Blogparade "Meine Wechseljahre und ICH"

Blogparade „Meine Wechseljahre und ICH“

„Durch die Wechseljahre sind Sie so gut wie durch“ sagt mir eine Gynäkologin, nachdem sie meine Hormonwerte auf dem Laborbericht betrachtete. Ohne Vorwarnung, ohne gefühlvolle Worte zur Einstimmung, den Blick stur auf die Zahlen gerichtet. Ich war 42 Jahre alt. Mittlerweile ist das fünf Jahre her. Ich bin übrigens immer noch nicht „durch“, sondern mittendrin, in der Menopause, und es geht mir gut. Aber nach diesem Arztbesuch war das lange Zeit anders. Ein tiefes schwarzes Loch hatte mich magisch angezogen und nicht wieder rausgelassen. Ich hatte unglaubliche Migräneattacken, ständige Blasenentzündungen, trockenste Schleimhäute überall und war aggressiv. Alles ganz typische erste Symptome der Wechseljahre.

Aber am schlimmsten war für mich:

„Ich wusste nicht, was auf mich zukommt. Ich hatte niemanden, mit dem ich RICHTIG reden konnte. Ich fühlte mich plötzlich alt und ich hatte Angst.“

Seitdem ich meine Wechseljahres-Geschichte offen erzähle, melden sich fast täglich Frauen bei mir, die ähnliche Erlebnisse hatten, die sehr verunsichert waren oder sind.

Weil Verständnis und Unterstützung in den Wechseljahren so wichtig sind

Genau deshalb gab es diese Blogparade. Damit es jüngeren Frauen nicht genauso geht wie mir und vielen anderen, die im Rahmen dieser Wechseljahres-Parade einen Beitrag geschrieben haben.

Denn ich finde, die Zeit ist reif, dass Frauen ihre Stories erzählen. Geschichten über diese Tabu-Zeit, dieses Thema Wechseljahre, das in den Medien entweder wie eine Krankheit behandelt oder gleich ganz totgeschwiegen wird.

Ich freue mich unbeschreiblich, dass sich in kürzester Zeit so viele Frauen gemeldet hatten, die mitmachen wollten. Sie haben aus ihrem Leben erzählt und ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit uns geteilt.

LEMONDAYS ist mit dieser Blogparade einmal mehr zum Forum für die Wechseljahre geworden, denn in dieser Aktion sind viele mutige Frauen zu Wort gekommen, die mit ihren Beiträgen dem Tabuthema Wechseljahre das Tabu einfach genommen haben.

Ich bin stolz auf jede Einzelne!

Alle Beiträge dieser Blogparade findest Du inzwischen zusammengefasst in diesem wundervollen eBook „Meine Wechseljahre und ICH“, das nach mehr als zwei Jahren kostenlosem Downloadangebot nun zu einem unserer Lieblingsstücke geworden ist. Klick auf diesen Link oder direkt aufs Bild, um es zu erwerben.

Frauen schreiben über ihre Wechseljahre

Viel Freude mit diesen 94 Seiten inspirierender Frauenweisheit und beeindruckender Frauenpower!

Lass Dich berühren und inspirieren!

Herzensgrüße,

Deine Gela

PS: Diese Blogparade ist abgelaufen. Du kannst nicht mehr teilnehmen.

PPS: Kennst Du unsere Webserie „Frauen im Wechsel“? Auf unserem Youtube-Kanal findest Du alle bisher veröffentlichten Folgen. Hier der kurze Trailer für Dich:

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

29 Gedanken zu „Blogparade „Meine Wechseljahre und ICH““

  1. Liebe Gela,
    tausend Dank, daß ich bei Deiner tollen Blogparade „Meine Wechseljahre und ich“ dabei sein durfte. Es hat soviel Spaß gemacht und all die Wahnsinnskommentare dazu , zeigen mir, daß wir auch dem richtigen Weg sind. Es ist Zeit, da wir reife, erfahrene Frauen uns hinaus wagen mit unseren Herzensthemen und zusammen sind wir nicht mehr zu stoppen! Yeah!!!
    Deine Christine

    Antworten
    • Liebe Christine,
      wow, da hast Du einen ganz großartigen Opener geschrieben. Ganz lieben Dank dafür! Und ich bin sehr gespannt auf die nächsten Jahre bei uns allen 🙂
      Alles Liebe, Deine Gela

      Antworten
  2. Wie wunderbar, das werde ich auf alle Fälle teilen. So ein wichtiges und tolles Thema, so natürlich und doch so mit Scham umgeben. Was die Impotenz bei den Männern auslöst sind es bei Frauen oft noch die Wechseljahre. Dabei wenn man sich einliest und dazu hilft ja deine Blogparade, erfährt man, wieviele Frauen erst danach in ihre wahre Power gekommen sind. LOVE IT!

