träume – auch bei Widerständen. Warum bekommen wir oft Widerstand von aussen, wenn wir unsere Träume verwirklichen wollen? Und wie können wir dem begegnen? „Muss“ man überhaupt alle Träume verwirklichen? Kann man das Verwirklichen der Träume trainieren? Ich bin beim Schreiben selber wieder ins Träumen gekommen 🙂 https://anjalegero.com/traeumeverwirklichen/ Danke und liebe Grüsse, Anja

    Antworten
  11. Was für eine tolle Blogparade mit einem enorm wichtigen Thema- unsere Lebensträume. Meine wunderbare Kollegin Stephie und ich haben unsere neueste Podcastfolge diesem Thema gewidmet. In „Die Kraft der Träume“ erzählen wir von unseren Träumen und wie wir vieles wahr haben werden lassen. So wie uns alle kennen- mit Humor, Charme und Wissen
    Ihr findet unseren Podcast „2 Apothekerinnen für alle Fälle“ überall, wo es Podcasts gibt und auch hier: https://gesundheitneuerleben.com/podcast/

    Antworten
  12. Jetzt hören auf MENO COOL Podcast
    Lebst du deinen Traum? Ich glaube diese Frage hat nicht nur die zauberhafte Gela gestellt. Diese Frage stellen sich viele Frauen – spätestens wenn sie 50plus sind. Uns wird die Endlichkeit des Lebens bewusst. Wir wollen unsere Zeit sinnvoll nutzen, sodass wir am Ende unserer Tage sagen, dass wir ein erfülltes Leben hatten.
    Und genau dazu möchte ich mit dir ein paar inspirierende Gedanken – wie ich finde – teilen. Die aber nicht von mir sind, sondern vom einem phantasievollem, brasilianischen Schriftsteller, die er kurz vor seinem Tod verfasst hat: „Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte.“
    Wünsche dir eine inspirierende Zeit mit Podcastfolge #22 vom MENO COOL Podcast… ‍♀️
    Du kannst den Podcast überall auf iTunes, Spotify, Audio Now, YouTube und allen anderen Podcast-Apps streamen. Hier auf Spotify anhören https://open.spotify.com/show/5v6PS4BQcRgfWldCCanrmd

    Antworten
  13. Liebe Gela und liebes Team,
    das ist ein wunderbares Thema – das wird eine Fundgrube an Inspirationen. Herzlichen Dank schon jetzt dafür. Mir geht es ähnlich wie Irene (hatte das allerdings zu spät gesehen – sonst hätte ich meinen Beitrag vielleicht nicht geschrieben).
    Ich setze mich kritisch damit auseinander, dass wir einen Lebenstraum haben „müssen“ und stelle fest, dass es Menschen gibt, die diesen Traum nicht haben. Meine These: es braucht nicht unbedingt einen Traum, um ein glückliches, erfülltes Leben zu führen. Auch wenn es manchmal schön wäre, diesen Traum zu haben.
    Hier mein Beitrag : https://dielschneider.de/ich-habe-keinen-traum/
    Herzliche Grüße, Korina

    Antworten
  14. Was für eine wundervolle Idee liebe Gela! Als ich vor 2 Tagen die Ausschreibung über den Newsletter sah, wusste ich sofort: Hier möchte ich mitmachen und meine Gedanken zum Thema Traumleben und Träume leben mit euch teilen.
    Ich muss gestehen, dass ich mich in der Vorbereitung auf diese Folge auch sehr von aktuellen persönlichen Prozessen habe leiten lassen, was mich in eine etwas andere Richtung verschlagen hat, als ursprünglich geplant. Und gerade deshalb ist meine Episode „Träumst du noch oder lebst du schon?“ besonders authentisch und tief geworden und ich hoffe, dich damit im Herzen berühren zu können.
    Zur Episode geht’s hierlang – viel Freude beim Anhören 🙂
    https://www.innerpeacequeen.ch/podcast/traeumst-du-noch-oder-lebst-du-schon/
    Herzlich, Sandra

