Graue Maus oder Königin? Du entscheidest.

Graue Maus oder Königin? Du entscheidest.

Kann ich diesen kurzen Rock noch tragen? Darf ich offen über Sex reden? Ist dieser Traum nicht viel zu groß für mich?
Inhaltsverzeichnis

Wir leben in einer der freiesten Demokratien der Welt und sind doch noch immer geprägt von überholten gesellschaftlichen Zwängen. Das macht man (frau) nicht. Das gehört sich nicht. Wie sieht das denn aus! Was sollen die Nachbarn denken! Oder die Eltern der Freunde meiner Kinder! Oder deren Lehrer!

Oder der Förster in den Karpaten!

Es gibt immer jemanden, der unmöglich finden wird, was Du tust. Oder auch, was Du nicht tust.

Aber warum lassen wir uns im 21. Jahrhundert noch davon beeinflussen? Warum können wir nicht wirklich frei entscheiden? Ohne Widerstand aus unserem Oberstübchen nur auf Bauch und Herz hören?

Könnten wir. Eigentlich. Wenn mein 18jähriger Sohn mich fragt, ob ich mal eben Zeit für ihn habe, lass ich noch immer oft alles andere liegen und helfe ihm. Das mache ich gern.

Wenn sich meinem Mann die Möglichkeit bietet, in der Karibik an einer Segelregatta teilzunehmen, rede ich ihm sofort zu. Ich freue mich für ihn und möchte, dass er sich das gönnt. Aus tiefstem Herzen.

Wenn mir meine Freundin das kurze Schwarze zeigt, in dem sie letzten Samstag die Nacht durchgetanzt hat, sag ich: Wow, Du musst umwerfend ausgesehen haben. Und meine das auch so. Dann freue ich mich mit ihr, dass sie in dieser Nacht einen Mega-Spaß hatte.

Wir zögern nie, etwas für andere zu tun. Wir reden anderen zu, sich auch mal was für sich selbst zu gönnen. Wir verteilen Komplimente und freuen uns, wenn es den anderen gut geht.

Lästerei und Neid haben wir sowieso schon abgelegt, sie nerven uns selbst am allermeisten. So schlau sind wir Königinnen schon länger.

Nur bei einer einzigen Person hadern wir mit jedem positiven Gedanken, mit jedem Kompliment und jedem Geschenk. Bei uns selbst. Wusstest Du, dass die Wechseljahre auch in Fachkreisen oft als die zweite Pubertät bezeichnet werden? Das Chaos, das die Hormone über mehrere Jahre im Frauenkörper verursachen, ist nämlich durchaus mit dem eines pubertierenden Teenagers vergleichbar.

Genau deshalb werden auch wir Wechselweiber zum wetternden Drachen oder zur weinerlichen Memme. Wollen in einer Minute die ganze Familie an die Wand klatschen und im nächsten Moment tränenüberströmt in den Arm genommen werden.

Nein, königlich ist das wahrlich nicht. Und wir selbst können uns dann am allerwenigsten leiden.

Kannst Du Dich an Deine Pubertät erinnern oder hast Du pubertierende Teenager zuhause? Dann wirst Du wahrscheinlich schon festgestellt haben, dass es einige Parallelen gibt.

Die wichtigste ist diese:

Beide Phasen beeinflussen das ganze zukünftige Leben. Die Wechseljahre genauso wie die Pubertät.

Denn wir hinterfragen so ziemlich alles. Wir bilden uns (neue) Meinungen, wir ändern unsere Einstellungen, wir testen Grenzen – ja, beobachte Dich mal genau – und wir probieren Neues aus. In Deinen Wechseljahre brauchst Du viel Geduld, Power und Mut. Manchmal lassen die Hormone auch Hörner wachsen, die abstoßen werden wollen. Dann geh raus und schau, wie Du sie loswirst.

Und was Du am allermeisten brauchst, ist Liebe. Ganz viel Liebe. Vor allem zu Dir selbst.

Wohin willst Du jetzt in Deinen Wechseljahren wechseln?

Es ist Deine Entscheidung.

Nutz diese Schwellenphase, diese Umbruchzeit, diese große Chance und mach Dich auf in Dein selbstbestimmtes Leben. Werde zur Königin.

Wir entscheiden selbst, wie kurz unsere Röcke sind.

Hat sich Deine Figur mit den Wechseljahren verändert? Haben Hormone, Stress und wenig Bewegung Deinen Bauch etwas wachsen lassen und Winkearme gezaubert? Und traust Du Dich deshalb nicht mehr, sexy Kleidung anzuziehen? Wenn Dir danach ist, verführerisch auszusehen, dann hol die High-Heels, den roten Lippenstift und das kurze Schwarze aus Deinem Schrank. Oder gönn Dir mal ein Neues. Dein Strahlen kommt sowieso von Innen. Erzähl uns von den Komplimenten, die Du bekommst.