    Antworten
    • Liebe Alexandra,
      danke von Herzen für Deinen berührenden Artikel. Ich habe auch den Eindruck, dass wir gemeinsam gerade richtig was bewegen 🙂 Lass uns weitermachen!
      Herzensgruß, Gela

      Antworten
  3. Guten Morgen Ihr lieben Schwestern!
    Ich darf heute meine Gedanken zum Besten geben. Es geht um ein Thema, das oft verschwiegen wird und leider immer noch tabuisiert ist. Damit will ich aufräumen und freue mich über jede, die das Thema, wenn es sie betrifft anpackt.

    Antworten
    • Liebe Sabine,
      ganz lieben Dank für Deinen schönen Beitrag und Deine so wichtige Arbeit. Der Beckenboden gehört ebenso aus der Versenkung geholt, was mit den Wechseljahren natürlich noch wichtiger wird. Übrigens: Ich mag Bitterschokolade schon recht lange…
      Alles Liebe, Gela

      Antworten
    • Liebe Anandi,
      mit Beiträgen wie Deinem wird so eine Blogparade erst so richtig weiblich! Ich danke Dir von Herzen dafür und freue mich, dass wir uns hier alle zusammenfinden und den Mund aufmachen 🙂
      Herzliche Grüße, Gela

      Antworten
  4. Dein Blog ist ja herrlich! Da ich auch gerade mitten drin stecke, muss ich schon ein wenig schmunzeln. Ich weiß ehrlich, warum alle so die Wechseljahre als was schlechtes darstellen. Ich habe doch glatt meine Migräne verloren, was kann mir da noch passieren?
    Vielleicht schaffe ich es ja auch noch etwas über die bessere Zeit zu schreiben…
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
    • Liebe Andrea,
      ich danke Dir für Deinen Kommentar und freue mich mega, dass wir Dich zum Schmunzeln bringen. Genau: Was kann uns dann noch passieren??? Da muss ich doch gleich mal bei Dir reinschauen!
      Wir lesen uns 🙂
      Alles Liebe, Gela

      Antworten
  5. Ich bin begeistert von der Vielfalt, die hier zusammenkommt! Deine Seiten sind eine Fundgrube, und die Blogparade bringt noch einmal ganz neue Facetten ins Spiel. Ich sage ja immer: tausch Dich mit anderen dazu aus, das bereichert. Diese Blogparade ist das beste Beispiel dafür.

    Antworten
  6. „Meine Wechseljahre und ICH“ ist eigentlich typisch für mich: als Fachfrau für Ernährung und Fitness kenne ich mich aus. In der Theorie, Wechseljahre werde ich ganz entspannt durchleben – und dann habe ich gemerkt, dass diese Sichtweise mich lange daran gehindert hat, zu verstehen, was mein Körper mir sagen will.

    Antworten
  7. Liebe Gela da hast du etwas ganz tolles auf die Beine gestellt. Es ist für uns alle eine Bereicherung zu sehen wie vielfältig diese Jahre sein können.
    Aber was wunderbar inspirierend ist, ist es zu sehen wie vital und energiegeladen die Frauen in den Wechseljahren und darüber sind und wie sehr sich das Bild der in grau gekleideten, grauhaarigen Frau schon geändert hat.

    Weiter so Sisters, gemeinsam erreichen wir viel mehr!

    Antworten
  8. Liebe Gela,
    so, jetzt ist Zeit mich zu bedanken: dafür, dass ich mir positive Gedanken über meine Wechseljahre machen durfte. Und ich bin ja nicht die einzige, das ist das tolle daran. Ich lese hier so viel positives, kraftvolles, entschlossenes und heiteres über ein Thema, welches sonst so ein negatives Image hat. Du lieber Himmel, wer will schon in die Wechseljahre kommen. Ja, wollen vielleicht nicht, aber es geschieht ja von ganz alleine und hier kann man nachlesen, was Frau davon hat.
    Herzlichen Dank für Deine tolle Initiative und die aller Autorinnen der Parade.
    Prima, dass ich mitmachen durfte. Hier mein Artikel: http://ilona-tamas.de/frauen-gesundheit/wechseljahre_als_fortschritt/
    Liebe Grüße, Ilona

    Antworten
  9. Was für eine wunderbare Idee, eine Blogparade zum Thema Wechseljahre zu machen! Die Menge und die Unterschiedlichkeit der einzelnen Beiträge berührt mich sehr. Das ist einfach wahnsinnig spannend. Vielen Dank für die Initiative und hervorragende Organisation, Gela!

    Es freut mich sehr, mit meinem Beitrag darüber, dass das Nähen der eigenen Kleidung ein wunderbarer Weg ist ,ein gutes Verhältnis zu den Veränderungen des eigenen Körpers zu bekommen, an der Parade teilnehmen zu können.