    Antworten
  15. Vielen herzlichen Dank für diese wundervolle Idee.
    Ich schließe mich dieser Blogparade sehr, sehr gerne an, denn träumen erhält uns am Leben – Träume sind die Nahrung des Lebens. Träume machen unser Leben spannend, aufregend, Träume bescheren uns Euphorie, Erregung, Vergnügen, Glück, Dynamik, Lust, Begeisterung und Faszination….
    https://www.meine-wechseljahre.com/dieses-abenteuer-bin-ich/
    Zu Träumen kann zu einem Abenteuer werden und dieses sollte keine einzige Frau versäumen. Viel Freude und vielen Dank! Grüße von Herzen, Hildegard

    Antworten
  16. Liebe Gela, wie immer hast du ein echtes Herzensthema bei mir getroffen und ich freue mich, dass auch ich einen Beitrag zu dieser schönen Blogparade beisteuern kann. Ich habe schon ein bisschen gestöbert und werde noch ein paar Beiträge verlinken und kommentieren. So ein herrliches Thema – mit so viel Vielfalt.
    Bei meinen Lebensträumen geht es um zwei Ebenen: Die materiellen Lebensträume und die auf der Seelenebene. Und ich bin aus eigener Erfahrung überzeugt, dass die materiellen uns vor allem auf den Weg zur Seelenebene leiten sollen. Dadurch entstehen unglaubliche Transformationsprozesse, die uns in unser größeres Selbst hineinwachsen lassen. Und wie so oft geht es bei mir dabei auch um das wunderbare innere Kind in uns. Der Schlüssel zu einem liebevollen Selbstbewusstsein und einer wunderbaren Freundschaft mit uns selbst.
    https://alexandracordes-guth.de/lebenstraeume-so-kannst-du-sie-verwirklichen/

    Antworten
  17. Liebe Gela, da habe ich vor lauter Begeisterung über Deine Idee gleich drei Beiträge geschrieben – aber keinen hier gepostet… 😉 Vielen Dank für die Erinnerung!
    Erst habe ich mich gefragt, wo meine Träume hin sind: https://sabinescholze.net/wo-sind-meine-traeume-hin/
    Dann habe ich erschrocken festgestellt, dass ich eine To-Do-Liste auf Füßen bin. Und am Ende festgestellt, dass ich gerade an Träumen oder Visionen so gar kein Interesse habe, sondern mich bevorzugt im Jetzt aufhalte: https://sabinescholze.net/traeume-und-visionen-sind-voellig-ueberbewertet/
    Vielen Dank für diese Aufforderung zu einer Reise durch mein Inneres!

    Antworten
  18. Liebe Gela, liebes Lemondays-Team, danke für diese schöne Inspiration.
    Wenn Du von allem zu viel habt und deswegen nicht dazu kommst, Dein Traumleben zu leben – dann ist mein Beitrag für Dich:
    Dein Traumleben? Ist wahrscheinlich unter all dem Kram versteckt.
    Klick hier: https://www.deinwichtig.de/dein-traumleben
    Unter all dem Unwichtigen in unseren Leben liegt das Wichtige verborgen – unser Traumleben wartet unter all dem Kram, den Terminen und Aufgaben. Lerne loszuwerden und loszulassen und wende dich dem zu, was dir wirklich, wirklich wichtig ist. Lebe dein Traumleben – mit Minimalismus. (Stopp – nicht wegscrollen weil dich dieses M-Wort schreckt. Nenn es anders, aber lies mal rein.)
    Dein Traum-Leben mit weniger – du wirst es lieben.
    Liebe Grüße,
    Birte

    Antworten
  19. Liebe Claudia,
    ich habe mich so sehr gefreut, dass es eine neue Blogparade gibt. Auch das Thema finde ich richtig klasse. Das schreiben des Beitrags dazu ist mir allerdings gar nicht so leicht gefallen.
    Denn ich habe festgestellt: Ich habe gar keine großen Träume. Jetzt frage ich mich: Bin ich anders?
    Ich habe mich dennoch an den Text gewagt. Und versuche darin zu zeigen, warum ich bereits mein Traumleben führe. Vielleicht denke ich zu kleinkariert, aber ich würde sagen: Ich bin glücklich so.
    Hier ist mein Beitrag:
    https://lauffreundin.de/glueckliches-leben/

