Trockene Haut

Trockene Haut in den Wechseljahren? Was Dir jetzt guttut

Hautausschlag, Juckreiz, rote Flecken, trockene Haut: Auch unser Hautbild verändert sich in den Wechseljahren. Erfahre, was Deine Haut jetzt braucht, worauf Du bei Deiner Gesichtspflege achten solltest und welche Pflege-Tipps wirklich helfen.
Inhaltsverzeichnis

Die Wechseljahre machen leider nicht bei Schlafproblemen, Stimmungsschwankungen und Hitzewallungen halt. Auch unser Hautbild verändert sich in dieser Zeit und vielen machen Hautprobleme wie juckende, trockene Haut zu schaffen.

Wechseljahre und trockene Haut: Das steckt dahinter!

  • In den Wechseljahren verändert sich unser Hormonhaushalt, insbesondere unser Östrogenspiegel nimmt ab.
  • Für unser Hautbild sind Östrogene wichtig: Sie beeinflussen den Lipid-, Feuchtigkeits- und Kollagengehalt unserer Haut.
  • Geht die Östrogenproduktion zurück, verlieren wir deshalb auch immer mehr stützendes Kollagen, feuchtigkeitsbindende Hyaluronsäure und schützende Hautfette.

Diesen Mangel an unseren hauteigenen Beauty-Garanten merken wir (leider): Unsere Haut wird in der Menopause dünner und empfindlicher. Weil sie Feuchtigkeit nicht mehr so gut speichern kann, wird sie außerdem trockener. Der sinkende Kollagengehalt tut sein Übriges – die Haut erschlafft, verliert an Elastizität und Fältchen machen sich bemerkbar.

Die Lösung? Verrate ich Dir. Im Anschluss liest Du, wie Du Hautprobleme wie juckende, trockene Haut in den Wechseljahren in den Griff bekommst.

7 Tipps für lindernde Wohlfühl-Pflege bei trockener Haut in den Wechseljahren

Gesunde, schön geschmeidige Haut ist auch in der Zeit der Menopause keine Utopie. Ich habe 7 Tipps für Dich, die Haut (und Seele – siehe Tipp 7!) guttun. Plus: Ich stelle Dir eine ganz besondere Skincare-Brand für anspruchsvolle, trockene Haut in den Wechseljahren vor.

Schütze Deine Haut vor der Sonne

Egal, in welchem Alter: Ein guter Breitspektrum-Sonnenschutz gehört in jede Skincare-Routine. Gerade in den Wechseljahren reagiert die Haut besonders empfindlich auf UV-Strahlung.

  • UV-Licht gilt als entscheidender Faktor für vorzeitige Hautalterung durch umweltbedingte Einflüsse.
  • UV-Strahlen lassen in unserer Haut vermehrt freie Radikale entstehen.
  • Dadurch kommt es zu oxidativem Stress: Kollagenfasern, Hautzellen und Lipide werden geschädigt.
  • Die Folge? Falten, Pigmentflecken sowie schlaffe, trockene Haut.

Möchtest Du Deine Haut lange gesund und strahlend erhalten, achte im Alltag auf ausreichenden Sonnenschutz und versuche insgesamt, maßvoll mit Sonnenlicht umzugehen.

Überdenke Deine Gesichtsreinigungs-Routine

Spannt Deine Gesichtshaut unangenehm nach der Reinigung? Das ist ein klares Zeichen dafür, dass sich Deine Haut ein anderes Gesichtsreinigungsprodukt wünscht. Leidest Du in der Phase der Wechseljahre unter trockener Haut, solltest Du Reiniger in Schaum- oder Gelform daher besser gegen eine milde Reinigungsmilch oder -öl austauschen.

Formulierungen auf Cremebasis sind besonders sanft zur Haut, da sie Ablagerungen und Make-up-Reste entfernen, ohne auszutrocknen. Mein Favorit für diese Mission ist die zart schmelzende Hydro-Reinigungsmilch meiner deutschen Naturkosmetik-Marke amo como soy. Ich setze in meinen Produkten auf die Power lateinamerikanischer Pflanzen und Öle.

Die hydratisierende Reinigungsmilch enthält Extrakte aus der Bio Aloe vera und der Açaibeere. Südamerikanische Pflanzenöle wie Bio-Buriti-Öl wirken glättend und sorgen für ein unwiderstehlich weiches Hautgefühl nach der Gesichtsreinigung.

Lösche den Durst Deiner Haut mit einer guten Feuchtigkeitspflege

Worauf es hier ankommt, sind Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure. Sie bindet Feuchtigkeit in der Haut und polstert trockene Haut in den Wechseljahren von innen auf. Weil sie außerdem übermäßigen Feuchtigkeitsverlust über die Hautoberfläche verhindert, unterstützt sie den Barriereschutz der Haut.

Besonders toll sind Formulierungen, die Hyaluronsäure mit weiteren Skin-Boostern für weiche Wohlfühl-Haut verbinden, wie ich sie z.B. in meiner 24h Gesichtscreme von amo como soy integriert habe. Sie nährt Deine Haut zusätzlich mit wertvollen Bio-Ölen aus der Inka-Nuss und Passionsfruchtsamen sowie kostbarer Cupuaçu-Butter.

