1, 2, 3, 4 ... schon stehen die Festtage vor der Tür

1, 2, 3, 4 … schon stehen die Festtage vor der Tür

Gerade war noch schönster Sommer und nun steht das Weihnachtsfest buchstäblich vor der Tür. Geht es Dir auch so, dass Du von all dem Trubel und der dahinrasenden Zeit manchmal regelrecht überrollt wirst?

Die richtige Stimmung will einfach nicht kommen, von den vielen Aufgaben und Vorbereitungen, die diese besondere Jahreszeit mit sich bringt einmal ganz zu schweigen.

Doch vermutlich wirst Du wie immer an alles gedacht haben – Weihnachtsdekoration, Geschenke besorgen, die Einkäufe für das Festtagsmenü – nur für Dich selbst, tja, da bleibt trotz Planung leider nie richtig Zeit übrig?

Doch natürlich möchtest auch Du strahlen zum Fest der Feste und Dich rundum wohlfühlen in Deiner Haut. Wie das gehen soll trotz riesiger To-Do-Liste?

Das erfährst Du in meinen besten Tipps für ein gelungenes Festtags-Outfit trotz Alltagsstress:

Wenn es nicht bereits Fünf vor Zwölf ist und Vorbereitungen noch möglich sind

Gratulation! Das ist die beste Voraussetzung. Du kannst Dir alles noch in kleine Schritte einteilen, die Dich im Alltag nicht aufhalten werden, weil vieles einfach mitlaufen kann.

Checke Dein Outfit
Schlüpfe kurz in Dein vorgesehenes Outfit und wirf einen Blick in den Spiegel. Sitzt alles so, wie Du es Dir wünschst? Prima! Falls nicht, hast Du jetzt noch genügend Zeit, Dir weitere Gedanken zu machen.

Dann prüfe, ob Dein Outfit noch einmal gewaschen werden oder in die Reinigung muss. Vielleicht kannst Du es auch schon bügeln?

Welchen Schmuck, welche Schuhe, welchen Schal und Mantel möchtest Du dazu tragen? Welche Tasche soll es sein? Check am besten gleich ALLES durch. Auch ein passendes Ersatzpaar Feinstrumpfhosen, soweit nötig, wäre eine gute Idee.

Gewinne Zeit
Wenn Du soweit bist, richte Dir alles an einem dafür passenden Platz. Wenn es besser in Deinen Alltag passt, mach es in mehreren kleinen Schritten.

Auf jeden Fall wirst Du so am Festtag selbst keine Zeit beim Ankleiden verlieren, wenn Du komplett vorbereitet bist. Du wirst erstaunt sein, was Dir das im entscheidenden Moment Zeit und vor allem auch Nerven sparen wird!

Wenn Du nur noch Minuten zum Fertigmachen hast

Du brauchst kein neues Kleid aus der aktuellen Mode, um Wirkung zu erzielen!

Greif einfach nach Deinen bewährten, möglichst schicken Basicteilen, gerne Ton in Ton, hier darf es dann auch das edle Schwarz sein. Dazu nimmst Du Deine passenden, eleganten Schuhe und kombinierst alles mit ein, höchstens zwei extravaganten, für Dich ausgefallenen Teile, die ein Hingucker in Farben, Form und/oder Material sind. Mehr brauchst Du nämlich nicht, damit diese Teile keine Konkurrenz zueinander bilden, sondern sich harmonisch ergänzen.

Einfach und wirkungsvoll
Wir spielen mit der Devise „weniger ist mehr“ und dem Überraschungseffekt. Die Konzentration auf das Wenige lässt Dein Outfit automatisch eleganter wirken und die Überraschung durch ein besonderes Schmuckstück (das kann auch Modeschmuck sein), einem Tuch in einer überzeugenden Farbe, die Dir richtig gut steht oder die Jacke, die die Blicke auf sich zieht durch ihren Schnitt oder ihr Material geben Deinem Outfit den festlichen Touch und lassen Dich überzeugend auftreten.