    Antworten
  20. Liebe Gela, was für ein tolles Thema für eine BLOGPARADE. Herzlichen Dank für den Impulse. Da mache ich doch gleich mal mit. Ist meine erste Teilnahme an einer Blogparade. Bin schon freudig gespannt auf die sicher vielfältig, bunten Beiträge. Anbei meine kleine Story.
    Manchmal sind Lebensereignisse erst mal eher ein Albtraum. Und beinhalten unter Umständen einen Traum, von dem Frau gar nicht wusste, dass sie ihn träumt… https://www.frauvommain.de/post/warum-das-leben-ein-traum-ist-immer

    Antworten
  21. Die Lücke zwischen deinem grossen Traum und deiner Realität erscheint dir so gigantisch, dass du dir das Träumen gleich abgewöhnt hast? Ich rate dir hingegen: beginne erst recht zu träumen, am besten aberwitzig frech und grössenwahnsinnig, weil sich dadurch dein Traum viel eher verwirklichen kann. Warum und wie, liest du hier: https://dorostaub.ch/traum-verwirklichen/
    Ganz herzlichen Dank, liebe Lemonistas, für diese Blogparade, es war mir ein Vergnügen, diesen Artikel zu schreiben!

    Antworten
  22. Ihr Lieben: Wir sind Soulpreneurinnen. Und jede von uns hat einen Lebenstraum. Egal, ob bewusst oder unbewusst – aber sie hat ihn. Das steht außer Frage. Doch ist unser Lebenstraum geplatzt, wird die Situation ernst. Das stecken wir nicht einfach so weg. Ich glaube, niemand tut das.
    So auch bei mir. Denn im Oktober 2020 erkannte ich drei Dinge:
    – Ich bin umgeben von Menschen, die mir nicht gut tun.
    – Ich führe ein Business, das ich so nicht führen will.
    – Die Zukunft, die ich mir erträumt habe, wird so nicht stattfinden.
    Uff.
    Wie dann neun Monate später plötzlich alle Puzzleteile ineinander fielen, davon handelt mein Artikel zu dieser wunderbaren Blogparade: https://anna-breitenoeder.de/weisheit/lebenstraum-geplatzt-und-die-puzzleteile-fielen-ineinander/

    Antworten
  23. Vielen Dank für die Möglichkeit, zu diesem Thema beitragen zu können! In meinem Blogbeitrag (hier ist er: https://kirstenfrangenberg.com/gibt-es-eine-norm-fuer-traeume/) geht es um „genormte“ Träume und meinen Weg, meine eigenen Träume zu entdecken und zu leben (die übrigens ganz wunderbar kunterbunt und sehr quirlig sind, ganz im Gegensatz zu den Norm-Träumen).
    Ich frage mich, ob es einen Unterschied zwischen Lebenstraum und Traumleben gibt. Und die Leserinnen erhalten Tipps, wie es mir gelingt, mein Traumleben ins Hier und Heute zu bringen.
    Gerne habe ich auch auf die Blogartikel von Irene Fellner und Anna Breitenöder verlinkt.

    Antworten
  24. Liebe Gela,
    heute habe ich endlich meinen Artikel zu deiner großartigen Blogparade fertig geschrieben und mich mit meinem Traum vom Leben auseinandergesetzt. Voilà, hier ist er:
    https://projekttext.com/mein-traum-vom-leben-achtsam-selbst-bewusst-authentisch
    Danke für diesen wunderbaren Schreibimpuls. Ich finde es spannend, wie unterschiedlich die Beiträge sind und dass ich mich in guter Gesellschaft befinde, was fehlende Visionen und Träume betrifft… Daher habe ich gerne Korina, Sabine und Andrea bei mir verlinkt.
    Herzlichen Gruß von
    Nicole