Königinnen tragen, worauf sie Lust haben. Mit erhobenem Haupt. Und zeigen der Welt, wie schön sie sind.

Wir entscheiden selbst, wie viel Sex wir in unser Leben holen.

Hast Du weniger Lust auf Sex als früher? Leidest Du vielleicht unter Trockenheit oder sogar Schmerzen? Lass Dir davon nicht den Genuss verderben. Aphrodisiaka, Gleitgels, anregende Bäder, Tantramassagen – es gibt so viele Möglichkeiten, Sex sinnlich und lustvoll zu gestalten. Oder auch neu zu lernen. Und dann hol die königlichen Dessous raus und lass Deine Weiblichkeit erblühen.

Königinnen sind unerhört sexy. Wann immer sie wollen.

Wir entscheiden selbst, welche Frisur wir tragen.

Trägst Du Deine Haare lang und fragst Dich, wann Du dafür zu alt bist? Versteckst Du die grauen Strähnen unter Deiner Lieblingshaarfarbe? Oder stehst Du auf den natürlichen, edlen grauen Look und trägst ihn selbstbewusst? Alles super! Denn Deine Haare sind genau richtig so, wie DU sie magst. Es gibt keine Tabus oder Altersbeschränkungen.

Königinnen haben die Haare schön. In jeder Farbe und Länge.

Wir entscheiden selbst, welchen Sport wir lernen wollen.

Surfen, Skilaufen, Skateboarden oder doch den Triathlon? Hast Du eine Sportart, die Du total gern mal ausprobieren würdest? Bei der Dir aber Gedanken kommen, wie: Das schaffe ich doch nicht, das hätte ich mal früher machen sollen, da blamiere ich mich sowieso nur. Papperlapapp! Gib Deinen Knochen und Muskeln nur mehr Zeit zum Lernen, trainiere vorsichtig und am besten mit professioneller Begleitung. (Bei Vorerkrankungen unbedingt mit dem Arzt besprechen.) Also – schick diese Gedanken sofort in die Wüste und GO FOR IT.

Königinnen lieben die sportliche Herausforderung. Weil sie stark und stolz macht.

Wir entscheiden selbst, wann wir NEIN sagen.

Wenn Du um etwas gebeten wirst, sagst Du manchmal ja, obwohl Du null Bock darauf hast? Weil die anderen das erwarten. Weil die anderen das eben gerade brauchen. Weil es den anderen gerade nicht gut geht. Und so weiter. Es ist nur eine Entscheidung. Nur ein einziges Wort. Sag NEIN! Übe Dich darin und Du wirst merken, wie gut es DIR tut.

Königinnen helfen, wenn sie helfen wollen. Und sagen NEIN ohne schlechtes Gewissen.

Wir entscheiden selbst, womit wir unseren Körper versorgen.

Diätwahn, Superfoods, Ernährungstrends – bist Du das alles auch so leid? Dann mach Dich frei davon, denn auch das, was Du isst, ist einzig und allein DEINE Entscheidung. Natürlich, abwechslungsreich und in Maßen war schon immer das beste Rezept. Lausche in Deinen Körper hinein, er weiß am besten, was er braucht. Die Basics für gesunde Ernährung? Kennen wir natürlich. Oder lernen sie jetzt.

Königinnen lieben gutes Essen. Und definieren selbst, was gut für sie ist.

Wir entscheiden selbst, was wir in den nächsten Jahren erleben werden.

Hast Du eine Löffelliste? Also eine Liste, auf der Du alles aufschreibst, was Du erleben willst, bevor Du den Löffel abgibst? Natürlich ist Deine Zeit in diesem Leben begrenzt. Deshalb wirst Du dafür sorgen, dass Du Dir Deine Wünsche erfüllst. Kleine und große. Und gleich heute damit anfangen. Schreib sie auf, dann sind sie schon ein Stück näher bei Dir.

Königinnen kennen ihre Träume und lassen sie wahr werden.

Wir entscheiden selbst, wie wir mit dem Alter umgehen.

50 ist das neue 40? Oder ewig 29plus? WARUM??? Du hast die 50 überschritten, schon verdammt viel Schönes erlebt und sprühst vor Energie? Wundervoll, Du Königin! Steh zu Deinem Alter, denn der ganze Jugendwahn macht doch nur krank. Und streich alle „Das ist das Alter“ Redewendungen für immer aus Deinem Wortschatz. Fünf Euro in die Spardose bei jedem Ausrutscher? Macht definitiv glücklicher.

Königinnen sind glücklich über jeden Geburtstag. Das beste Geschenk ever.

Wir entscheiden selbst, wen wir um uns haben.

