Wowtamins: Einfache und leckere Einnahme - ganz ohne Zwang | Spare 10% Bei deiner Bestellung mit dem Rabattcode AKK10
Gesellschaftsspiel: Wissen rund um Liebe und Partnerschaft

Spielspaß für Dein Liebesleben: Pimp Dein Wissen rund um Liebe und Sexualität

Teste Dein Wissen rund um Liebe, Erotik und Sexualität. Dieses sex-o-logische Gesellschaftsspiel verspricht jede Menge Ach Was?!-Momente. Denn wer sagt, dass in den Wechseljahren Schluss sei mit Sex.
Inhaltsverzeichnis

Ich benutze ab und zu mal Sexspielzeug. Ach was?!* Und ich finde, man braucht nach dem Sex nicht sofort zu duschen. Ach was?! Dass benutzte Kondome den Raum schnellstmöglich verlassen müssen, das halte ich für Quatsch – denn schließlich ist Sperma nicht viral ansteckend. Ach was?!

Und wie ist es bei Dir? Wie stehst Du zu Sexspielzeug, dem Duschen und manch anderem rund um Erotik, Partnerschaft und Sexualität?

Hier geht’s Klischees, Mythen und Tabus an den Kragen

„Ich möchte mir nicht vorstellen, dass meine Eltern Sex haben“ – ist so ein Satz, den ich schon oft gehört habe. Zu solcher Art Klischees und Tabus gesellen sich jede Menge Halbwissen oder „Fake News„. Allemal Zeit also, mit manchen Mythen aufzuräumen – oder die eigenen Klischees, Tabus und Einstellungen näher zu betrachten. Wenn Du etwas Neues über Lust, Erotik, Sinnlichkeit, Wünsche, Vorlieben, Abneigungen, Befürchtungen und Begrenzungen, Deine eigenen oder die anderer Leute erfahren willst, kannst Du jederzeit etwas dazulernen und das sogar ganz spielerisch.

Ein sex-ologisches Gesellschaftsspiel für mehr Wissen rund um Liebe und Sexualität

Darf ich vorstellen: Das sex-o-logische GesellschaftsspielAch Was?! von Ann-Marlene Henning*. Das „Spiel verspricht Spielspaß zum Schätzen, Staunen und Schmunzeln für kleine und größere Runden. Beim Spielen kannst Du Dich zu Statements aus den Bereichen Liebe, Partnerschaft und Sexualität positionieren und andere Mitspielende einschätzen. Du kannst Deine Sexpertise unter Beweis stellen und anonyme Spielrunden sorgen für jede Menge ACH WAS?!-Momente.

Hier also einige Statements aus dem Spiel, die zum Sinnieren und Diskutieren anregen – los geht’s.

Richtig oder Falsch: „Der Orgasmus ist oft wirkungsvoller gegen Kopfschmerzen als z.B. eine Kopfschmerztablette“

Was meinst Du?** Wahr oder Fake-News?

Ein kleiner Tipp – vielleicht sollten wir die Ausrede „Schatz, ich hab‘ Kopfschmerzen“ nochmal überdenken. Denn ein Orgasmus aktiviert jede Menge Botenstoffe und Hormone im Körper, u.a. Serotonin (Glückshormon), Dopamin (wirkt antriebssteigernd und motivierend) und Oxytocin (Kuschelhormon).

„Laut Studien sind Frauen beim Sex schneller gelangweilt als Männer“. Ist da was dran?

Hmmm, aus eigenem Erleben kann ich sagen: Jo, das kenn ich auch, Langeweile beim Geschlechtsverkehr. Langeweile im Alltag habe ich manchmal, wenn gar nichts passiert. Oder wenn ich was mache, worauf ich keine Lust habe. Oder wenn immer das gleiche passiert á la „und täglich grüßt das Murmeltier“. Und beim Sex? Na eben, genauso: Ich mache etwas, das mir keine Lust macht. Oder es wird zwar viel gemacht, geturnt oder gefummelt, aber eben nicht das „richtige“ oder nicht dort wo Du es magst, an Deinen erogenen Zonen. Auch wenn es immer gleich abläuft im Bett kann Langeweile aufkommen.  

Aber warum tue ich eigentlich nicht das, was mir Lust macht im Bett? Oder lasse zu, dass es immer gleich (langweilig) abläuft?

Diese Gründe kenne ich von mir selbst und höre das auch regelmäßig von meinen Kundinnen:

  1. Ich weiß selbst nicht, was mir Lust macht (oder erwarte eigentlich, dass mein*e Partner*in das weiß).
  2. Ich weiß was mir Lust macht, traue mich aber nicht, es zu sagen (aus Scham, Schuld, Angst vor Ablehnung).
  3. Ich bleibe lieber bei Bekanntem, da weiß ich wenigstens was ich bekomme (im schlechtesten Falle eben Langeweile).
  4. Ich habe keine Ahnung, wie ich meine Wünsche und Bedürfnisse kommunizieren soll (weil mein Partner/meine Partnerin könnte komisch darauf reagieren).
  5. Die Bedürfnisse des/der anderen sind mir wichtiger (und mir ist das ganze Thema Sex sowieso schnuppe).

Das ist alles kein Problem, wenn Du glücklich und zufrieden dabei bist. Falls nicht, also falls Du nicht so wirklich zufrieden bist und gerne mehr Lustvolles, Aufregendes und Erregendes erleben willst. Oder Du Dein Liebesleben lebendig und mit allen Sinnen genießen willst, dann könnten die Ach Was?! Momente des Spiels eine Anregung sein, um die Langeweile aus Deinem Bett zu vertreiben.