    Antworten
  25. Hallo Gela,
    ich habe erst vor drei Tagen durch eine Blogger-Kollegin von Deiner Blogparade erfahren und dachte „Hey, schönes Thema!“
    Also hab ich mich spontan entschlossen mitzumachen.
    In „Der Traum, sein eigener Chef zu werden – Nebenberuf als Chance?“ gibt’s
    ▪ einige Impulse zu Vorstellung und Realität,
    ▪ was man bedenken bzw. sich fragen sollte
    ▪ und ein wenig über meine eigene Geschichte.
    https://www.leben-im-licht.at/traum-eigener-chef/
    Ganz liebe Grüße
    Beatrice

    Antworten
    • Wie schön, liebe Susanne, dass du dich getraut hast, den Blogartikel zu schreiben!
      Vielen Dank dafür. <3
      Ich mag ja dein Bilder sehr – und ich wünsche mir zu deinen wunderbaren bildlichen Beschreibungen noch ein paar "echte" Bilder in deinem Artikel 😉
      Deine philosophischen Fragen werde ich mir noch einige Male zu Gemüte führen – das weiß ich jetzt schon.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
  26. Ich bin durch Zufall über diese Blogparade gestolpert und muss sagen: Wow was für ein schönes Thema. Sofort begann ich zu denken. Lebe ich meine Träume? Oder Träume ich noch? Was sind überhaupt Lebensträume? Habe ich Träume? Woher kommen sie? Und wie sehen sie aus?
    Heute ist mein Blogartikel fertig geworden.
    Ich nehme Dich mit, auf die Reise durch meine Gedanken, zu meinen Erkenntnissen und zu meinen ganz persönlichen Lebensträumen.
    https://www.annamariabreil.de/traeume-sind-zum-leben-da/

    Antworten
    • Wow – liebe Sylvana – wie toll, dass sich dein Kindheitstraum verwirklicht hat!
      Ich finde es auch erstaunlich, wie oft etwas wieder zu uns kommt, dass wir schon längst aus den Augen verloren hatten…
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
  27. Wow, so viel Inspiration zum Thema „Träume leben“. Liebe Gela, vielen Dank für die Möglichkeit auch meinen Traumleben-Beitrag hier zu teilen.
    Die Erfüllung meiner innersten Wünsche zu leben ist für mich eine permanente energetische Ausdehnung. Daher beschreibe ich hier diesen Weg über die Eröffnung des heiligen Raumes der Seelenessenz, hinein in eine neue hochschwingende Präsenz und Frequenz weit über den bisherigen Gedanken, Gefühlen, Handlungen. Auch du kannst alles verändern, wenn du deine Energien auf diese Weise erhebst… https://dharamleen.de/seelenpower-lebenstraeume-verwirklichen/

    Antworten
  28. Liebe Gela, ein wunderbares Thema für eine Blogparade. Mein Entwurf dafür liegt schon länger in der Schublade, fertig gestellt habe ich ihn gerade eben. Ich befinde mich aktuell im Sabbatjahr und lebe meinen Traum. Im Artikel setze ich mich damit auseinander, was ein Traum für mich ist, aber auch was mit nicht verwirklichten Träumen ist.
    In einige Artikel der Kolleginnen habe ich rein gelesen und finde die unterschiedlichen Ansichten und Auseinandersetzungen mit dem Thema super spannend. Hier ist er also:
    https://anetteschade.de/von-traeumen-und-deren-verwirklichung/

    Antworten
  29. Liebe Gela, liebes lemondays-Team,
    ich finde Eure Seite ganz inspirierend und lese selbst gern eure Beiträge. Von der Blogparade habe ich von meiner Business Buddy erfahren, während ich auf Kreta war.
    Und so bin ich noch quasi frisch aus dem Urlaub auf den letzten Drücker dazugehüpft mit meinem Beitrag zum Thema Träume umsetzen – eine persönliche Geschichte, wovon ich geträumt habe und was ich dann umgesetzt habe mit einer wichtigen Erkenntnis – und einem Wunsch an meine Leser:innen: https://www.praxis-neuwinger.de/traum-verwirklichen/
    Herzliche Grüße
    Monika