    Viele Grüße
    Meike

    Antworten
  10. Liebe Gela,
    als Du mich gefragt hast, ob ich dabei sein möchte, dachte ich erst … Wechseljahre und Ordnung, wie passt denn das zusammen? Ich habe zwar sofort zugesagt, weil ich die Aktion einfach so toll finde, aber es hat trotzdem ein paar Tage gedauert, bis es in meinem Kopf rund wurde … und ja, es passt wunderbar zusammen 🙂
    http://die-ordnungs-expertin.de/wechselhafte-zeiten-lemondays-blogparade/
    Danke, dass ich dabei sein darf und danke für Deinen tollen Artikel als Einleitung.
    Herzliche Grüße, Ursula

    Antworten
  11. Liebe Angela,
    ich danke dir herzlich, dass ich bei deiner großartigen Blogparade dabei sein und meine regenbogenbunten Gedanken zum „Abenteuer Wechseljahre“ mit dir und den anderen teilen darf. Ich dies in Form eines Videos getan.
    In meinem Beitrag finden sich unter anderem meine persönlichen sieben Tipps mit denen es gelingt, auch in stürmischen Zeiten den Kurs zu halten. Hilft übrigens nicht nur in den Wechseljahren *zwinker*.
    Herzlichen Dank, dass du diese wunderbare und vielseitige Blogparade ins Leben gerufen hast und für alles , was du sonst noch auf die Beine gestellt hast.
    Ahoi und regenbogenbunte Grüße
    Elke Storath

    Antworten
  12. Liebe Gela,
    wie immer bei Journalisten auf dem letzten Drücker ;-). Hab erst einmal herzlichen Dank für die Idee, für Lemondays und für die Bearbeitung dieses wichtigen Themas für uns Frauen! Es ist meine erste Blogparade und es fühlt sich wunderbar an, es genau mit diesem Thema im Kreis von so wunderbaren Frauen zu tun. Ich habe ein Video für Euch aufgenommen. besser gesagt zwei, denn ein paar Buchtips habe ich hinterher geschoben. Was sind meine Gedanken zu den Wechseljahren? Ich finde, dass es meine besten Jahre sind. Endlich bin ich am meisten ich. Ich habe den Mut, die Wut, die Gelassenheit und die Selbstliebe. Aber schaut Euch das Video an. Viel Freude dabei! Ich danke herzlich Dir und all den anderen tollen Frauen! Herzliche Grüße Alexandra
    http://luisevonderpelzwiese.de/reportagen/die-besten-jahre/

    Antworten
    • Liebe Sabine,
      ich bin mir gerade selbst dankbar, dass ich diese Blogparade ausgeschrieben habe *lach*
      Ich fühl mich durch all Eure wundervollen, wertvollen Beiträge so reich beschenkt und freue mich, dass Ihr meiner Einladung gefolgt seid! Danke für Deine Worte und danke, dass Du dabei warst 🙂
      xo Gela

      Antworten
  13. Liebe Gela, ich bin jetzt erst auf deine Blogparade aufmerksam geworden. Ich bin selbst auch gerade in dieser Wechsel-Zeit. Einige Beiträge finde ich sehr inspirierend. Danke, dass du dieses Thema ausgesucht hast!

    Antworten
    • Liebe Gudrun,
      herzlichen Dank für Deine Zeilen. Ich finde auch, dass ganz wundervolle, zeitlose Beiträge im Rahmen dieser Blogparade entstanden sind. So persönlich und berührend.
      Alles Liebe, Gela

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Depression in den Wechseljahren
Depression
Wechseljahresdepression – mehr als schlechte Laune

Heftige Stimmungsschwankungen gehören zu den Wechseljahren, genau wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Bauchfett. Aber wann wird es kritisch und wie kommt es zu einer Depression? Dieser Artikel gibt Dir Fakten an die Hand.

Aufklärung
Weltmenopausetag: Ist der zum Feiern oder kann er weg?

Am 18. Oktober ist Weltmenopausetag. Dieser offizielle Tag der Frauen in den Wechseljahren wurde bereits 1984 von der International Menopause Society (IMS) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Magische Helfer im Körper

Der magische Helfer im Körper, der Dich sofort entspannt

Es gibt in Deinem Körper einen magischen Helfer, der Dir ad hoc Ruhe und Entspannung schenken kann: Der Vagus-Nerv. Erfahre, was es mit diesem Nerv auf sich hat, welche Funktionen er im Körper erfüllt und wie Du ihn in stressigen Zeiten zum Entspannen nutzen kannst.

Zuckerfrei und leicht leben

Zuckerfrei und leicht leben

Mit „Zuckerfrei“ wird viel geworben, aber was genau bedeutet das? Und wie kann man ohne Zucker überhaupt genießen? Das geht und im Beitrag bekommst Du (auch) einige leckere Rezepte, z.B. für die Weihnachtsbäckerei, plus Tipps, wie Du generell Zucker reduzieren kannst.