Du bist die Summe der fünf Menschen in Deiner nächsten Umgebung. Mit wem bist Du die meiste Zeit des Tages zusammen? Oder am Wochenende? Umgib Dich mit Menschen, die sich für Dich interessieren, von denen Du lernen und mit denen Du wachsen kannst. Und natürlich Spaß hast.

Königinnen lieben ihre Liebsten. Weil sie Ihnen gut tun.

Wir entscheiden selbst, wie viel Spaß wir im Alltag haben.

Lass Dich das Leben spüren. Probiere Neues, geh mal ein bisschen weiter als sonst und schau Dich dort um. Triff die, die Dich zum Lachen bringen. Geh tanzen oder zum Poetry Slam. In Ausstellungen oder ans Meer. Tu, was Dir Freude macht.

Königinnen genießen jede Stunde. Lebenslang.

Wir entscheiden selbst, ob wir ein selbstbestimmtes Leben führen.

Du bist viel stärker und schöner als Du denkst. Du bist viel liebenswerter als Du Dir vorstellen kannst. Du bist genau richtig wie Du bist. Und wenn Dir in Deinem Leben etwas nicht gefällt, ändere es. Deine Entscheidung. Punkt.

Ja, auch Königinnen altern. Aber genau so, wie sie es wollen. Schon beim Schreiben dieser Gedanken schlägt mein Herz wie wild. Ich bin selbst ganz ergriffen.

Weißt Du, was das zeigt? Es wirkt. Unsere Gedanken bestimmen unser Sein. Und was wir denken, bestimmen wir selbst. Wenn wir es wollen.

Was Du liest, was Du Dir ansiehst, worüber Du sprichst, wie Du formulierst, wen Du triffst, was Du erlebst. All das beeinflusst Deine Gedanken.

Lass Deinen inneren Teenager raus!

Spiele, lache und trau Dich. Denn Du willst eine Königin werden.

Jeder Tag ist Deine neue Chance.

Sehen wir uns auf dem Weg zur Königin?

Herzlichst, Deine Gela

PS: Kennst Du schon das allererste Manifest für Königinnen?

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

2 Gedanken zu „Graue Maus oder Königin? Du entscheidest.“

  1. Gleich bei Punkt 1 musste ich lachen: Ist „kurze Röcke tragen“ ein Zeichen für „in den Wechseljahren angekommen“ oder „ich bin auf dem Weg zur Königin“? Jedenfalls hab ich im heurigen heißen Sommer festgestellt, dass ich wieder gern Röcke trage, auch welche, die NUR knapp übers Knie gehen, für mich schon der Inbegriff von Mini! Das traute ich mich ja im Leben noch nie! Und nun fühl ich mich sogar wohl damit, mehr noch, der Rock gibt mir ein ganz neues Lebensgefühl. Jedenfalls werde ich mir auch noch welche für den Herbst und für den Winter nähen und dieses Gefühl genießen. – Danke für diesen Artikel, auch die anderen Punkte werd ich so nach und nach verinnerlichen auf dem Weg zur Königin 🙂

    Antworten
    • Liebe Regina,
      ist es nicht herrlich, wenn wir so gelassen werden, dass uns einfach nicht mehr schert, was andere Menschen über uns denken? Ob Äußerlichkeiten wie kurze Röcke oder freche Frisuren oder auch Abenteuer, die wir uns ganz unabhängig von der Meinung der anderen, einfach trauen. Wir machen, was uns Freude bringt. Punkt.
      Danke für Deinen Kommentar.
      Alles Liebe, Gela

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:
Bauchgefühl
Bauchgefühle. Wenn der innere Kompass durchdreht.

Mein Bauch und ich, wir sind jetzt schon seit 51 Jahren zusammen. Und seitdem vertrauen wir einander ziemlich blind. Der modernen Wissenschaft zufolge ist das auch gut so, denn das, was wir als Bauchgefühl oder Intuition bezeichnen, ist nicht irgendein esoterischer Krempel, sondern so ziemlich das machtvollste Instrument der Welt.

Teile diesen Beitrag:

Der FÜR Sie Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre"

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begrüßungsgeschenk und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechsel-
jahreszeit ein.

Glücklich mit Hormonchaos

Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir das 10seitige eBook für den besten Start in Deine neue Lebensphase. Inklusive LEMONDAYS-News.
Ja, bitte!
kristalline Hausapotheke

12 Edelsteine für Deine kristalline Hausapotheke

Sie glitzern, sie schimmern und sehen wunderschön aus – Kristalle. Gleichzeitig sind sie wunderbare Helfer und Unterstützer bei körperlichen Beschwerden. Die Heilsteinkunde ist eine alte und anerkannte Methode der Naturmedizin. Diese 12 Heilsteine können eine tolle Ergänzung für Deine Hausapotheke sein.