Glück ist kreativ

Glück ist kreativ. Eine Stippvisite im Büro-, Kinderzimmer oder Hobbyraum

Wobei wünschst Du Dir Glück? Finde es in 5 kreativen Schritten heraus. Denn Glück ist eine kreative Dame und vielseitig unterwegs. Damit es sich auch in Deinem Hobbyraum wohl fühlt, lerne die passenden Fengshui-Tipps kennen.
Inhaltsverzeichnis

Herzlich willkommen zu einer neuen Stippvisite in Deinem Zuhause. In dieser Glücks-Serie durften wir schon einige Zimmertüren Deines Hauses bzw. Deiner Wohnung öffnen. Wir waren in Deinem Eingangsbereich, um das Glück hereinzubitten und haben im Wohnzimmer das Glück Platz nehmen lassen. Du hast uns sogar einen Blick ins Schlafzimmer gewährt. Wir durften uns im Badezimmer erfrischen und in der Küche leckere Glücks-Rezepte probieren.

Heute betreten wir einen Raum, der häufig ganz unterschiedlichen Zwecken dient. Vielleicht ist dieser Raum früher ein Kinderzimmer gewesen und heute ist es ein Büro oder ein Hobbyzimmer. Vielleicht wird es auch ab und zu als Gästezimmer genutzt?

Vielleicht ist es aber auch schlicht und einfach ein „Kruschtel-Zimmer“, in dem sich alles finden lässt, was in anderen Räumen keinen Platz hat.

Ob wir genau da das Glück finden können? Lass uns mal nachsehen. Das Glück ist ja eine sehr kreative Dame und vielseitig unterwegs. Sie liebt unauffällige Plätze genauso sehr wie knisternde Überraschungs-Momente.

Ist Dir schon einmal aufgefallen, WIE kreativ das Glück tatsächlich ist?

Mal taucht es völlig unerwartet auf. Manchmal verkleidet es sich in seltsame Situationen und ein anderes Mal macht es sich wochenlang unsichtbar. Manchmal erkennen wir erst viel später, dass es da war, und ein anderes Mal liegt es direkt in unserer Hand. Vielleicht hattest Du auch schon mal mehr Glück als Verstand ???? oder richtig großes Glück im Unglück. Und so mancher hat das Glück gewonnen und schwupp ist es schon wieder zerronnen. Besonders kreativ ist das Glück, wenn es sich verdoppelt, weil wir es mit jemand teilen.

Es ist unbestritten: Glück ist kreativ und liebt es, mit uns zu spielen oder gar zu kokettieren.

Glück ist wie ein kleines Kind, das scheinbar verträumt und abwesend in der Ecke sitzt und plötzlich und völlig unerwartet vor uns steht und direkt in unser Herz strahlt.

Wenn Du jetzt Lust bekommen hast, das Glück in Dein Herz strahlen zu lassen, dann habe ich jetzt einen wahren Glücksmagneten für Dich.

Damit Deine (und meine) kleine eigene Welt und vielleicht mit uns beiden gemeinsam auch die große Welt endlich wieder etwas glücks-voller werden kann. 

Übung „Glücksmagnet“

Das brauchst Du für die Übung:

  • ein Blatt Papier, einen Bleistift,
  • ein paar Farbstifte die nicht durchdrücken,
  • eine Schere, einen Radiergummi und
  • ein Lineal (am besten ein Geodreieck, weil Du gleich ein exaktes Quadrat auf Dein Papier malen darfst).

Los geht’s:

Solltest Du jetzt in diesem Moment keine Zeit für Kreativität haben, dann notiere Dir die Übung und mache sie später … aber bitte nicht vergessen! Denn genau das ist der Grund, warum so viele Menschen das Glück vergeblich suchen: Sie haben KEINE ZEIT!

Jetzt zur Übung:

Übung Schritt 1

Male mit Bleistift ein exaktes Quadrat mit jeweils 12 cm Seitenlänge und schneide es sorgfältig aus. Achte darauf, dass nach dem Ausschneiden kein Bleistiftrand mehr sichtbar ist. Evtl. sichtbare Ränder bitte ausradieren (wir wollen das Glück ja nicht einsperren!)

Übung Schritt 2

Teile das Quadrat in 9 Bereiche.

Hierzu ein kleiner erster Fengshui-Tipp:

Wenn Du die unsichtbare und doch enorme Kraft des Fengshui nutzen und für diese Übung mit in Dein Blatt hineingeben möchtest, unterteile das Blatt in 3×3 = 9 Bereiche:

In der Grafik siehst Du die sogenannten Baqua-Bereiche. Sie sind das Grund-Raster, das die 8 Lebensbereiche rund um den mittleren sogenannten Chi-Bereich einordnet. Diese Lebensbereiche können mit Unterstützung aus der uralten Lehre Fengshui entsprechend aktiviert und beeinflusst werden.

Oben links findest Du den Lebens-Bereich Reichtum. Dieser entspricht Deinem inneren und äußeren Reichtum.