    Antworten
  30. Liebe Gela,
    ich weiss, dass es auf den aller-aller-allerletzten Drücker ist, aber deine tolle Parade hat mich derart zum Mitmachen animiert, dass ich meinen Blogartikel heute einfach noch hinzufüge.
    Damit hatte ich auch die Chance, das, was ich in deinem tollen Tages-Workshop über das Bloggen gelernt habe, gleich einmal anzuwenden. Ich bin noch eine Blog-Anfängerin, aber es macht sehr viel Spass! Ich hoffe, dass das lustvolle Lesen aller Beiträge hier noch ein paar Tage möglich ist und freue mich drauf!
    Alles Liebe und Gute aus Sri Lanka und euch allen weiterhin viel Erfolg mit euren Blogs,
    Elke

    Antworten
  31. Liebe Gela,
    vielen Dank für diese wunderbare Blogparade, an der ich gern teilnehme. Allein schon all die anderen Artikel, die einer nach dem anderen so vielfältig und spannend sind – ich freue mich schon aufs Lesen! Auch die bereits vorhandenen Lemondays-Artikel habe ich teils angelesen, sehr spannend, sehr lustig, und ich mag den lockeren Blick auf die manchmal doch beschwerlichen Themen. Danke für diese wunderbare Plattform. Hier ist dann auch mein Artikel,
    liebe Grüße
    Silke
    https://silke-geissen.de/lebe-ich-meine-traeume-oder-einfach-mein-immer-traumhafteres-leben/

    Antworten
  32. Liebe Gela,
    ich habe einen Tipp hier für diese Blogparade bekommen und ich finde das Thema einfach wunderbar! So wunderbar, dass ich jetzt noch kurz vor Schluss, einen Blog-Artikel dazu geschrieben habe.
    Träume leben ist ja für ratlose Singles ein großes Thema. Weil sie nicht wissen, was sie tatsächlich ändern können, flüchten sich viele Singles in ihre Träume vom Traumpartner. Ich möchte diesen Singles eine Perspektive geben. Wir sind niemals zu alt für eine glückliche Partnerschaft. Es ist möglich, mit einem Traumpartner zu leben, statt nur davon zu träumen!
    Hier sind meine Gedanken zu Träume leben und verwirklichen für Singles:
    https://sandra-barth.coach/traumpartner-finden-wenn-ich-aelter-bin/
    Herzliche Grüße, Sandra

    Antworten
  33. Und dann kommt immer mal wieder das Leben dazu…und darum kommt mein Blogbeitrag zum Thema „Träume leben“ auch im allerletzten Moment. Die eigenen Träume zu leben ist so viel mehr als „nur“ Selbstverwirklichung oder die Erfüllung des eigenen persönlichen Glücks. Für mich ist es ein radikaler Akt der Selbstermächtigung.
    In meinem Blogbeitrag „Was es bedeutet, die eigenen Träume wahrhaftig zu leben“ erfährst du warum: https://juliamindermann.de/was-es-bedeutet-die-eigenen-traeume-wahrhaftig-zu-leben-eine-spurensuche/
    So schön, dass es noch geklappt hat und ich dabei sein darf.
    Liebe Grüße, Julia

    Antworten
  34. Auf den letzten Metern, nein Minuten erscheint auch mein Artikel noch hier in der Blog Parade.
    Was für eine wunderbare Aufgabe. So konnte ich im Schreiben meinen beruflichen Werdegang als Sängerin und Gesangslehrerin noch einmal Revue passieren lassen. So viel Dankbarkeit spüren, dass ich meine Wege schon recht früh gefunden habe. Auch Dankbarkeit für das Privileg, so viel Traumhaftes im Leben schon umgesetzt zu haben.
    Danke, liebe Gela, unbekannterweise für diese Möglichkeit, mich mit meinen Träume zu beschäftigen. Gern würde ich noch viel mehr hier schreiben, aber die Uhr tickt. Es ist fast 5 vor 12, und das nicht im übertragenen Sinne.