Übrigens kannst Du Dir auch selbst Streicheleinheiten schenken, auch das vertreibt die Langeweile. In diesem Beitrag habe ich 3 Einladungen für Dich, wie Du Dich selbst mit sinnlicher Berührung verwöhnen kannst.

Sei Du die Liebeslehrerin in Deiner Partnerschaft

Das kenne ich aus eigener Erfahrung und Du hast es vielleicht auch schon erlebt: Nicht immer sind Partner natural born Experten für Deine Sexualität. Denn wenn es um Deine Lust geht und darum, was Dir gefällt im Bett, dann brauchen sie Anleitung und Input – und zwar von Dir selbst. Jaaa, ich weiß, das reden über so heikle Themen kann herausfordernd sein. Deshalb kann diese spielerische Art eine prima Alternative sein, um sich humorvoll und belebend über Lust, Partnerschaft und Sexualität auszutauschen. Auf dass Ihr im besten Falle gemeinsame Experten für Eurer Liebesleben werdet.

Anzeige

Lust-Comeback Onlinekurs

Wahr oder Fake-News: „Leute, die viel Sex haben, sehen oft jünger aus.“

Bei LEMONDAYS beschäftigen wir uns ja viel damit, wie wir gesund, freudvoll, sexy, ausgeglichen und auf individuelle Art „junggeblieben“ älter werden können. Und „guter Sex“ gehört auf jeden Fall auch in die Kategorie „Well-Aging“.

Denn ich hab‘ ja schon viel über Sex gehört, aber das gehört definitiv nicht dazu:

  • Guter Sex lässt einen alt aussehen
  • Erotische Stunden machen trockene Haut
  • Lustvolle Momente vermiesen die Stimmung
  • Ein zufriedenes Sexleben gräbt Sorgenfalten ins Gesicht
  • Orgasmen führen zu Schlaflosigkeit

Waaas, Sex könnte also gesund sein? Worauf warten wir dann eigentlich noch? Denn dass mit den Wechseljahren auch generell Schluss mit lustig ist, ist ein weiterer Mythos der Kategorie „Fake News“. Und hier habe ich auch gleich Tipps, wie Du Deiner Libido (wieder) auf die Sprünge helfen kannst.

In diesem Video stelle ich Dir das ex-o-logische Gesellschaftsspiel „Ach Was?! von Ann-Marlene Henning ausführlich vor, schnacke auch über meine Liebe, Erotik und Sexualität und Du erlebst bestimmt einige Ach Was?!-Momente. Viel Freude beim Anschauen.

Und, hast Du Lust bekommen auf Spielspaß mit Ach Was?!-Momenten? Oder vielleicht sogar auf Erotik und Sinnlichkeit? Lasse uns gerne einen Kommentar da.

Deine Ilona

*Aussagen, Fragen und die Spielabbildung stammen vom sex-o-logischen Gesellschaftsspiel „Ach Was?! Ein Spiel von Ann-Marlene Henning und Anika von Keiser in Zusammenarbeit mit dem Spieleautor Franz Scholles. Ann-Marlene Henning ist Sexologin und Autorin der Aufklärungsbücher MAKE LOVE (2012) und MAKE MORE LOVE (2014); Moderatorin der fernsehpreisnominierten Sendung MAKE LOVE – Liebe machen kann man lernen.

Fotos: Depositphotos und Ilona Tamas 

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Yonitalk, was ist das?
Körper
Yonitalk: Im Gespräch mit der Expertin für Dein Liebesleben

Sprich doch mal mit Deiner Yoni – der Expertin für Dein Liebesleben. Beim Yonitalk findest Du heraus, was Dein Körper sich wünscht, wenn es um Liebesdinge und Erotik geht. Profitiere von Deiner Körperweisheit, um mit Selbstliebe und Wertschätzung für Dich selbst, Dein Liebesleben zu gestalten.

Teile diesen Beitrag:

LEMONDAYS MENORADIO
Der Podcast für Frauen ab 40

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begüßungsgeschenk
und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechseljahreszeit ein.

Wechseljahre Magie

Die wahre Magie entsteht immer dann, wenn Frauen sich die Hand reichen und ihre Erfahrungen teilen. Melde dich an und erhalte das LEMONDAYS Magazin mit den besten Tipps unserer Redakteurinnen.
Ja, bitte!
Sommer-Feeling

Tipps für Deinen bewegten Sommer mit Urlaubsfeeling

Der letzte Satz, den ich meinen Teilnehmerinnen am Ende der Saison mitgebe ist immer: „Ich wünsche Dir einen bewegten Sommer“. Warum? Das erfährst Du im Text und bekommst jede Menge Tipps für den „Sommer Deines Lebens“.

Minimalistische Hautpflege

Minimalistische Hautpflege: So einfach ist sie wirklich

Was bedeutet Skinimalism alias Minimalismus in der Kosmetik? Und wie kann ich minimalistische Hautpflege in meiner Routine umsetzen? Lerne 5 Tipps kennen, wie du mit Skinimalismus deine Haut ganz natürlich zum Strahlen bringen kannst.

Bist du schon dabei?

Der LEMONDAYS Club wurde von Frauen ab 40 für Frauen ab 40 geschaffen. Du bist neugierig und an den unterschiedlichsten Lebensthemen interessiert? Finde Verbundenheit und Freundschaften in einer Community, die deine Leidenschaft für Gesundheit und Wohlbefinden teilt und entdecke den kraftvollen Spirit eines Frauenzirkels.