Heilkräuter und Wechseljahre

Beginn der Wechseljahre: Lasse Dich von diesen 5 Heilkräutern unterstützen

Heilkräuter und Wechseljahre: Diese 5 Heilkräuter solltest Du kennen. Gerade wenn Du noch am Anfang des Wechsel bist, können Sie Dich in der Vorbereitungs- und Anfangsphase der Wechseljahre begleiten und unterstützen.
Inhaltsverzeichnis

Eines ist gewiss, die Wechseljahre klopfen bei jeder Frau an die Tür. Diesem Rhythmus der Natur können wir uns nicht entziehen. Mit Heilkräutern kannst Du in dieser Zeit der Umstellung gut für Dich sorgen.

Der Rhythmus der Natur auch in unserem Leben

Alles in der Natur unterliegt Zyklen. Der Jahreskreis zeigt uns den Ablauf von Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Wir Frauen durchleben jeden Monat unseren Zyklus. Und auch unser Leben verläuft in diesem Kreislauf. Als Kind sind wir der lebendige Frühling, wir sprießen vor Lebensfreude und wachsen in die Höhe. Daraufhin folgt der Sommer: Unser inneres Feuer wird lebendig, wir sind voller Tatendrang und explodieren vor Lebenskraft. Unser Körper steht in voller Blüte. Langsam kommen Spätsommer und danach der Herbst, die Erntezeit von dem, was wir erschaffen und erlebt haben. Und schließlich treten wir in unsere Winterzeit ein, wir müssen gut auf unser inneres Feuer achten, dass es am Lodern bleibt, Ruhe und Weisheit halten Einzug.

Den Beginn der Wechseljahre ordne ich der Zeit des Spätsommers zu. Es ist die Zeit, in der beides da ist. Die feurigen Sommertage voller Lebenskraft und doch spüren wir, wie der Herbst ins Land zieht. So wie es im Herbst gut ist, eine Jacke dabei zu haben, falls es kühler wird, oder ein Tuch für den Hals, so ist es auch in unserem Lebens-Spätsommer gut, vorzusorgen.

Wie zeigt sich die Perimenopause?

Als Perimenopause wird die Zeit vor der Menopause bezeichnet. Sie ist eine Übergangsphase, in der sich die Hormonspiegel von Progesteron und Östrogen verändern und es dadurch zu unterschiedlichen Symptomen kommen kann. Mit dem Satz „Ich bin im Wechsel“ ist die Zeit dieser Umstellung, die Zeit der Perimenopause gemeint.

Gerade zu Beginn der Perimenopause sind diese Symptome sehr unspezifisch. Die schlechte Laune kann von der Diskussion mit dem Teenager kommen, Schlafstörungen kommen bei einem stressigen Alltag leider immer wieder vor, und Kopfschmerzen sind wetterbedingt.
Etwas eindeutiger wird es, wenn sich die Stärke der Regelblutung verändert aufgrund des sinkenden Progesterons oder immer wieder Hitzewallungen auftreten.

Heilkräuter, die Kraft der Natur

Ich liebe es, den Körper sanft auf seiner Lebensreise zu unterstützen und wähle dazu sehr gerne die Kraft der Heilkräuter. Heilkräuter begleiten uns sanft in allen Lebenslagen und helfen uns ganzheitlich auf allen Ebenen. Sie tun Körper, Geist und Seele gut. Daher ist es für mich selbstverständlich auch im weiblichen Spätherbst zu diesen Hilfsmitteln zu greifen.

5 Kräuter für Dich

Frauenmantel

Der Frauenmantel begleitet uns Frauen durch alle Lebensphasen. Er harmonisiert den Hormonspiegel und wirkt krampflösend, das tut während Deiner Tage gut. Wenn der Progesteronspiegel sinkt, ist eine Tasse Tee/Tag vor allem in der zweiten Zyklushälfte empfohlen.

