Spielerische Liebe: ein Paar zeigt, wie es geht

5 Tipps für mehr Leichtigkeit in Deiner Liebesbeziehung

Spielerische Liebe kann mehr Leichtigkeit in Deine Partnerschaft bringen. Und ein erotisches Feuer entfachen, das Dir Lust auf mehr macht. 5 Tipps, wie Du Deine Partnerschaft positiv und leicht gestaltest.
Inhaltsverzeichnis

Wie das schon klingt: „Beziehungsarbeit“. Hört sich voll nach Mühsal an. Und nach Bemühungen: „Man hat sich stets bemüht“. Aber wer sagt, dass Beziehung mühsam sein muss? Ich lade Dich ein, die Liebe mal als Spiel zu betrachten. Also: Gestalte Deine Liebe doch mal spielerisch.

Aus mit der Glotze – seid neugierig aufeinander

Mit dem oder der Liebsten chillen auf dem Sofa, Fernsehen oder Filme gucken und abschalten vom stressigen Alltag. Solche Momente des entspannten Berieselt werden, brauchen wir alle mal. Aber Hand aufs Herz – zu viel davon kann öde sein und sprachlose Routinen sitzen schneller mit auf dem Sofa, als es Frau und Mann lieb ist. Was hilft gegen Beziehungs- und Alltagstrott? Die gute alte Neugier. Also jetzt nicht die Neugier, in der Du Chat-Nachrichten in des anderen Handy checkst.

Ich denke da jetzt mehr an Begegnung. Zeigt Interesse am anderen. Mit einer großen Portion Neugier könnt Ihr mehr über den anderen erfahren.

Die Liebe besteht zu drei Vierteln aus Neugier.

Giacomo Casanova

Überlegt doch mal gemeinsam: Wo gibt es spannendes aus dem Leben des anderen zu erfahren? Vielleicht wollt ihr die Kindheitsorte des anderen besuchen oder die Häuser abtingeln, in denen der andere schon mal gewohnt hat. Oder ihr entdeckt die Welt gemeinsam, bereist „unbekannte“ Orte, probiert bisher Unerlebtes und Unbekanntes aus.

Alternativ kannst Du Dich mit Deinem Partner/Deiner Partnerin über Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse, Urlaube oder Jahrestage austauschen.

Spontan Angebote annehmen

Wie wäre es mal für eine zeitlang möglichst viele „Angebote“ für spontane Handlungen anzunehmen und so die gewohnten Paar-Wege zu verlassen.

Pläne über Bord schmeißen und stattdessen dem Moment vertrauen und dem Unvorhergesehenen Platz einräumen. Offen sein für das was passiert. Schauen, welche neuen Erfahrungen Ihr machen könnt und wie es Euer gemeinsames Leben bereichert.

Leben ist das was passiert, während Du dabei bist andere Pläne zu machen.

John Lennon

Der Effekt: Ihr werdet achtsamer für Möglichkeiten, die das Leben bietet. Ihr werdet vielleicht auch flexibler oder trefft Entscheidungen bewusster. Sehr wahrscheinlich wird Euer Leben intensiver, aufregender und abwechslungsreicher.

Schatz, ich habe eine Überraschung für Dich

Überraschungen sind eine großartige Möglichkeit, Liebe spielerisch auszudrücken. Und sie zeigen Deinem Partner oder Deiner Partnerin, dass Du an sie denkst und sie wertschätzt.

Überraschungen bringen Abwechslung und Neues in den Alltag. Zu einer gelungenen Überraschung gehören Aufregung, so ein bisschen Spannung – was kommt als nächstes – und natürlich Vorfreude.

Den Lieblingsmenschen zu überraschen, kann ein kreativer Weg sein, Deine Liebe und Zuneigung auszudrücken. Überraschungen müssen weder teuer noch aufwändig sein. Versteckte kleine Notizen oder Geschenke an unerwarteten Orten führen auch zu einer Überraschung.

Bei Überraschungen können auch gemeinsam neue Dinge ausprobiert werden. Diese gemeinsamen Erlebnisse schaffen Bindungen und schenken Erinnerungen.

Spielerische Liebe: Was sich liebt, das neckt sich

Spielerisch miteinander umgehen und miteinander lachen, das hilft Dir und Deinem Partner ein Wir-Gefühl zu entwickeln. Wer miteinander lacht, fühlt sich einander zugehörig. Humor und miteinander Lachen geben Eurer Liebe auch ein leichtfüßiges, spielerisches Element. Das wirkt entspannend und – wir kennen das von glückseligen Urlaubstagen – aus diesen entspannten und leichten Momenten lässt es sich viel leichter hineingleiten in Romantik und Erotik.