    Antworten
  35. Dritter Versuch: 😉
    Im ersten vergaß ich den Link, deshalb gleich hier:
    https://hilkeas-weib-und-schreib-seite.de/2021/10/18/meine-traeume/
    Habt Dank, liebe Gela unbekannterweise für diese tolle Chance, mich mit meinen Träumen zu beschäftigen.
    Sängerin und Gesangslehrern, wirklich ein Traum Job für mich
    und vor allem die tiefe Dankbarkeit, schon so früh gefunden zu haben, was ich wirklich möchte
    Nun ist es 5 vor 12, nicht übertragen, sondern ganz real. Also schnell abschicken. Alles andere findet ihr in meinem Beitrag.

    Antworten
  36. Liebe Gela,
    dann will ich mal auf die letzten Minuten noch schnell mit hineinhüpfen in die Blogparade. 🙂
    Meine Gedanken zu m Theme „Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum?“ drehen sich natürlich um mein Ordnungsthema. Denn wie viele Menschen träumen davon, endlich dies, das oder jenes zu tun, wenn sie denn endlich ihre 4 Wände, ihren Keller, den Dachboden, das 3. Zimmer oder gleich ihr ganzes Leben aufgeräumt hätten? Ich möchte dazu animieren, den Tritt in den Hintern geben, nicht mehr nur zu träumen, sondern ganz konkret die Träume in die Realität zu bringen.
    In meinem Beitrag gibt es Ordnungsträume für die Ohren: https://die-ordnungs-expertin.de/podcast/110-lass-endlich-deine-traeume-wahr-werden
    Es war mir wieder eine große Freude, dabei zu sein!
    Herzliche Grüße, Ursula

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Frauen sind im Summer Feeling
Bewegung
Auf ins Summer-Feeling – 15 Tipps um Dein Frausein zu genießen

Der Sommer ist einfach die beste Zeit, um Dein Frausein in vollen Zügen zu genießen. Denn die Sommerzeit ist so sinnlich: Tagsüber ist es warm, nachts lau, die Tage sind lang und die Natur blüht in ihrer schönsten Vielfalt. Ich verrate Dir meine 15 besten Tipps für Dein sofortiges Summer Feeling.

Bücher
Wie aus einer kleinen Idee das große Traumleben wurde

Als ich anfing zu bloggen, hatte ich keinen Schimmer, was daraus einmal erwach(s)en würde. Was Du in diesem Moment mit LEMONDAYS siehst, ist nämlich nur ein winziges Steinchen im großen Fluss. Das Ganze hat viel mehr als „nur“ einen Blog erst ins Rollen und dann ins Fließen gebracht und wohin es mich bis heute geführt hat, erzähle ich Dir hier ganz offen.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Paar redet über Sex

Let’s talk about Sex? Das kannst Du lernen

Gerade wenn’s um Sex geht, wenn wir uns buchstäblich nackt machen vor dem anderen, fehlen uns oft Worte für unsere Emotionen, Bedürfnisse und Grenzen. Wünsche äußern, Grenzen setzen, sagen was gefällt – fällt oft schwer, kannst Du aber lernen. Mit Offenheit, Mut und ein bisschen Anleitung.

So kommt Bewegung in die Wechseljahre

So kommt Bewegung in Deine Wechseljahre

Sitzen ist das neue Rauchen – und wir wissen eigentlich alle, dass wir uns mehr bewegen müssen. Erfahre was Bewegung Gutes für Dich tut und wie Du sie ganz leicht in Deinen Alltag integrieren kannst.

Träume leben: Diese 5 Bücher musst Du lesen!

Das ganze Leben ist ein Abenteuer. Eine Reise voller Erlebnisse, mit einem Anfang und ja, auch mit einem Ende. Natürlich wissen wir, dass wir irgendwann unseren letzten Atemzug tun werden und doch leben wir tagtäglich so, als hätten wir unendlich viel Zeit auf dieser Welt.