Archetypen: Die Heldin – Es ist nie zu spät, Heldin zu sein

Archetypen: Die Heldin – Es ist nie zu spät, Heldin zu sein

Mit einen tiefen Seufzer legt Joya ihre Wäsche-Stapel in die Schränke. „Wieder einmal geschafft“, denkt sie und schüttelt den Kopf: „Komisch, obwohl der Wäschekorb endlich leer ist, die Wohnung geputzt und die Mails beantwortet sind, habe ich trotzdem immer das Gefühl, nie fertig zu sein!“

Leise schließt Joya die Schranktüre. Sie geht mit müden Schritten in die Küche, gießt sich eine Tasse Kaffee ein und klappt ihren Laptop auf.

Ihr fällt ein Satz ein, den sie in der LEMONDAYS-Blogartikel-Serie gelesen hat: Die Heldin ist die Kraft in Dir, die weitermacht, wo andere aufhören.

Joya hält für einen Moment inne und googelt:

Was ist eine Heldin?

Joya findet folgende Beschreibung: eine besonders tapfere, opfermütige Frau, die sich für andere einsetzt, eingesetzt hat.

Naja“, grinst Joya, „mit tapfer kann ich noch etwas anfangen, aber opfermütig?  DAS ist nicht meine Idee einer Heldin.“

Herzlich Willkommen zu einem neuen Beitrag in der aktuellen LEMONDAYS-Artikel-Serie „Die Archetypen“. Letzten Monat spickelten wir ein bisschen hinter den Vorhang unserer weiblichen Ahnen-Galerie und begegneten der kontrovers diskutierten Archetypin „die Mütterliche“.

Vielen lieben Dank an dieser Stelle für die spannenden Mutter-Geschichten, die ich per Mail von Euch, liebe Lemondays-Leserinnen bekommen habe.

Heute krempeln wir die Ärmel hoch, richten uns ganz kerzengerade auf, strecken die hängenden Schultern und salutieren für eine der stärksten Archetypinnen in uns: Deine innere Heldin.

Bitte versteh mich nicht falsch, ich bin bei weitem kein Fan von militärischem Imponiergehabe, aber vor dieser Archetypin habe ich wirklich Respekt. Respekt in Form von Achtung. Weil genau diese innere Heldin eine unglaubliche Kraft in Dir bewegen kann.

Was macht eine Heldin eigentlich so heldinnenhaft?

Schauen wir uns einmal die Attribute an, die einer Heldin zugeschrieben werden: Mut, Kraft, Schnelligkeit, Handlungsfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Tapferkeit, Leidenschaft, Unerschrockenheit… bestimmt fallen Dir noch mehr Eigenschaften ein, die eine Heldin ausmachen.

Wer oder was ist für Dich eine Heldin, liebe Leserin? Und wie würdest Du eine Heldin beschreiben?

In den letzten Monaten haben wir viel über Helden und Heldinnen gehört und gelesen. Ihnen wurde Beifall geschenkt. Doch sehr viel mehr haben wir nicht für sie erreicht. Noch immer erhalten die stillen Heldinnen und Helden des Alltags nicht den Respekt, der ihnen gebührt.

Doch vielleicht können WIR alle unseren Blick auf die Helden und Heldinnen nachhaltig verändern, indem wir lernen, die eigene innere Heldin in uns wieder viel mehr zu würdigen.

Wann brauchst Du Deine innere Heldin?

Ich glaube, wir brauchen sie immer. Vor allem in diesen turbulenten Zeiten. Und insbesondere immer dann, wenn

  • Du Dich verführt, verlockt und manipuliert fühlst.
  • Du das Gefühl hast, dass Du von außen bestimmt wirst und Du Deiner inneren Stimme nicht mehr traust.
  • Du merkst, dass Dich die „Ersatz-Droge Konsum“ steuert
  • Du Dich nicht mehr an Deine Träume und Ziele erinnern kannst
  • Du Dich klein fühlst und Angst hast vor Deiner eigenen Größe
  • Du Dich nicht traust, ein aufrichtiges Nein oder ein überzeugtes Ja zu sagen
  • Du spürst, dass Deine Aufmerksamkeit mehr auf die negativen Dinge geht

Spätestens dann ist es höchste Zeit, Kontakt mit Deiner inneren Heldin aufzunehmen. Denn auch Du hast diese starke archetypische Kraft in Dir, wenngleich sie nicht immer gleich erkennbar ist.

Sie tritt nicht großkotzig auf, wie unsere Super-Helden im Kino oder in Online-Games. Sie stellt sich nicht selbst auf ein Podest mit stolzgeschwellter Brust und wartet auf die Beifalls-Stürme.

Deine innere Heldin ist – ähnlich der wahren Alltagsheldinnen – leise. Sie wartet, bis Du ihr ein Zeichen gibst, jetzt auf dem Parkett Deines Lebens zu erscheinen. 

Wie kannst Du mit Deiner inneren Heldin in Kontakt treten?