Oben in der Mitte ist das Energiefeld für Anerkennung und Ruhm und Erfolg. In diesem Bereich geht es um Dein Bild im Außen.

Oben rechts findest Du den Bereich Partnerschaft. Hier sind all Deine Beziehungen angesprochen.

In der Mitte links ist der Bereich Familie/Ursprung. Dein Fundament. Fragen, die hier gestellt werden könnten sind u.a.: Was stärkt Dein Fundament? Worauf kannst Du bauen?

In der Mitte daneben ist der sogenannte Chi- oder Gesundheitsbereich. Hier ist der Platz für alles, was Dich in Deine Mitte bringt. Stabile Gesundheit, Freiraum, Entspannung, Wohlgefühl und Dein innerer heiler Kern.

Rechts daneben ist die Kreativität. Der Platz für alles, was Dich zum Leuchten bringt. Was Dein ganz persönlicher Fingerabdruck in dieser Welt ist.

Unten links steckt der Bereich Wissen. Hier wohnt Dein inneres Potential und alles, was wachsen will.

Unten Mitte ist der Lebensweg-Bereich. Der Bereich der Dir das Gefühl „im Fluss zu sein“ vermittelt.

Unten rechts stecken die hilfreichen Freunde. Solltest Du das Gefühl des „alles selbst machen Müssens“ kennen, sollte dieser Bereich ganz besonders liebevoll beachtet werden.

Notiere nun auf DEINEN Quadraten alle Gedanken/Situationen/Lebensbereiche, für die Du Dir mehr Glück wünschst. Bitte werde dabei so kreativ wie nur möglich. Schreibe in Schönschrift, male die Buchstaben bunt und ergänze sie durch kleine Zeichnungen. Hier ein Beispiel aus meinem E-Mail-Kurs „Glück ist kreativ“.

(Wenn Du mehr über diesen zauberhaften E-Mail-Kurs erfahren möchtest, und jemand suchst, der Dich und Dein Glück an die Hand nimmt, melde Dich gerne mit dem Betreff Glücks-Termine per Mail bei mir. In Kürze gibt es wieder einen neuen Kurs.

Doch jetzt wünsche ich Dir erst mal ganz viel Freude beim Gestalten der Vorderseite Deines Bildes.

Nochmal zur Erinnerung: Solltest Du jetzt in diesem Moment keine Zeit für Kreativität haben, vergiss die Übung nicht und hole sie später nach. Du weißt es: Der Grund, warum so viele Menschen das Glück vergeblich suchen ist:  Sie haben KEINE ZEIT!

Du hast gleich mal losgemalt? Wie schön. Dann gehe jetzt zu Schritt 3

Übung Schritt 3

Trinke gemütlich eine Tasse Tee oder Kaffee und lass DEIN Glücksblatt eine Weile auf Dich wirken. Vielleicht magst Du noch etwas ergänzen, vielleicht gehen Dir ein paar Gedanken durch den Sinn. Notiere Deine Erkenntnisse auf einem separaten Blatt und mache dann weiter mit Schritt 4.

Übung Schritt 4

Drehe nun Dein Blatt um, denn es wird noch einmal sehr spannend.

Sicherlich kennst Du einige ganz typischen Glückssymbole, wie z.B. das vierblättrige Kleeblatt, die Glückskäfer, Glückskekse, Glücks-Pfennige oder -Cents, oder die so bedeutsame persönliche Glückszahl.

Vielleicht kennst Du auch das „Spucken“ eines 3-fachen Toi toi toi über die Schulter. Auch das Sammeln von Glücks-Sprüchen (zum Beispiel sonntags hier in der Lemondays-Gruppe sind schöne Glücks-Spiele, bei denen Du sicher nichts verlieren kannst.

Doch kennst Du auch Dein ganz persönliches Glücks-Symbol?

Jetzt im Schritt 4 kommt endlich der ultimative Glücks-Magnet (ich „sehe“ Fräulein Glück schon neugierig um die Ecke schielen):

Male Dein eigenes Glücks-Symbol

Wie das geht? Ich gebe Dir mal ein paar Inspirationen aus meinem oben erwähnten E-Mail-Kurs:

Wie Du siehst, kann ein Glücks-Symbol eine Elfe sein, ein Schmetterling, eine Blume, ein Sonnenstrahl, eine winkende Glücks-Katze, ein Schlüssel, eine Glücks-Vase oder was auch immer DU möchtest.

Doch keines davon MUSS jetzt genau DEIN Glücks-Symbol sein. Im Gegenteil!

Spüre tief in Dich hinein. Bitte Dein Herz, nun Deine Hand zu führen und ein eigenes, Dein ganz persönliches Glücks-Symbol auf die Rückseite Deines Blattes zu malen.

Herzlichen GLÜCK-Wunsch. Von nun an hast Du Deinen ganz persönlichen und sehr kreativen Glücks-Anker hergestellt.