Tipp: Trage Deine Feuchtigkeitscreme nach der Reinigung auf die noch leicht feuchte Haut auf. So kannst Du die Aufnahme der tollen Wirkstoffe optimal unterstützen.

Lasse Deine Augen strahlen

Was für Deine zarte Gesichtshaut gilt, hat auch in der empfindlichen Partie rund um die Augen Priorität. Viele Hautärzte und Hautärztinnen empfehlen, bereits vor Ende des dritten Lebensjahrzehnts mit täglicher Augenpflege zu beginnen.

Möchtest Du trockener Haut in den Wechseljahren vorbeugen, Falten mildern, Schwellungen reduzieren und für einen strahlenden, wachen Blick sorgen? Dann mache es ir zur GeDwohnheit, täglich morgens und abends eine vitalisierende Augencreme zu verwenden, die auf Deine Hautbedürfnisse zugeschnitten ist.

Die Happy Shine Augencreme von amo como soy punktet hier u.a. mit aufpolsternder Hyaluronsäure, muskelentspannendem Parakressextrakt als natürlicher Alternative zu Injektionen und faltenreduzierenden 3D-Miniproteinen.

Nutze die Kraft zellschützender Antioxidantien – von innen und außen

Antioxidantien gehören zu den effektivsten Slow-Aging-Geheimwaffen. Sie schützen die Haut vor Schäden durch oxidativen Stress und freie Radikale, indem sie mit ihnen reagieren und diese neutralisieren. Zum Teil bildet unser Körper Antioxidantien selbst. Wir können sie aber auch über die Ernährung und eine hochwertige Hautpflege aufnehmen.

Ohne antioxidativen Schutz haben freie Radikale leichtes Spiel: Sie zerstören die Kollagen- und Elastinfasern im Bindegewebe, lassen uns schneller altern und verstärken Hautprobleme wie schlaffe, trockene Haut in den Wechseljahren.

Besonders kraftvolle Antioxidantien sind:

  • Vitamin C: Das Schönheitsvitamin ist in der Gesichtspflege als antioxidativ wirkender Kollagen-Booster bekannt. Als Beauty-Food findest Du Vitamin C z.B. in Paprika, Zitrusfrüchten, Erdbeeren und Brokkoli.
  • Vitamin E: Taucht oft im Team mit Vitamin C in Kosmetik-Formulierungen auf, was deren antioxidative Wirkung verstärkt. Sonnenblumen- und Weizenkeimöl sowie Nüsse sind gute Vitamin-E-Quellen.
  • Vitamin A: Retinol ist eine Form von Vitamin A, die in der Gesichtspflege als zellerneuernder Wunder-Inhaltsstoff gegen die Zeichen der Zeit gilt. Butter, Eigelb und Leber sind gute Vitamin-A-Lieferanten.

Auch Polyphenole dürfen hier nicht fehlen. Diese sekundären Pflanzenstoffe zählen ebenfalls zu den Antioxidantien. Du findest sie in fast jedem Obst und Gemüse, aber z.B. auch in grünem Tee und Traubenkernen.

Stärke Deine Hautbarriere mit natürlichen Ölen

Machen Dir neben trockener Haut in den Wechseljahren auch rote Flecken und Juckreiz zu schaffen? Auch das ist eine Folge der hormonellen Veränderungen, die Du gerade durchmachst. Fehlen der Haut Hyaluronsäure, Kollagen und barrierestärkende Lipide, kann sie ihre Barrierefunktionen nicht optimal erfüllen.

Die Folge? Juckende, überempfindliche Haut bis hin zu Hautbrennen. Eine Gesichtspflege, die Deiner Haut ungesättigte Fettsäuren liefert, kann hier Abhilfe schaffen. Diese regenerierenden Öle liebe ich besonders – und verwende sie deshalb in meiner Skincare:

  • Jojobaöl: hat eine ähnliche Struktur wie das hauteigene Sebum, erhöht die Hautelastizität und sorgt durch seinen glättenden Effekt für strahlende Haut.
  • Buriti-Öl: wirkt durch die enthaltene Ölsäure (eine Omega-9-Säure) zellschützend und antioxidativ.
  • Passionsfruchtsamenöl: liefert Dir besonders viel Linolsäure. Für gesunde, elastische und gut durchfeuchtete Haut ist die Omega-6-Säure unerlässlich.
  • Sacha-Inchi-Öl: das Öl aus der Inkanuss ist reich an barrierestärkender Alpha-Linolensäure (die zu den Omega-3-Säuren gehört) sowie Linolsäure.
  • Cupuaçubutter: sie gilt als ‘Super-Moisturizer’. Die reichhaltige Pflanzenbutter sorgt mit Ölsäure, Palmitinsäure und weiteren Fettsäuren für regenerierte, elastische und hydratisierte Haut.

Nährendes Skinfood gegen trockene Haut in den Wechseljahren: Neben diesen Ölen versorgt die reichhaltige 24 Gesichtscreme von amo como soy Dich zusätzlich mit pflegender Sheabutter und Arganöl.