„Nicht Mode sondern DEIN Style zählt!“ Bettina Hertzler

Wenn Du ausführliche Tipps zu Basics haben möchtest, lade Dir doch mein kostenloses eBook herunter. Hier ein kleiner Auszug:

„Basics sind Klassiker, die in keinem Kleiderschrank fehlen sollten. Diese scheinbar unscheinbaren Kleidungsstücke bieten unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten und sind für (fast jeden) Einsatz geeignet – von Alltag über Business bis Chic, für den schlichten, sportlichen oder eleganten Auftritt. Bei der richtigen Wahl und Pflege sind sie sehr langlebig und stehen jederzeit für ihren Einsatz bereit.“

Bedeutende Nebenrollen
Wichtig bei aller Zeitknappheit sind außerdem gepflegte Haare. Jetzt hast Du vielleicht noch die Möglichkeit, einen Friseurtermin auszumachen, um so leichter gelingt Dir Deine Frisur am Festtag.

Nichts kann ein komplettes Erscheinungsbild so zerstören wie eine ungepflegte Frisur. Warum? Weil sie Dein Gesicht umrahmt und die Menschen, denen du begegnest dort als erstes und längstes hinschauen. Ähnliches gilt für Deine Hände und Fingernägel.

Zum Schluss schnapp Dir noch Deine chicste Tasche und Du bist mit Deinem Outfit bereit fürs Fest.

Last Minute Make-Up Tipps
Auch wenn Du es im Alltag vielleicht nicht verwendest magst: Make-Up erzielt eine erstaunliche Wirkung, weil es Deinem Gesicht mehr Kontur verleiht, die Augen präsenter erscheinen lässt und der Lippenstift Deine Weiblichkeit unterstreicht.

Zugegeben, ohne Übung ist es nicht ganz einfach, ein schnelles, gelungenes Make-Up aufzulegen. Aber Du musst es nicht wie die Experten handhaben. Mit wenigen Handgriffen schaffst es auch Du, Deine Schönheit noch ein bisschen mehr zum Strahlen zu bringen. Du benötigst dazu nur

  • Einen Concealer (Abdeckstift), damit lässt Du Augenschatten und Rötungen verschwinden und wirkst sofort wacher und jünger. Am leichtesten aufzutragen ist er in flüssiger Form, die sich in der Regel auch nicht in die Fältchen absetzt.
  • Einen Eyeliner in Schwarz, Dunkelbraun oder Deiner Augenfarbe. Verwende diesen, außer bei wirklich großen Augen, nicht am ganzen Wimpernkranz, sondern jeweils von außen, sowohl oben als auch unten, bis maximal zur Mitte, so werden Deine Augen optisch noch etwas mehr geöffnet. Schaffe an den Enden weiche Übergänge.
  • Unbedingt Wimperntusche, dadurch erhalten Deine Augen noch mehr Präsenz
  • Ein wenig Rouge, das verleiht Dir zusätzlich Frische und Kontur.
  • Und einen Lippenstift, der zu Deinem Farbtyp und idealerweise auch zu Deinem festlichen Outfit passt. An Festtagen darf es hier ruhig ein kleines bisschen mehr Farbe sein, soweit es zu Dir und Deinem Wohlbefinden passt. Probiere es einfach mal aus.
  • Wenn Du Zeit hast und es magst, kannst Du vorher noch eine gute Foundation (Grundierung) und ein Puder verwenden.
  • Falls Du unterwegs bist, nimm Dir Puder mit, damit kannst Du glänzende Stellen leicht abmattieren und Dein Hautbild wird wieder ebenmäßiger.
  • Auch Dein Lippenstift sollte dabei sein, damit Du ihn nach dem Essen etwas auffrischen kannst.

Das Wichtigste für Deinen perfekten Auftritt im Überblick

  1. Versuche, Dir rechtzeitig Gedanken über Dein Outfit zu machen.
  2. Lege Dir alles frühzeitig zurecht.
  3. Du wirst ein Rock oder Kleid tragen? Dann besorge Dir am besten noch ein paar Ersatzstrumpfhosen.
  4. Hast Du Dir schon den passenden Schmuck dazu überlegt?
  5. Vielleicht brauchst Du auch einen Zwiebel-Look für etwas zugigere Räume? Wie wäre es mit einem schönen großen Tuch?
  6. Welche Jacke/Mantel wirst Du tragen?
  7. Hast Du schon einen prüfenden Blick auf Deine Schuhe geworfen? Vielleicht brauchen sie noch eine Last Minute Pflege?
  8. Steht die passende Handtasche bereit?
  9. Sind alle Utensilien für Dein Make-Up (evtl. auch Haarspray) vorhanden?