Doch es geht noch etwas weiter:

Übung Schritt 5

Arbeite von nun an täglich mit Deinem Glücks-Zettelchen. Trage es bei Dir. Lege es ab und zu auch gerne unter Dein Kopfkissen, wenn Du für irgendetwas eine Lösung brauchst. Pinne es an Deinen Schreibtisch, packe es in Deine Geldbörse, nimm es zu wichtigen Gesprächen mit… Warum?

Ich möchte Dich nochmal an meine Anfangssätze erinnern. Glück ist kreativ. Es taucht unerwartet auf. Es lässt sich nicht erzwingen. Glück ist anziehend. Und Kreativität zieht Glück an. Ein Glücksanker bewusst eingesetzt ist wie ein magischer Magnet.

Kreativität entsteht immer in unserem inneren heilen Kern. Wenn wir lernen, unseren inneren Kern tagtäglich zu aktivieren ist es, als ob wir dem Glück einen Hausschlüssel geben würden.

Silke Steigerwald

Vielleicht fragst Du Dich jetzt – und völlig zu Recht: Was bitte hat dies alles mit diesem Zimmer zu tun?

Das will ich Dir gleich erklären. Was auch immer Dein Kinderzimmer/Hobbyraum/Büro für Dich ist: Gehe jetzt in dieses Zimmer. Schaue Dich genau um.

Ist das ein Raum in dem das luftig-leichte, lachende, wärmende, überraschende, flüchtige Glück Lust hat, sich aufzuhalten, sich wohlzufühlen und immer wieder zu kommen?

Ja? Dann bist Du ein absoluter Glückspilz und kannst dem Glück mit Deiner Präsenz leicht die Türe öffnen.

Nein? Dann helfen Dir noch folgende Fengshui Tipps für dieses Zimmer.

Fengshui Tipps für Dein Glückszimmer

  • Wie immer gilt: Sorge für Ordnung und Sauberkeit und lüfte regelmäßig durch. (Glück bringt frischen Wind ins Leben).
  • Gestalte den Raum liebevoll kreativ – Glück ist die Schwester der Kreativität.
  • Gönne dem Raum schöne Bilder, die Leichtigkeit und Freude signalisieren.
  • Lagere dort auf keinen Fall schwere Erinnerungen und entrümple alle unliebsamen Gegenstände.
  • Achte auf genügend dekorativen Stauraum, der Krimskrams und Büro-Utensilien aufnimmt.
  • Gib dem Raum Deine persönliche Note. Hier darf ein Foto von Dir hängen!
  • Hänge ein buntes Mobile auf oder ein kleines Klangspiel ans Fenster oder in die Türe.
  • Erfülle den Raum mit luftig leichter Musik und tanze mal wieder leicht schwingend durch den Raum: Hier die passende Musik ????

In diesem Sinne: Heute ist ein guter Tag, um glücklich zu sein…  

WEIL DU WICHTIG BIST!

Herzlichst Deine Silke

Foto: Canva

Alle Aussagen und Empfehlungen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und für gesunde Frauen gedacht. Unsere Beiträge bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat und es wird keine Haftung übernommen. Auf jeden Fall solltest Du Dich in deinen Wechseljahren regelmäßig mit deinem Gynäkologen besprechen, gegebenenfalls auch mit Endokrinologen und Heilpraktiker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge:

Teile diesen Beitrag:

LEMONDAYS MENORADIO
Der Podcast für Frauen ab 40

"Frischekick" gefällig?

Hol Dir Dein Begüßungsgeschenk
und stimme Dich perfekt auf Deine spannende Wechseljahreszeit ein.

Wechseljahre Magie

Die wahre Magie entsteht immer dann, wenn Frauen sich die Hand reichen und ihre Erfahrungen teilen. Melde dich an und erhalte das LEMONDAYS Magazin mit den besten Tipps unserer Redakteurinnen.
Ja, bitte!
Rituale für die Wechseljahre

Rituale für die Wechseljahre: Magische Tipps für den Wechsel

Rituale für die Wechseljahre – magisch! Sie können Dir Kraft und Zuversicht schenken. Und Du kannst dabei rufen, was Du Dir wünschst, für Deine nächste Lebensphase. Wechsle in Würde und begrüße die reife Frau, die Du nun geworden bist mit einem Ritual.

gesunde Bewegung

Gesünder Leben mit Bewegung: Ein praktischer Wegweiser für Dich

Bewegung tut Deinem Körper gut – in jedem Alter. Du kannst mit Bewegung das Risiko chronischer Krankheiten reduzieren und Deine Lebensqualität steigern. Wir zeigen Dir Wege, wie Du Bewegung in Deinen Alltag integrieren kannst und geben Tipps, wie Du lokale Bewegungsangebote findest.

Bist du schon dabei?

Der LEMONDAYS Club wurde von Frauen ab 40 für Frauen ab 40 geschaffen. Du bist neugierig und an den unterschiedlichsten Lebensthemen interessiert? Finde Verbundenheit und Freundschaften in einer Community, die deine Leidenschaft für Gesundheit und Wohlbefinden teilt und entdecke den kraftvollen Spirit eines Frauenzirkels.