Tipp: Für eine Extra-Portion regenerative Pflege kannst Du Deine Lieblings-Gesichtscreme auch ganz easy mit ein paar Tropfen reinem Gesichtsöl mischen. Perfekt dafür: das Regenerative Gesichtsöl meiner Marke.

Anzeige

Anzeige amo como soy

Nimm’ Dir Zeit für Dich

Abgesehen von trockener Haut in den Wechseljahren – die Zeit der Menopause ist nicht nur eine Phase körperlicher Veränderungen. Vor allem seelisch befinden wir uns in einer emotionalen Achterbahn voller Loopings und überraschender Kurven.

Vielleicht hast auch Du das Gefühl, dass gerade alles auf einmal passiert: Fühlst Du Dich seltsam leer, weil die Kinder nach und nach das ‘Nest’ verlassen? Hast Du plötzlich das Gefühl, dass Dir der Sinn fehlt und Du Dich im Leerlauf befindest? Oder bist Du positiv gestimmt und freust Dich schon darauf, mehr Zeit für Dich und Deine Träume zu haben?

Du bist schön – von innen und außen

In jedem Fall: Feiere Dich und das, was Du in Deinem Leben geleistet, gegeben und erlebt hast, mit einer täglichen Streicheleinheit für Deine Seele – z.B. während Du Deine Gesichtspflege oder eine wohltuende Gesichtsmaske nutzt. Denn: die kleinen Lachfältchen um Deine Augen und die Sonnenflecken auf deiner Haut sind keine Makel. Sie sind wunderschöne Erinnerungen an warme Tage voller Lebensfreude mit Deinen Liebsten.

Wenn Du für achtsame Soul Care noch ein paar Anregungen brauchst, schau unbedingt im amo como soy-Shop vorbei!

Ich habe meine mit Liebe hergestellte Gesichtspflege auf die Bedürfnisse anspruchsvoller und trockener Haut in den Wechseljahren abgestimmt. Jedes Produkt meiner nährenden Naturkosmetik-Skincare liefert Dir liebevolle Impulse für Dein tägliches Selbstliebe-Ritual.

In diesem Sinne: Happy Lemondays 🍋 – und alles Liebe für Deinen Weg zu mehr Achtsamkeit in Deiner Pflege!

Alles Liebe,

Deine Schareska

Foto: Wellness Stock Shop

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Rituale für die Wechseljahre
Feiern
Rituale für die Wechseljahre: Magische Tipps für den Wechsel

Rituale für die Wechseljahre – magisch! Sie können Dir Kraft und Zuversicht schenken. Und Du kannst dabei rufen, was Du Dir wünschst, für Deine nächste Lebensphase. Wechsle in Würde und begrüße die reife Frau, die Du nun geworden bist mit einem Ritual.

Augencreme für trockene Haut
Augencreme
Augencreme für trockene Haut: Was bringt sie wirklich?

Wenn die Kollagenproduktion unserer Haut in den Wechseljahren zurückgeht, sind Fältchen rund um die Augen oft vermehrt sichtbar. Du möchtest Trockenheitsfältchen, Augenringe und Schwellungen reduzieren? Erfahre, wie Dir Augencreme für trockene Haut jetzt helfen kann.

Vorbereiten auf die Menopause
Lebensstil
Vorbereiten auf die Menopause – sinnvoll oder Blödsinn?

Eins ist Sicher: Wir kommen alle in den Wechsel. Aber keine weiß wie es sein wird – beschwerdefrei, ein bisschen ungemütlich oder jahrelange Achterbahn? Vorbereitung, Information und Anpassung Deines Lebensstil zwischen 30 und 40 könnten Dir aber so einiges ersparen.

Teile diesen Beitrag:

LEMONDAYS MENORADIO
Der Podcast für Frauen ab 40

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begüßungsgeschenk
und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechseljahreszeit ein.

Wechseljahre Magie

Die wahre Magie entsteht immer dann, wenn Frauen sich die Hand reichen und ihre Erfahrungen teilen. Melde dich an und erhalte das LEMONDAYS Magazin mit den besten Tipps unserer Redakteurinnen.
Ja, bitte!
gesunde Bewegung

Gesünder Leben mit Bewegung: Ein praktischer Wegweiser für Dich

Bewegung tut Deinem Körper gut – in jedem Alter. Du kannst mit Bewegung das Risiko chronischer Krankheiten reduzieren und Deine Lebensqualität steigern. Wir zeigen Dir Wege, wie Du Bewegung in Deinen Alltag integrieren kannst und geben Tipps, wie Du lokale Bewegungsangebote findest.

Bist du schon dabei?

Der LEMONDAYS Club wurde von Frauen ab 40 für Frauen ab 40 geschaffen. Du bist neugierig und an den unterschiedlichsten Lebensthemen interessiert? Finde Verbundenheit und Freundschaften in einer Community, die deine Leidenschaft für Gesundheit und Wohlbefinden teilt und entdecke den kraftvollen Spirit eines Frauenzirkels.