Last but not least
Bei allen Vorbereitungen und Herausforderungen für die Familie, im Beruf und Ehrenamt, denke daran, Dich selbst auch genügend wichtig zu nehmen. Erlaube Dir, hier und da einmal Nein zu sagen und die Priorität auf DICH zu setzten.

Nimm Dir Deine Zeit. Du bist es wert.

In der Ruhe liegt die Kraft

Wenn Dir zum Schluss doch die Zeit fehlt, Deine Vorbereitungen nicht alle erledigt sind und Du Dich nicht perfekt in Schale werfen konntest, lass Dich nicht aus der Ruhe bringen.

Du wirst die Zeit mit den lieben Menschen um Dich herum wesentlich mehr genießen können, wenn Du Dich entspannst und einfach genießt. Diese innere Ruhe und Zufriedenheit strahlt wesentlich mehr, als es eine perfekte Vorbereitung, ein sorgfältig ausgewähltes Outfit oder gelungenes Make-Up jemals für Dich tun können.

Denk daran:

„Du musst nicht perfekt sein, Du bist wundervoll so wie Du bist.“

Nun wünsche ich Dir von Herzen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Alles Liebe, Deine Bettina

PS: Du benötigst noch ein wenig Unterstützung, um das für Dich richtige Festtags-Outfit zu finden, indem Du Dich rundum schön und wohl fühlst? Du benötigst noch ein paar Schminktipps, damit Dir das Make-Up im Hektischen Alltag gelingt? Dann melde Dich gerne bei mir oder schau Dich auf meiner Webseite um.

Fotocredit: depositphotos.com @ luanateutzi

Bettina Hertzler
Bettina Hertzler

Bettina Hertzler liebt Farben, stimmige Outfits und echte Persönlichkeiten. Weil sie den Weg dorthin selbst gegangen ist und weiß, wie gut es sich anfühlt, bei sich selbst angekommen zu sein, unterstütz sie mit Leidenschaft Frauen darin, ihre äußere und ihre innere Schönheit in Einklang zu bringen und zu einem stimmigen, selbstbewussterem Auftreten zu finden. Ihr Motto: Zeige, was in Dir steckt! bettina-hertzler.de

Bettina Hertzler
Bettina Hertzler

Bettina Hertzler liebt Farben, stimmige Outfits und echte Persönlichkeiten. Weil sie den Weg dorthin selbst gegangen ist und weiß, wie gut es sich anfühlt, bei sich selbst angekommen zu sein, unterstütz sie mit Leidenschaft Frauen darin, ihre äußere und ihre innere Schönheit in Einklang zu bringen und zu einem stimmigen, selbstbewussterem Auftreten zu finden. Ihr Motto: Zeige, was in Dir steckt! bettina-hertzler.de

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Magische Helfer im Körper
Entspannung
Der magische Helfer im Körper, der Dich sofort entspannt

Es gibt in Deinem Körper einen magischen Helfer, der Dir ad hoc Ruhe und Entspannung schenken kann: Der Vagus-Nerv. Erfahre, was es mit diesem Nerv auf sich hat, welche Funktionen er im Körper erfüllt und wie Du ihn in stressigen Zeiten zum Entspannen nutzen kannst.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Zuckerfrei und leicht leben

Zuckerfrei und leicht leben

Mit „Zuckerfrei“ wird viel geworben, aber was genau bedeutet das? Und wie kann man ohne Zucker überhaupt genießen? Das geht und im Beitrag bekommst Du (auch) einige leckere Rezepte, z.B. für die Weihnachtsbäckerei, plus Tipps, wie Du generell Zucker reduzieren kannst.

Depression in den Wechseljahren

Wechseljahresdepression – mehr als schlechte Laune

Heftige Stimmungsschwankungen gehören zu den Wechseljahren, genau wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Bauchfett. Aber wann wird es kritisch und wie kommt es zu einer Depression? Dieser Artikel gibt Dir Fakten an die Hand.

Frau beim täglichen Journaling mit einer Tasse Kaffee

Welche Journaling-Arten Du ausprobieren solltest, wenn Du wachsen willst

Wenn ich mich mit meinem Journal in meinen Lieblingssessel zurückziehe, beginnt meine tägliche Me-Time. Ich schreibe in mein Journal, um mein Leben zu reflektieren und mich selbst in den Arm zu nehmen. Ich schreibe auch, um Antworten zu bekommen und manchmal auch, um auf die richtigen Fragen zu stoßen. Meine Journalingzeit ist mir heilig.