Mein Tipp: Macht etwas, wobei Ihr Eure Freude miteinander teilen könnt und geht eure spielerische Liebe humorvoll an.

Anzeige

Lust-Comeback Onlinekurs

Mit Humor geht alles besser

  • Findet einen Humor, den ihr beide teilt und bei dem ihr beide lachen könnt.
  • Manchmal hilft es, Probleme von der lustigen Seite aus zu sehen.
  • Überlegt miteinander: Womit haben wir beide Spaß?
  • Über sich selbst lachen können, ist auch eine Übung.
  • Macht Spiele miteinander, die euch Spaß machen.

Einander spielerisch kennenlernen

Für manche sind Brett- oder Kartenspiele voll das Ding: Ob lustig, nachdenklich oder erotisch – es gibt viele (Paar)-Spiele, die auf die Interaktion mit dem Partner setzen. Dies kann zu lustigen Wettbewerben und Lachern führen.

Wer nicht auf (Brett-)Spiele oder Wettbewerb steht: Wie wäre es mit Vertrauens- oder Erinnerungsspielen, bei denen es darum geht, wie gut Ihr einander kennt. Oder spielerische Aktivitäten, bei denen Ihr gemeinsam Freude habt und euch näherkommt.

Da geht noch mehr? Die spielerische Liebe kann auch ein erotisches Feuer entfachen, das Lust auf mehr macht.

Erotik mal spielerisch

Auch Erotik kann eine spielerische Aktivität sein der gemeinsamen Freude und des sich Näherkommens. Es gibt jede Menge sinnliche Spiele, die ihr ausprobieren könnt. In diesem Beitrag stelle ich Dir das sex-o-logische Gesellschaftsspiel „Ach Was?! von Ann-Marlene Henning vor. Das Spiel verspricht Spielspaß zum Schätzen, Staunen und Schmunzeln. 

Als mein Liebster den Spielekarton sah, da meinte er: „Da ziehen wir uns am besten gleich aus.“  Warum auch nicht.

Mit der „SexKiste der Liebe“ leichter über Liebe reden

Offen sprechen über erotische Wünsche, Fantasien und Grenzen ist manchmal ganz schön schwer. Leichter geht das mit 500 Fragen für Dein Liebesleben – die bekommst Du in der SexKiste der Liebe: „Wie Liebe die Sexualität und Sexualität die Liebe beeinflusst“. Da geht‘ genau darum: Um’s Wünsche äußern, Grenzen setzen und sagen was gefällt. Im Video stelle ich Dir die SexKiste vor.

Wie spielerisch lebst Du die Liebe? Und stehst Du auf Paarspiele? Welche kannst Du uns empfehlen? Lasse uns gerne einen Kommentar da.

Auf die spielerische Liebe,

Deine Ilona

Foto: Pexels

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Yonitalk, was ist das?
Körper
Yonitalk: Im Gespräch mit der Expertin für Dein Liebesleben

Sprich doch mal mit Deiner Yoni – der Expertin für Dein Liebesleben. Beim Yonitalk findest Du heraus, was Dein Körper sich wünscht, wenn es um Liebesdinge und Erotik geht. Profitiere von Deiner Körperweisheit, um mit Selbstliebe und Wertschätzung für Dich selbst, Dein Liebesleben zu gestalten.

Teile diesen Beitrag:

LEMONDAYS MENORADIO
Der Podcast für Frauen ab 40

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begüßungsgeschenk
und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechseljahreszeit ein.

Wechseljahre Magie

Die wahre Magie entsteht immer dann, wenn Frauen sich die Hand reichen und ihre Erfahrungen teilen. Melde dich an und erhalte das LEMONDAYS Magazin mit den besten Tipps unserer Redakteurinnen.
Ja, bitte!
Du bist nicht allein

Wir sehen was, was Du nicht siehst

Die Wechseljahre präsentieren sich bunt, fröhlich und jung. Alles easy also? Oder gibt es auch Tage, an denen wir uns hoffnungslos fühlen und uns selbst nicht ertragen? Wir von LEMONDAYS stehen Dir zur Seite: Denn wir sehen was, was Du an manchen Tagen nicht sehen kannst.