Ziehzeit für den Tee: 5-10 min

Schafgarbe

„Schafgarbe im Leib tut wohl jedem Weib,“ lautet ein alter Spruch. Egal ob das Ziehen im Bauch von Deiner Gebärmutter oder Deinem Magen kommt, die Schafgarbe mit ihren zarten Bitterstoffen hat eine krampflösende Wirkung und kann Stauungen wieder ins Fließen bringen. Mit einem kräftigen Tee können auch Leberwickel zur Entschlackung gemacht werden.

Ziehzeit für den Tee: 7-15 min

Hirtentäschel

Das Hirtentäschel hat eine blutstillende Wirkung. Daher kann es gut bei verstärkter Blutung eingesetzt werden. Es macht Sinn, schon in den Tagen vor den Tagen mit 1 Tasse Hirtentäschel/Tag zu beginnen und währenddessen fortzusetzen.

Ziehzeit für den Tee: 10 min

Salbei

Der Salbei hat eine adstringierende, zusammenziehende Wirkung. Die kannst Du Dir beim Schwitzen zunutze machen. Wenn Du zum Schwitzen neigst, trinke täglich eine Tasse Salbeitee. Lass ihn vorm Trinken ruhig abkühlen. Auch dem Badewasser kann ein Salbeikonzentrat zugesetzt werden.

Ziehzeit für den Tee: 10-15 min

Melisse

Die Melisse beruhigt den unruhigen Geist. Uns Frauen schwirren, gerade abends, viele Gedanken durch den Kopf, die uns nicht immer gut in den Schlaf finden lassen. Die Melisse kühlt sanft das Gedankenkarussell und schmeckt angenehm frisch. Außerdem stärkt sie Deine Nerven.

Ziehzeit für den Tee: 5-10 min

Mit diesen 5 Kräutern kannst Du ganz sanft auf die unterschiedlichen Bedürfnisse Deines weiblichen Körpers eingehen. Spüre hin zu den Pflanzen, ob sie Dir dienlich sind.

Du kannst diese Kräuter auch kombinieren. Gerade Frauenmantel und Schafgarbe trinke ich gerne in Kombination. Probier Dich einfach aus.

Wichtig finde ich, dass die Kräuter von guter Qualität sind. In der Apotheke oder Kräuterhandlung Deines Vertrauens wirst Du sicher fündig. Eine andere Möglichkeit ist es, die Kräuter selbst zu sammeln.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Eintauchen in die Welt der Heilkräuter! Mit welchen Heilkräutern hast Du gute Erfahrungen gemacht? Lasse uns gerne einen Kommentar da.

Deine Martina, Apothekerin der neuen Zeit

Foto: Canva

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:

Teile diesen Beitrag:

LEMONDAYS MENORADIO
Der Podcast für Frauen ab 40

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begüßungsgeschenk
und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechseljahreszeit ein.

Wechseljahre Magie

Die wahre Magie entsteht immer dann, wenn Frauen sich die Hand reichen und ihre Erfahrungen teilen. Melde dich an und erhalte das LEMONDAYS Magazin mit den besten Tipps unserer Redakteurinnen.
Ja, bitte!
Du bist nicht allein

Wir sehen was, was Du nicht siehst

Die Wechseljahre präsentieren sich bunt, fröhlich und jung. Alles easy also? Oder gibt es auch Tage, an denen wir uns hoffnungslos fühlen und uns selbst nicht ertragen? Wir von LEMONDAYS stehen Dir zur Seite: Denn wir sehen was, was Du an manchen Tagen nicht sehen kannst.

Yonitalk, was ist das?

Yonitalk: Im Gespräch mit der Expertin für Dein Liebesleben

Sprich doch mal mit Deiner Yoni – der Expertin für Dein Liebesleben. Beim Yonitalk findest Du heraus, was Dein Körper sich wünscht, wenn es um Liebesdinge und Erotik geht. Profitiere von Deiner Körperweisheit, um mit Selbstliebe und Wertschätzung für Dich selbst, Dein Liebesleben zu gestalten.