In diesem Moment klatscht Joya fröhlich in die Hände. Sie kennt diese Übung nur zu gut aus unserem gemeinsamen Tages-Coachings. Sie erinnert sich noch immer gut an den Heldinnen-Code, mit dem wir gemeinsam ihrer inneren Heldin begegnet sind. Hast Du auch Lust Deine innere Heldin etwas präsenter in Dein Leben einzuladen?

Dann nimm Dir einen Zettel und einen Stift und schreibe alles auf, was Du Dir wünschst und ersehnst. Notiere Dir auch all das, was Du verändern und was Du erreichen willst. Bitte nimm Dir Zeit für diese Übung. Es geht in dieser Übung nicht nur um die „Sofort-Gedanken“, sondern auch um das, was ich gerne als „Urwald-Gedanken“ bezeichne, also die Gedanken, die kaum noch an der Oberfläche zu sehen sind, weil sie längst von den Schlingpflanzen des Alltags zugewuchert wurden. Wenn Du alles notiert hast, leg den Zettel auf die Seite und nimm ihn mit ein paar Stunden Abstand nochmal in die Hand. Du wirst schnell feststellen, dass Dir noch einiges mehr dazu einfällt.

Erst wenn Du alle Gedanken aufgeschrieben hast, darfst du weiterlesen. 😉

Denn nun verrate ich Dir den Heldinnen-Code, der da lautet: WOFÜR? Dieses relativ unspektakuläre Wort WOFÜR ist der Schlüssel-Begriff für den Zugang zu unserer inneren Heldin.

Die innere Heldin in uns verweist nicht auf unsere INTUITION. Dafür ist eine andere Archetypin zuständig.
Unsere innere Heldin verweist auf unsere INTENTION.

Die Heldin in uns ist unsere Begleiterin in unsere tiefste INTENTION. Sie offenbart das, wonach wir uns aufrichtig sehnen, sie lässt uns erkennen, was uns zutiefst nährt und schenkt uns eine Kraft, die nicht aus dem Verstand, sondern aus unserem tiefsten Herzen hervorwächst. Silke Steigerwald

Wenn wir in der Tiefe unseres Wollens auch einen tiefen GRUND finden, (und das meine ich ganz wortwörtlich) aus dem wir tatsächlich gut und sicher und selbstbestimmt handeln können, finden wir auch unsere innere Heldinnen-Kraft, um uns freizuschwimmen.

Mit der inneren Heldin an unserer Seite werden wir uns nicht mehr manipulieren lassen, sondern unserem eigenen Weg treu bleiben.

Mit der inneren Heldin an unserer Seite wird unsere innere Stimme unser Wegweiser sein, der uns auch durch dickste Widerstände weitergehen lässt.

Mit der inneren Heldin an unserer Seite werden wir alle Situationen gelassen und mit einer inneren Stärke bewältigen.

Weil wir unserer Intention folgen. Unserem innersten Ruf, der uns hierher gebracht hat und nun gelebt werden will. Nur unsere tiefe Intention kann wahre Heldinnen gebären. Heldinnen wie Dich.

WEIL DU WICHTIG BIST.

Kraftvolle Heldinnen-Grüße von mir zu Dir. Ich freue mich auf unsere nächste Begegnung mit der nächsten, sehr würdevollen und selbstbewussten Archetypin.

Herzlichst Silke

PS: Kennst Du unsere Facebookgruppe „Wechseljahre – von der Rebellin zur Königin“ schon? Hier ist immer Trubel, es gibt viel Input von all unseren Redakteurinnen, Interviews, Fragestunden und vieles mehr. Schau doch mal rein!

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Frauen sind im Summer Feeling
Bewegung
Auf ins Summer-Feeling – 15 Tipps um Dein Frausein zu genießen

Der Sommer ist einfach die beste Zeit, um Dein Frausein in vollen Zügen zu genießen. Denn die Sommerzeit ist so sinnlich: Tagsüber ist es warm, nachts lau, die Tage sind lang und die Natur blüht in ihrer schönsten Vielfalt. Ich verrate Dir meine 15 besten Tipps für Dein sofortiges Summer Feeling.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
Magische Helfer im Körper

Der magische Helfer im Körper, der Dich sofort entspannt

Es gibt in Deinem Körper einen magischen Helfer, der Dir ad hoc Ruhe und Entspannung schenken kann: Der Vagus-Nerv. Erfahre, was es mit diesem Nerv auf sich hat, welche Funktionen er im Körper erfüllt und wie Du ihn in stressigen Zeiten zum Entspannen nutzen kannst.

Zuckerfrei und leicht leben

Zuckerfrei und leicht leben

Mit „Zuckerfrei“ wird viel geworben, aber was genau bedeutet das? Und wie kann man ohne Zucker überhaupt genießen? Das geht und im Beitrag bekommst Du (auch) einige leckere Rezepte, z.B. für die Weihnachtsbäckerei, plus Tipps, wie Du generell Zucker reduzieren kannst.