Pflanzenkraft in den Wechseljahren

Pflanzenkraft in den Wechseljahren: So klappt Dein Beginn mit Heilkräutern

Du liebst es möglichst natürlich und möchtest Deinen Körper in der Umbruchszeit unterstützen? Aller Anfang kann leicht sein. Erfahre, warum es sich auszahlt, auf die Pflanzenkraft zu vertrauen. Inklusive 3 Tipps zum Beginnen mit Heilkräutern.
Inhaltsverzeichnis

Aus meinem Apothekenalltag weiß ich, dass es gerade Frauen ein Anliegen ist, Krankheiten möglichst natürlich zu bekämpfen. Nun, bei den Wechseljahren handelt es sich weder um eine Krankheit noch müssen sie bekämpft werden.

Heilpflanzen – Natürlichkeit für uns Frauen

Du hast den Wunsch nach einer natürlichen Begleitung? Gerade in der Anfangsphase der Perimenopause kannst Du Dich mit der Heilkraft der Pflanzen wunderbar unterstützen.

Es muss nicht immer Tee sein

Heilkräuter zu verwenden ist nicht gleichbedeutend mit Tee trinken. Begib Dich in Gedanken in eine Kräuterhexenküche oder in ein Haus einer Heilerin, wenn Du es gerne etwas verwunschen magst. Kannst Du den heilenden Duft in der Nase spüren? Für die Faktencheckerin in Dir: Besuche eine Apotheke oder ein Reformhaus der heutigen Zeit. Hier findest Du neben zahlreichen Tees ebenso Tropfen, Säfte, Tabletten und Kapseln.

In diesen Zubereitungen sind die Inhaltsstoffe viel konzentrierter als in einem Teeaufguss. So besteht die Möglichkeit, eine höhere und größere Wirkstoffmenge in einem kleineren Volumen zu sich zu nehmen.
Ich finde es sehr praktisch, eine derartig große Auswahl zu haben.

Probieren geht über studieren – es zahlt sich aus

Bei den Heilpflanzen ist es wie bei jedem anderen Thema. Du kannst Dir das Wissen aneignen und viel darüber wissen, doch erst, wenn Du es für Dich ausprobierst, kannst Du wirklich sagen, ob diese oder jene Pflanze für Dich geeignet ist oder nicht. Klar gibt es Ausschlussgründe, wie bekannte Allergien oder Unverträglichkeiten, doch das ist eher selten der Fall.

Die Pflanzen, die in der Frauenheilkunde eingesetzt werden, haben eine jahrhundertelange Tradition. Früher wurde das Wissen mündlich weitergegeben, von Frau zu Frau, von Mutter zu Tochter. Schlussendlich wurde es auch schriftlich festgehalten. In der jüngeren Zeit sind die Pflanzen auch auf moderne Art und Weise erforscht worden, ihre Inhaltsstoffe analysiert und dokumentiert worden.

Ich traue mich zu behaupten, dass das Nebenwirkungsspektrum von pflanzlichen Mitteln sehr gering ist. Und so möchte ich Dich dazu ermutigen, den Frauenpflanzen in Deinem Alltag Raum zu geben.

Anzeige

3 Tipps zum Beginnen mit Heilkräutern

  1. Suche Dir für den Anfang die Pflanze aus, die Dich am meisten anspricht. Es ist auch völlig in Ordnung, wenn Du diese Entscheidung intuitiv fällst. Vielleicht ist es ja eine dieser 5 Pflanzen: Frauenmantel, Schafgarbe, Hirtentäschel, Salbei oder Melisse.
  2. Schenke Deinem Körper nun Zeit, sich mit dieser Pflanze auseinander zu setzen. Wie viel Zeit sollte das sein? Nimm mindestens vier Wochen, die Länge eines weiblichen Zyklus. Höre gut darauf, was Dein Körper Dir sagt.
  3. Wähle die Anwendungsart, die Du am einfachsten in Deinen Alltag integrieren kannst. Liebst Du es, Tee zu trinken, dann genieße täglich Deinen Frauentee. Sprechen Dich eher Tropfen oder Kapseln an, wähle hier gute Qualität und die richtige Dosis.

Wir Frauen sind so verbunden mit der Natur. Daher ist es auch naheliegend, dass wir uns von ihren kraftvollen Heilpflanzen unterstützen lassen.

Spüre in Dich rein und probier es einfach aus! Es lohnt sich.

Deine Martina, Apothekerin der neuen Zeit

Foto: Canva

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Human Design und Wechseljahre
Bewusstsein
Mit Human Design durch die Wechseljahre: Eine Entdeckungsreise zu Dir selbst

Die Zeit der Wechseljahre ist ein fabelhafter Zeitpunkt, um sich selbst neu zu ergründen. Erfahre, wie Dich Human Design in diesem Abschnitt Deines Lebens unterstützen kann. Denn wenn Du Deine Bedürfnisse kennst, dann fällt es Dir leichter, für Dich, Deine Gesundheit und Dein Wohlergehen einzustehen.

Teile diesen Beitrag:

LEMONDAYS MENORADIO
Der Podcast für Frauen ab 40

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begüßungsgeschenk
und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechseljahreszeit ein.

Wechseljahre Magie

Die wahre Magie entsteht immer dann, wenn Frauen sich die Hand reichen und ihre Erfahrungen teilen. Melde dich an und erhalte das LEMONDAYS Magazin mit den besten Tipps unserer Redakteurinnen.
Ja, bitte!
Rituale für die Wechseljahre

Rituale für die Wechseljahre: Magische Tipps für den Wechsel

Rituale für die Wechseljahre – magisch! Sie können Dir Kraft und Zuversicht schenken. Und Du kannst dabei rufen, was Du Dir wünschst, für Deine nächste Lebensphase. Wechsle in Würde und begrüße die reife Frau, die Du nun geworden bist mit einem Ritual.

gesunde Bewegung

Gesünder Leben mit Bewegung: Ein praktischer Wegweiser für Dich

Bewegung tut Deinem Körper gut – in jedem Alter. Du kannst mit Bewegung das Risiko chronischer Krankheiten reduzieren und Deine Lebensqualität steigern. Wir zeigen Dir Wege, wie Du Bewegung in Deinen Alltag integrieren kannst und geben Tipps, wie Du lokale Bewegungsangebote findest.

Bist du schon dabei?

Der LEMONDAYS Club wurde von Frauen ab 40 für Frauen ab 40 geschaffen. Du bist neugierig und an den unterschiedlichsten Lebensthemen interessiert? Finde Verbundenheit und Freundschaften in einer Community, die deine Leidenschaft für Gesundheit und Wohlbefinden teilt und entdecke den kraftvollen Spirit eines Frauenzirkels.